» »

Magnesiummangel, aber seit Einnahme immer Durchfall. Was machen?

WSASxG hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit circa 2 Jahren laufe ich von Ärzten zu Ärtzen, da ich Panikattacken hatte, nur noch müde zu Hause rumhing, Kopfschmerzen hatte, Muskelzucken, Krämpfe, Gliederschmerzen. Magenprobleme.

Dann endlich vor 4 Wochen kam ich drauf, das ich einen Magnesiummangel haben muss.

Seitdem nehme ich jeden Tag circa 900 mg Magnesium. Und Es geht mir super. Bis auf das ich leider oft Durchfall habe.

Deswegen würde ich gerne wissen, ob man sich Magnesium auch spritzen lassen kann?

Ich nehme Momentan Diasporal 400er und über den tag 2x 300er direkt von diasporal.

Gibt es andere Preperate die Ihr für besser verträglich haltet?

Im August wollte ich zum Arzt gehen und meine Blutwertekontrollieren lassen.

Komisch war nur das ich damals beim Blutwertecheck, wo extra auf Mineralien geprüft wurde, komplett im Normbereich war.

Danke für Eure Hilfe!!!

Antworten
a=ntit1hHebse


Hallo!

Ist es mit dem Arzt abgeklärt, dass du Magnesiummangel hast? Wenn ja, ist auch die Dosierung abgeklärt? Möglicherweise hast du einfach Durchfall, weil die Dosierung zu hoch ist oder du verträgst einen der Zusatzstoffe nicht, geht mir auch bei einigen Präperaten so.

Mir wurde in der Apotheke Magnerot empfohlen, dieses soll vom Körper sehr gut aufgenommen werden und ich habe keine Beschwerden (keinen Durchfall) mehr, seit ich dieses Präperat nehme.

Liebe Grüße

aDgines


Was soll die Ursache des Mangels sein?

Wir geben Magnesium-Glycerophospat. Magnesium-Aspartat soll noch besser sein, gibt es hier im UK aber (noch?) nicht

r`at8schnlägexr


Warum nimmst Du denn gleich 900 mg pro Tag? Das ist ja ungefähr der dreifache Tagesbedarf! :-o

Unter der Annahme, dass selbst bei mangelhafter Magnesiumversorgung immer noch ein Großteil aus der natürlichen Nahrung kommt, sollten sogar 100-200 mg reichen.

Außerdem kannst Du auch mal in diesen Faden schauen:

[[http://www.med1.de/Forum/Stoffwechsel.Hormone/457165/]]

PBuni+ca8x5


900mg ist viel zu viel!! Da ist es klar, dass du Durchfall hast"

300mg-400mg reichen vollkommen aus!

abg,nes


Es gibt Krankheiten, bei denen die Betroffenen Magnesium in großen Mengen im Urin verlieren und supraphysiologische Dosen an Magnesium brauchen, die ein vielfaches des normalen Bedarfs sind.

PQun\ica85


Ja aber sie weiß doch nicht ob sie sowas hat?!

Und wenn sie Durchfall bekommet heißt das, dass sie überdosiert ist.

rLa\ts>c h,yger


Ja ok. Aber WASG kann ja probieren, ob er die Dosis reduzieren kann und es ihm immer noch gut geht.

axgnxes


Sorry, ich hatte angenommen, daß der Magnesiummangel bestätigt ist, was nicht zutrifft. Dann sind hohe Dosen nicht sinnvoll.

PQunJicxa85


Ich würd auf jeden Fall senken.. 1 Beutel Diasporal reicht da schon aus!

W ASG


Hallo, vielen Dank für die Hilfe.

Ich nehme soviel magnesium über den tag verteilt, da ich meist eine leichte innere unruhe verspühre, danach ist es meinst besser. (kann natürlich auch placebo-effekt sein), aber bestätigt ist das ich nachdem ich morgens die 400er diasporal genommen habe, ich nachmittags wenn ich z.B. Socken anziehe krämpfe im Fuss bekomme, dann nehm ich halt noch mehr magnesium.

Zu dem bin ich momentan im Prüfungsstress, wo ich noch mehr Magnesiumbedarf habe denke ich.

Pvun.ic.a85


Ja das dauert ja auch ein Weilchen... Magnesium hilft gegen gröbere Sachen nicht innerhalb ein paar Stunden. Es ist verkehrt so große Mengen zu nehmen, wenn nichts bestätigt wurde!

Versuchs doch einfach mal über einige Wochen mit nur 300-400mg!

a'gSnes


Prüfungsstress, wo ich noch mehr Magnesiumbedarf habe denke ich

wieso?

hast Du eigentlich eine sehr magnesiumarme Ernährung?

W0ASG


Ja oder ich nehme 4 mal 100er weil ich denke das einmal 400er morgens nicht soviel bringt weil die hälfte direkt ausgespühlt wird.

WZASG


Ja ich habe Magenprobleme und kann z.B seit einem jahr kein Obst essen und nehme nur vitaminpräperate, da ich noch auf Untersuchungsergebnisse warten muss. Ich habe verdacht auf matozytose.

Einen vitamin b12 mangel hatte ich auch, das kommt weil der darm nicht alle nährstoffe aus der nahrung rausfiltert wie es sein müsste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH