» »

Zu viel Wasser getrunken - Schwindlig

MJicha }18x04


Wie gesagt - gehen wir mal davon aus, dass sie umgekippt ist und nicht mehr ansprechbar ist. Wie soll man denn dann bitteschön anders die Kochsalzlösung verabreichen?

Du als Laie garnicht !!! Notarzt anrufen und fertig.

DYi~-larax_28


Hier kriegt man ja angst wasser zu trinken. :-o

äxpfel\cthen


Also soweit ich weiß kann man einen Schlaganfall bekommen, wenn Luft in die Adern kommt..

fqasd%fasdof


Alles klar, danke :)

MpöööpC08


[[http://neuerdings.com/2007/01/18/mutter-stirbt-an-wasservergiftung-im-spiel-um-eine-wii/ Website]]

höhö ... hab noch den Bericht gefunden, den ich meinte.

Tragisches Ende eines dümmlichen Radio-Wettbewerbs in Kalifornien: "Hold your wee for a Wii” führt zum Tod einer 28jährigen Frau.

"Stellt sicher, dass er die Erklärung unterschrieben hat”, lachten die Disc-Jockeyes der Morgensendung von KDND-FM, nachdem ein anderer vermeldete hatte: "Einer unserer Kandidaten stirbt wohl demnächst.” Die Kandidaten hatten sich bereit erklärt, im Wettstreit um eine Wii-Videokonsole möglichst viel Wasser zu trinken, ohne zur Toilette zu gehen.

Als die Finalisten, ein Mann und Jennifer Strange, 28jährige Mutter dreier Kinder, aus dem "Wettbewerbslokal” fürs Finale ins Studio gebracht wurden, hatten die Diskjockeys des Senders bereits einen Anruf einer Hörerin erhalten, die vor den ernsthaften Folgen für die Teilnehmer warnte und auf einen Fall von vor einigen Jahren aufmerksam machte, bei dem ein junger Mann an Wasservergiftung gestorben war. "Das ist uns klar”, hatte ihr einer der Moderatoren am Mikrofon erklärt, "deshalb mussten ja alle Teilnehmer schriftlich die verantwortung übernehmen.” Das sollte ein Scherz sein.

Jennifer Strange verlor den Wettbewerb und begab sich unter Tränen nach Hause, von wo aus sie ihren Arbeitgeber informierte, unter schrecklichen Kopfschmerzen zu leiden.

Stunden später wurde sie tot in ihrer Wohnung gefunden. Laut Autopsiebericht soll sie an den Folgen des exzessiven Wasserkonsums gestorben sein: Dabei kann gemäss Medienberichten die Elektrolyt-Balance des Körpers dermassen gestört werden, dass es zum Kollaps und zu Hirnschädigungen - oder eben zum Tod kommen kann.

Jetzt lacht niemand mehr beim Radiosender KDND. Und die Betroffenheit ist nicht nur emotional: Das Sheriff’s Office von Sacramento hat erklärt, über genügend Hinweise für eine Untersuchung gegen die Radioleute zu verfügen. Zunächst hatte es nämlich geheissen, da die Teilnehmer des Wettbewerbs freiwillig mitspielten, treffe sie die ganze Verantwortung. Inzwischen hat der Staatsanwalt aber offenbar seine Meinung geädert, nachdem er die Aufnahmen der Sendung gehört hat: Nicht nur die telefonischen Hinweise auf die Gefahren aus der Hörerschaft, sondern auch die Tatsache, dass die Moderatoren sich über die Leiden der Teilnehmer lustig machten und das beschrieben, was im Nachhinein als erste Vergiftungsanzeichen erscheinen, haben ihn stutzig gemacht.

F_rauCarpricxorn


Schon sehr beänstigend wodurch man sich alles umbringen kann. Gewollt und ungewollt!:-/

pMlOay&a08


Jetzt mach ich mir aber echt Sorgen. Das hört sich so an, als würde neben dir eine bewusstlose Person liegen.

Nicht intravenös verabreichen, denn du hast wahrscheinlich keine sterile Kochsalzsösung, Sprizte, etc.

Außerdem ist es doch total sinnlos, dem Körper noch mehr Wasser zuzuführen!!!

pwl;ayDa08


Am besten meinen obigen Beitrag ignorieren, denn der war als Antwort auf Seite1. |-o

tved_eskxo


1) sicher stellen das es wirklich WASSER war! Nicht jede klare Flüssigkeit ist Wasser, ein Griff daneben und es war eventull doch der WODGA ???

2) bei Wodga mach dir keine Sorgen das geht knapp an der Vergiftung vorbei, wirst es überleben.

3) bei wasser würde ich eventuell mal kein Leitungswasser trinken sondern abgepacktes?

Sorry hab nur den ersten Post gelesen und fand es echt sau komisch daher take it easy just a joke ;-D

t~om-mudc7


Sehr interessanter Faden - behandelt genau mein Problem! ;-D

Nach extremem Sport und Schwitzen ging es mir trotz ausreichend Wasser immer schlecht.

Nach langem Suchen habe ich eine Elektrolytlösung (Pulver zum Anrühren) für Sportler gefunden, die tatsächlich Natrium enthält (das tun die meisten NICHT). Und siehe da - auf einer Alpenüberquerung mit dem MTB mit täglich einem Beutelchen von dem sauteuren Zeug, aufgelöst in zusätzlich Wasser (zu dem, was ich eh trinke), ging es mir prima! ;-D

Übrigens kann man etwas ähnliches wohl auch in der Apotheke kaufen, für Menschen, die wegen Dauerdurchfall usw. unter starken Verlusten an Mineralstoffen leiden.

Als erste Hilfe würde ich auch Salz lutschen. Das hat mir in Marokko geholfen. Es fehlen, soweit ich weiß, jedoch auch andere Mineralien, also besser das Pulver (hab ich jetzt immer im Haus).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH