» »

Macht Büro träge und fett?

FSragerK20x05 hat die Diskussion gestartet


Eine Bekannte von mir (Anfang 30) war lange Jahre schlank und Vegetarierin. Seit sie im Büro arbeitet, hat sie sich völlig verändert, sie läßt sich regelrecht gehen: innerhalb kurzer Zeit hat sie 10 Kilo zugenommen, ißt Süßigkeiten in großen Mengen (sowohl im Büro als auch abends daheim) und hat auch wieder angefangen, Fleisch zu essen.

Als ich sie darauf ansprach, sagte sie, sie wolle sich nicht mehr kasteien, wolle mehr Genuß haben...

Eine andere Bekannte hat, seit sie im Büro sitzt, 10 Kilo zugenommen. Sie macht keinen Sport, weil sie zu träge ist, und hat jetzt einen richtigen Bauch, obwohl sie immer schlank war. Essen sieht sie mittlerweile als Genuß an, was früher nicht der Fall war, und sie ißt deutlich mehr als früher. Eigentlich will sie abnehmen, aber jetzt überlegt sie sogar, einen All-inclusive-Urlaub zu machen, um richtig 'reinzuhauen'...

Ein anderer Fall: eine Sekretärin in unserer Firma ist in den letzten beiden Jahren immer runder geworden, am Anfang war sie schlank, aber jetzt: Speckrollen, Wohstandsbauch, Doppelkinn... unfaßbar!

Macht Büro etwa träge, fett und dekadent?

Antworten
Jiig4saw5


Nö, Faulheit macht träge und fett!

E@mm4a_P eel


Dann müssten ja alle fett sein, die im Büro arbeiten. Blödsinn!

Wenn ich mich hier unter den Kollegen umsehe, ist das ein ganz normaler Querschnitt durch die Gesellschaft: Dick, dünn, groß, klein - nicht anders, als wenn ich mit der Bahn fahre.

mSäke-ldpErinzfessxin


also ich arbeite auch fast 2 jahre im büro und bin eigentlich nicht sonderlich fetter geworden...

naja wenn sich die damen sonst nicht viel bewegen dann ist es kein wunder... wieso stopfen die sich süßigkeiten ins gesicht?? wenn ich nebenbei was knabbern will dann nüsse oder obst... ja ja ja ich weiß das klingt klischeehaft, aber ich versuche schon mich gesund zu ernähren, besonders wenn ich so gut wie den ganzen tag nur sitze...

ich sage nein - büroarbeit allein macht nicht fett

DEieGlräfixn


Essen sieht sie mittlerweile als Genuß an, was früher nicht der Fall war, und sie ißt deutlich mehr als früher

Für mich ist Essen auch ein Genuß, besonders wenns gut schmeckt ;-). Aber ich bin nicht dick, und weit entfernt davon, dabei sitze ich auch viel. Die Dame hat in den vorhergehenden Jahren wohl nur etwas falsch gemacht. Wer plötzlich anfängt sich gehen zu lassen, träge wird, der wird wohl auch etwas zulegen.

R@apa9nte


Arbeite selber im Büro, habe früher körperlich gearbeitet, und ich muß mich zusammenreißen um nicht zuzunehmen ;-)

Es hilft aber auch die Devise jeder Gang macht schlank, da wir auf 2 Etagen arbeiten so oft wie möglich eben in die andere Etage laufen, oder mal ins Lager oder oder oder. Ich nehme jede Möglichkeit auf Bewegung wahr.

Im Büro esse ich auch nicht wer weiß wie viel, eben wegen dem Zunehm Faktor.

W>eide=nfexe


Ich arbeite auch im Büro - fett und träge bin ich bisher nicht geworden und Fleisch ess ich immer noch nicht wieder ;-D

Was stimmt ist natürlich, dass man sich im Büro grundsätzlich eher wenig bewegt. Aber deshalb muss man sich nicht gehen lassen. Bei uns steht zwar auch immer ein Teller mit Pralinen und Schoki in der Gegend rum - im gleichen Zug bringt aber auch jeder immer mal Obst mit ;-)

Überhaupt ist es so, dass die meisten bei uns eigentlich immer ihren Teller mit Obst und Gemüsestückchen neben sich stehen haben. Als Mittagessen nehm ich mir immer Vollkornbrote mit Käse mit. Das handhaben eigentlich die meisten Kollegen von mir so. Wir bestellen auch gerne mal etwas beim Italiener oder holen uns Sushi.... aber alles in allem bin ich in einem ziemlich gesund lebenden Team gelandet ;-)

Bei uns ist zumindest niemand übergewichtig oder faul ;-)

mJäkeltprinzdessxin


ein teller mit pralinen und schoki?? wow nicht schlecht.

obst und gemüse gehört bei mir genauso auf den schreibtisch wie der stapel arbeit ;-D

und ich stehe auch trotz rollen am stuhl auf und bewege mich auf meinen 2 beinen.

oftmals wird auch mal der lieferservice vorgeschlagen, aber dann nage ich doch lieber an meiner stulle rum. ;-)

sogesehen bin ich von allen im büro allerdings auch die schlankeste... ich hoffe das bleibt so.

l$ncfognxito


also ich kann das teils bestätigen.

aber man sollte auch was gegen tun!

als ich mit meiner ausbildung angefangen hab, mediengestaltung, sitze also auch nur am pc, hab ich ca 5-10kg zugenommen. war früher immer normal-schlank und man sah es also schon.

das war im september 08. ich fühlte mich gar nicht mehr wohl und hab mich aufgerafft und im fitnessstudio angemeldet... ernährung umgestellt, abe die 10kg fast wieder runter.

es ist also alles eine frage des wollens.

auch wenns natürlich hart ist, nach nem arbeitstag noch zum sport und dann erst spätabends zuhaus zu sein

m1ea cquxlpa


Als ich sie darauf ansprach, sagte sie, sie wolle sich nicht mehr kasteien, wolle mehr Genuß haben...

Dann war ihre davorige Ernährung wohl eh nicht das Wahre und falsch motiviert.

Ich für meinen Teil hab durch bewusste Ernährung erst richtig kochen, würzen und genießen gelernt. Hält mich auch nicht davon ab, zwischendurch zu 'reinzuhauen', dass ich hinterher bauchreibend am Sofa lieg, weils so geschmeckt hat... Aber es setzt nicht mehr an wie früher (wo ich pro Semester einen Kilo zugelegt hab, erst seit der Umstellung sind die wieder runter). Für mich haben Süßigkeiten nichts mit Genuss zu tun. Fleisch schon (für ein gutes Steak oder Ripperln würd ich sterben!), aber das ist garantiert nicht der Grund für ihre Gewichtszunahme...

DYieMeclanxie


Ich bin auch eine Buerotussi. Allerdings habe ich nicht zugenommen seit ich den Job mache, eher im Gegenteil. Ich esse in der Arbeit nicht, ich habe nur meine Flasche Wasser hier, mittags fahre ich nach Hause, gehe mit meinem Hund spazieren (morgens vor der Arbeit auch) und danach gibt's was zu essen - manchmal Reste vom Vortag, manchmal Vollkornbrot mit was drauf oder ein Wrap mit Kaese, Salat und Gemuese drin.

Bei uns in der Arbeit steht auch nichts Essbares herum, wir sind nur 3 Leute und das Einize was es gibt ist Kaffee, und den trinke ich nicht ;-)

Es liegt an jedem selbst, wie jemand schon schrieb, nicht das Buero macht einen fett, sondern die Lebensweise!

mQond?an+betxer


Es liegt an jedem selbst, wie jemand schon schrieb, nicht das Buero macht einen fett, sondern die Lebensweise!

Genau :)^

Ich arbeite jetzt seit 23 Jahren im Büro, vor 23 Jahren wog ich 74 kg auf 184 cm, heute habe ich aktuell 73 kg auf 184 cm, klingt langweilig, oder ??? ;-D

Rsapanxte


Mittagspause als solches habe ich nicht, deshalb muß ich auf der Arbeit essen, sonst würd ich glatt verhungern ;-D

Hab zwei Brötchen dabei und die belege ich dann meist mit Geflügelwurst in Aspik, oder Corned Beef, da halten sich die bösen Kolonien auch in Grenzen.

Die Etage tiefer hat auch immer nen Teller mit Süßkram rumstehen, da heisst es sich eben zusammen reißen.

s}unn@y8x0


Ich bin auch eine sogenannte Bürotussi.

Und kann diese leute die sich so gehen lassen überhaupt nicht verstehen.

Ich trinke auf den Tag verteilt so cirka eine Kanne Tee und esse immer mal ein bissel Gemüse.

Es ist immer eine Frage der Ernährung...

M\elixssa21


Büro macht nicht träge und fett,der eigene Schweinehund würd ich sagen!!! Arbeite auch im Büro und bin nicht fett und schon gar nicht träge!!!! es gibt keine Bürofett krankheit................................!!!!!!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH