» »

Sind Tütensoßen nun ungesund oder nicht?

Bxraixm hat die Diskussion gestartet


Hi zusammen ...

.

Fertiggerichte sind ungesund - da sind wir uns einig...

.

nun stelle ich mir schon lange die Frage ... sind solche Tütchen von Maggi, Knorr und wie sie alle heißen, mit denen man Soßen zu Gerichten macht nun ebenso unter "Fertigfutter => ungesund" abzuhandeln, oder sind sie in Ordnung und man kann sie guten Gewissens verwenden ?

.

Die Antwort darauf hab ich bisher noch nicht gefunden und würde mich mal wirklich interessieren :)

.

Da schieb ich aber jetzt gleich noch ne Frage hinterher ^^

WENN sie nicht unbedingt gesund sind, welche alternativen gibt es, wie macht man sich in vertretbarer Zeit ordentliche Soßen zu seinem essen ?

.

Grüße

Braim

Antworten
l2oUla_xm


In diesen Tüten sind meistens Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Zucker enthalten. Das ist ungesund. Wenn Du das aber nur gelegentlich isst, dann ist das nicht problematisch bzw. nicht gleich ungesund.

Soßen selbst zu machen ist oft aufwendig. Aber in manchen Reformhäusern gibt es Kräutermischungen zur Zubereitung von Soßen, die diese Inhaltsstoffe nicht beinhalten.

*:)

HkSYP+De(ltax_t


Also bei einem Vortrag über Ernährung hat mal eine Ärztin gefragt, wenn ihr ein Hühnersuppe machen wollt, was nehmt ihr dann?

Richtig, ein Huhn.

Wenn ihr eine fertige Hühnesuppe aus der Tüte macht, wieviel Fleisch ist da drin? Ein paar Gramm. Und was ist da sonst noch drin, dass diese Hühnersuppe nach viel mehr Huhn schmeckt. Jede Menge Geschmacksverstärker und sonstige billige Zusatzstoffe.

Das muß nun nicht unbedingt ungesund sein, aber jeder sollte sich dessen bewußt sein und eben selber entscheiden, ob so was essen mag. Bei mir kommt sowas lieber nicht in die Tüte.

Gruß

F-rau DningenOs


Ist nicht ganz so schlimm wie fertiges Tierfutter, aber gesund sind sie nicht: [[http://www.wdr.de/tv/servicezeit/essen_trinken/sendungsbeitraege/2008/0620/04_tuetensuppen.jsp]]

Geschmack bekommt man mit ausgelassenen Zwiebelstückchen und Farbe mit ausgelassenem Zucker und oder Mehl z.B. in eine Soße, auch das Bratfett des gebratenen Fleisches mit verwenden - neben Gewürzen und Kräutern, versteht sich. Einfach mal ein bisschen experimentieren.

A%ngieV_Loxtta


sind solche Tütchen von Maggi, Knorr und wie sie alle heißen, mit denen man Soßen zu Gerichten macht nun ebenso unter "Fertigfutter => ungesund" abzuhandeln

Meiner Meinung nach JA! Denn guck doch mal hinten auf die Verpackung...da sind Unmengen an chemischen Sachen drin und auch Dingen, die da gar nicht drin sein müssen. Das ist wie bei Gewürzen, ich meine, warum muss Weizenmehl in einem Curry-Gewürz sein? Das brauch da nicht drin sein. Genauso ist es bei Tütensuppen...

WENN sie nicht unbedingt gesund sind, welche alternativen gibt es, wie macht man sich in vertretbarer Zeit ordentliche Soßen zu seinem essen ?

Ich weiß leider nicht was für dich eine vertretbare Zeit ist, aber Soßen aus Mehlschwitzen gehen schnell (machen aber dick^^). Brauchst du meistens nur noch würzen, nicht mal irgendwie Tomaten oder sowas reinmachen (außer du willst das natürlich). Ich persönlich mache immer rote Soßen aus passierten Tomaten und dicke das mit Tomatenmark an. Dann natürlich würzen und bisschen Brühe dranmachen für mehr Geschmack. Andere Arten von Soße mag ich leider nicht so gerne, deswegen kann ich dir da nicht helfen.

Hoffe das hilft dir ein bisschen! ;-D

gIlucxke


Man sollte sich mal die Zutatenliste angucken. Ich wette, dass du nicht mal die Hälfte davon überstezten kannst...also, ganz einfach...nicht essen, nicht gesund, nicht gut...und verdirbt die Geschmacksnerven.

OYptim&iVsmxus


Immer langsam mit den Behauptungen. Klar ist alles frische toll. ABER - die E-Nummern z. B. bedeuten nicht immer fast tödliche Chemie, auch normale Zitronensäure oder Honig werden mit E-Nummern angegeben. Ich glaube, wenn man sich nicht ausschliesslich davon ernährt, dann ist das nicht sooo ungesund, wie die Panikmache aus der Bio-Ecke uns glauben machen will. Ich denke, es ist auch hier eine Frage des Masses. Sonst dürften wir auch viele Gewürzmischungen nicht verwenden, da ist auch vielerlei drin. Oder lest mal, was auf der Senftube, dem Mayoglas und Co so alles steht.

Dann könnten wir wirklich viele Dinge nicht mehr essen.

g9lucpke


Natürlich ist es nicht sooooo ungesund...aber mal ehrlich. Was ist denn da so leckeres in ner Tütensuppe ??? Bei aller Liebe, DAS muss man sich ja nun wirklich net antun :|N :|N

Odp=tiVmismxus


Man kann Tütensuppen auch zum Würzen von anderen Speisen verwenden. Da können ganz leckere Dinge bei entstehen ;-) Sogar solche wo Bio-Gemüse etc. dabei ist

F!raJu Diingenxs


Glutamat ist nicht nur ein Zusatzstoff für Lebensmittel, sondern auch ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers. Glutamat ist das Salz der Glutaminsäure – eine der 20 lebensnotwendigen Aminosäuren, die für den Zellaufbau notwendig sind. Als sogenannter Neurotransmitter (Botenstoff) spielt diese Aminosäure für die Informationsweitergabe zwischen Nervenzellen im Gehirn eine wichtige Rolle, so auch bei der Gewichtsregulierung und der Appetitsteuerung.

Dazu Professor Michael Hermanussen: "Eine hohe zusätzliche Zufuhr dieser Aminosäure stört diese Regulation. Glutamat gelangt dann ins Blutserum und von dort in das Zentralnervensystem. Das verändert den natürlichen Glutamatspiegel im Gehirn. Permanentes Hungergefühl ist die Folge."

Das reicht mir eigentlich, um keine Tütensuppen oder bei McDoof zu essen.

A^kCastha76x7


WENN sie nicht unbedingt gesund sind, welche alternativen gibt es, wie macht man sich in vertretbarer Zeit ordentliche Soßen zu seinem essen ?

Zieh da am besten mal ein Kochbuch zu Rate - ansonsten findest du Rezepte auch bei chefkoch etc.

Es ist übrigens ein Irrglaube, dass es immer schwierig und extrem zeitaufwändig ist eine leckere Soße selber herzustellen. Ich greife nie auf Fertigprodukte zurück. Selbst für ne Hollandaise braucht man keine 10 Minuten und selbstgemacht schmeckt die zig mal besser als aus dem Packet.

Fdrau SDingUe[nxs


oder nicht bei......

gNlucxke


Bin nun wirklich keine Öko-Tante, allerdings habe ich mich wirklich mal sehr mit dem Thema beschäftigt. Danke, aber da nehme ich lieber frische Kräuter etc. zum Würzen...da kann ich gerne auf Glutamat, Geschmacksverstärker etc. verzichten...auch wenns andersrum mehr Arbeit ist. Aber jedem das seine....

Man kann Tütensuppen auch zum Würzen von anderen Speisen verwenden.

Glaub ich dir aufs Wort, hab ich früher auch gemacht :)z

Frrahu gDin,gens


Ich bin auch keine Ökotante, auch wenn ich kein Fleisch esse.

Man muss aus nichts eine Religion machen, aber mir Chemikalien zufügen, die mich mästen, das muss nicht sein.

g5lucxke


:)z :)^ sehe ich auch so....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH