» »

Wieso nehme ich nicht ab?

MaonQdhägsch*en91


@ louisM

und woher nimmst du den glauben das das so sein sollte wie du sagst? sprech mal mit ner ernährungsberaterin und lass dich aufklären ... %-| %-| wennde hier schon was behaupten willst dann informier dich bitte erst

wie gesagt ich hab das alles nen ganzes jahr durchgekaut und meine cousine hat es sogar studiert (also ernährungswissenschaften) ich würde nichts behaupten was nicht richtig wäre :)^

sNilvxermixke


@ Mondhase

eine x-beliebige Wissenschaft studieren ist das eine, das die Wissenschafler immer wieder neue Erkenntnisse finden die andere.

Noch einen Faktor stellt die Ernährungsindustie dar, diese ja auch Ihre Produkte auf den Markt bringen will.

Da könnte auch ein gewisses Interesse daran bestehen auf "Ernährungsberater/innen" dementsprechend einzuwirken.

S.omtetimxes


also ich hab letztens bei so nem abnehmkurs mitgemacht und da wurde vorher festgehalten, dass mein grundumsatz bei ca. 1700 kcal liegt von daher denke ich, nimmst du deswegen nicht ab, weil du über deinem grundumsatz liegst. auch wenn du sport machst aber dein sport wandelt ja auch um und muskeln wiegen schwerer wie fett. vielleicht hast du in der zeit zwar nichts abgenommen aber deinen körper umgewandelt. das heißt zu beginn hattest du vielleicht 20% fett und jetzt 18% fett und 2% mehr muskeln und die können natürlich dazu führen, dass du augenscheinlich erst mal nichts abgenomme hast. kleiner tip: nehme mal ein maßband und mess dich mal heute und dann wieder in 2 wochen ;-)

viel erfolg

dQamo n-baxby


Mondhäschen

Du magst dir zwar sicher sein, aber das, was man dir erzählt hat, ist nicht unbedingt richtig. Ich war auch an einer Ernährungsschule, habe das auch gelernt und befasse mich selbstständig schon seit langem damit.

Wie erklärst du dir, dass sowohl mein Mann, seine Freunde, meine Freunde, der ganze Bekanntenkreis zwischen 1800 und 3500 Kilokalorien zu sich nimmt, ohne zuzunehmen. Ich halte grade (weil ich ein verfressenes Wesen bin und die Kurve zum Abnehmen nicht bekomme) mit 2000 bis 3000 Kilokalorien mein Gewicht und ich renne nicht den ganzen Tag umher oder habe viele Muskeln..

1,70m/62kg

SMometoimexs


@ damon-baby

kannst du mir mal bitte verraten wo du abnehmen willst *schmunzel*

als ich dein gewicht hatte, sah ich unterernährt aus.

LUouixsM


@ mondhäschen

Also mir vorzuwerfen, ich sei uninformiert, ist schon sehr dreist, hinsichtlich deines Wissens...

Da zieht auch die Masche mit dem "Ernährungswissenschaftler" nicht. Denn solche Leute haben, nach meiner Meinung, über die Dinge, die ich angesprochen habe, meist sehr wenig Ahnung. Ich rede von Biologie, aber du hast meinen Text warscheinlich gar nicht verstanden. Nun ja, nicht jeder Mensch kann für neues Wissen aufgeschlossen sein...

MMondrhäscFhen9?1


tut mir leid wollte dich nicht beleidigen...

aber das das bei euch so klappt hängt wohl auch mit der veranlagung zusammen . ihr habt zb schlanke eltern / großeltern...

eine aus meinem jahrgang frisst jedentag massenweise mc donalds und die ist schlank wie ein strich und hat sogar noch untergewicht aber die kann machen was sie will sie nimmt nicht (kaum) zu (ihre schilddrüsen werte sind ok und nein sie übergibt sich auch nicht nach dem essen (wir sind egl ganz gut befreundet deswegen weis ich das))

andere die nehmen eben nunmal nach jedem happen etwas mehr zu .. meine andere cousine (also nicht die die ew studiert hat) ist zb durch ihren vater so veranlagt das sie dicker ist... die futtert den ganzen tag nur gesunde sachen achtet auf ihre kalorien und ist trotzdem leicht übergewichtig :(v

ich finde je nach beruf sind 1200 kcal durchaus genügend und ich werde das sicher oft bestätigt bekommen :)^

Lkoui7sM


Mir ging es lediglich darum, dir bewusst zu machen, dass, wenn du mehr isst, du auch mehr verbrauchst. Du wirst also NICHT zunehmen, wenn du mehr isst (nur evtl. zu Beginn ein wenig).

S*omet:ixmes


@ louisM

interessanter Aspekt. Bitte erklär mir dann, wie und warum die Leute dann zunehmen. Dann dürfte es doch gar keine Übergewichtige Leutz geben.

L\oui)sM


Gesunde Leute nehmen zu, weil sie eben zu viel essen. Was ich meine, ist die natürliche Adaption des Körpers auf die jeweilige Nahrungsaufnahme. Dies geschieht natürlich alles in Maßen. Bei 1200 kcal ist aber mMn noch einiges Adaptionspotenzial vorhanden. Bei 3000-4000 bei vielen Menschen wohl weniger.

M.onQdhä/schen9x1


oje tut mir leid ich wollte mich jetzt eigentlich raushalten aber was ich hier lesen muss ist ganz falsch und ich bitte jeden sich das nicht anzunehmen!

Gesunde Leute nehmen zu, weil sie eben zu viel essen. Was ich meine, ist die natürliche Adaption des Körpers auf die jeweilige Nahrungsaufnahme. Dies geschieht natürlich alles in Maßen. Bei 1200 kcal ist aber mMn noch einiges Adaptionspotenzial vorhanden. Bei 3000-4000 bei vielen Menschen wohl weniger

wenn jemand seine nahrungsaufnahme stark reduziert stellt der körper auf sparflamme um und wenn man dann wieder mehr ist speichert der körper alles und wandelt es in fett um (der sogenannte jojo-effekt)

ich denke mal das hast du damit gemeint

aber:

das man wenn man die energie zufuhr erhöht auch gleich mehr verbraucht ist absoluter quatsch!! und das jeder mehr essen könnte ohne zuzunehmen ist auch quatsch!

:-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

LOoubisM


Du willst es nicht verstehen oder? ;-D

Akzeptiere es doch einfach wie ich es sage, denn scheinbar hast du ÜBERHAUPT keine Ahnung in dieser Hinsicht...

sxil/ver>mifkxe


Ich finde ja die Werte die Mondhäsin hier als "die einzig richtigen" angibt auch viel zu niedrig, klar wird man erstmal auf dem Weg zu einer "normalen" Essensmenge etwas zunehmen, aber, wie auch Louis schreibt, dann müsste es sich einpendeln.

Mal abgesehen davon gibt es auch eine Theorie das jeder Körper ein für Ihn vorprogrammiertes Gewicht erreichen will, somit würde es auch keine Sinn machen mit extrem wenig Essen das Gewicht nach unten zu zwingen und dann wären wir ja wieder bei der Jo-Jo Theorie.

M/on5dhäschoenx91


silvermilk kann sein das dir meine kcal zu wenig vorkommen aber bei meinem pal wert ist das eine gute menge und mehr brauche ich auch nicht / ich bin danach auch satt und reinzwängen tu ich mir auch nix

meine werte sind ja nicht "die einzigst richtigen" aber ein "normaler" mensch der im büro arbeitet und so kaum sport macht braucht nie über 2000 kcal! da setzt man an und fertig da kannste sagen wasde willst da wird mir JEDER ernährungsberater recht geben!

louisM wie gesagt ich habs nen jahr lang durchgekaut und ich hab ahnung wovon ich rede. ausserdem hab ich gestern über das gleiche thema noch einmal mit meiner cousine beim geburtstag geredet und die hat mir auch recht gegeben! und die hat den ganzen mist immerhin studiert! also wird wenigstens sie ahnung davon haben wenn ich deiner meinung nach schon keine ahnung habe :-/ :-/ :|N :|N

Lcou{isM


Ich habe schonmal gesagt, dass Ernährungswissenschaftler in dieser Hinsicht nichts zu sagen haben ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH