» »

Maggi und Knorr fix - Gewürzmisch-Tüten ersetzen

muini>wexlt


:-/ ???

Wie macht ihr oder welche denn Euer Gemüse-und Fleischsößen ???

Benutzt ihr alle "nur" o.g. Gewürze, oder dann doch "Brühwürfel" ???

Und dickt ihr mit Mehl, Soßenbinder, oder Mehlschwitze an, oder ???

Uff, Spinatwachtel, tata78 und ich können doch nicht die Einzigen sein, die das Problem verstehen o:)

hdelix p=omaBtia


achso..

Man sollte Fett als Geschmacksträger nicht unterschätzen. Ich merke schon deutlich, dass ein Schuss Sahne (je nach Gericht) den Geschmack abrundet. Und wenn man sich sonst gesund ernährt, macht das bisschen Sahne auch nichts aus.

mNiniwxelt


Was ist das?!

Das magerste, bzw. fettarmes und sehnenfreies Hackfleisch (Rind)

Es darf nicht mehr als 6 % Fett haben.

m_inMiwxelt


Man sollte Fett als Geschmacksträger nicht unterschätzen... macht das bisschen Sahne auch nichts aus.

Danke schön.

Nein, ein Ernährungsproblem habe ich nicht.

Es ist ausreichend, wenn man Öle und wie du schon nanntest zu dem Gericht bzw. je nach Geschmack passendes hinzufügt. Sei es Quark, Jogurth, Saure Sahne, Schmand o.ä.

(Was ich von den Cremefine halten soll, weiss ich allerdings noch nicht, deshalb bisher nur mal gekostet. )

ABER nochmal: Darum geht es hier in dem Beitrag nicht. :-)

-MsiNlviaZ-


also gemüsesoßen dicke ich mit mehlschwitze (dinkelvollkorn + süßrahmbutter :-p) an. fleichsoßen dagegen, wenn die saure sahne nicht ganz den zweck erfüllt mit kaltem wasser und verrührtem mehl. langsam zur vorher aufgekochten soße geben. fertig. allerdings, wenn du die soße weiter kochen lässt, dann wird sie wieder flüssig. also schön weg von der hitze nach dem aufkochen und dann rein mit dem mehl.

HDel=ipos


Ich benutze zum kochen nur noch frische Kräuter. In Bolognese kommt natürlich auch Zucker rein. Wichtig aber sind die Kräuter. Da kommt Oregano, Thymian, Basilkikum und Rosmarin rein. fein gemahlen bzw. im Mörser zerkleinert. Für den gewissen Pfiff nehme ich noch etwas Liebstöckel, nur davon nicht zuviel. Knoblauch z.B. darf erst beim fertigwürzen rein, also dann wenn schon gar ist. Lässt man den mitkochen wirds fad. Knobi also erst zum Schluß zum abschmecken und dann etwas ziehen lassen. Ich garantiere, das schmeckt wie beim Italiener auch ohne diese Gewürztütchen. Was der Clou ist, ein Schuß Rotwein oder Cognac. Dann ist es perfekt.

Bei der asiatischen Küche wirds etwas schwierig. Aber auch da gehts ohne Glutamat. Man mnuß nur beim Asia Shop etwas schnuppern. Die Geürze sind manchmal gewöhnungsbedürftig. In einem gewürz war mir zuviel Nelke drin. Da muß man aufpassen. Wicxhtig sind jedoch: Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, Chili und Zitronengras.

Da bekommt man schon einen guten Asien Geschmack rein.

Man muß sich nur an den neuen eigenen Geschmack gewöhnen, ohne Glutamat.

[9Mart/ienchxen]


Das magerste, bzw. fettarmes und sehnenfreies Hackfleisch (Rind)

würd ich jetzt als rindstartar bezeichnen. ist das von dir n dialekt?

Wie macht ihr oder welche denn Euer Gemüse-und Fleischsößen ???

was meinst du damit? wie ich zB bolognese machen würde?

-zwiebeln und (viele, ich mags) fein gewürfelte karotten in oel anbraten, ggfs. später schon ein bisschen salzen. kleingehackter knollensellerie sorgt auch für geschmack.

- wenn zwiebeln glasig, hackfleisch dazu und braun braten.

- dann: viele, viele gehäutete tomaten dazu, ich nehm am liebsten kleine bio-cherrys, die schmecken tomatiger. manchmal wenn faul passierte tomaten dazu.

- würzen: viel salz, etwas zucker, etwas gemüsebrühe, thymian, rosmarin,basilikum, petersilie, ich nehm IMMER ein bisschen muskat.

so würd ichs machen.

Benutzt ihr alle "nur" o.g. Gewürze, oder dann doch "Brühwürfel" ???

ich benutze ab und zu gemüsebrühe, aber zumindest die aus dem reformhaus.

Und dickt ihr mit Mehl, Soßenbinder, oder Mehlschwitze an, oder ???

wenn überhaupt, dann mit mehl. ansonsten würde ich auch eher auf sahne oder creme fra%ÄüÄ%che zurückgreifen.

Uff, Spinatwachtel, tata78 und ich können doch nicht die Einzigen sein, die das Problem verstehen

also...wenn ichs bislang noch nicht verstanden habe, dann: ja. :-/

ich benutze außer selten brühe keine fertigprodukte, aber bei mir schmeckts immer wunderbar.

ich benutze eigentlich nur: salz und pfeffer, zucker, muskat, oregano, basilikum, paprikapuver, majoran, estragon, thymian ... sahne, creme fra%ÄüÄ%che, ganz ganz selten mehl, wenn man das gefühl hat, dass noch etwas fehlt, ist oft ein spritzer zitrone oder hellen essigs rettend.

wenn ichs also falsch verstanden habe, dann erklärs doch nochmal, bitte. :-/

[-Marti-encthenc]


Was ich von den Cremefine halten soll, weiss ich allerdings noch nicht, deshalb bisher nur mal gekostet.

schau mal [[http://www.abgespeist.de/rama_cremefine/index_ger.html hier]]

Liebstöckel

:)z

mwini`welxt


@:) Danke Dir, Silvia.

Das mit Dinkelvollkorn habe ich noch nicht probiert (Süßrahmbutter nehm ich auch :-D)

Klasse, werd ich ausprobieren. :)^

Ich mag auch mal Bechamel gerne, also gemeint anstelle Saure Sahne usw. :p> :-D

Frage: Und das Mehl-Sößchen kombiniert mit Sahne & Co gibt dir tatsächlich genug Geschmackpower mit den o.g. Gewürzen? ???

Auch z.B. bei Gemüseauflauf usw.? ???

-OsilMv}iga-


gemüseauflauf könnt ich mich rein legen. bei blumenkohl zum beispiel mache ich das so:

pfanne mit butter ausschmieren

kartoffelscheiben (roh) rein stappeln

blumenkohl obendrauf verteilen

süße sahne (je nach menge aber nicht zu knapp) mit salz, pfeffer und muskat würzen, petersilie oder was du magst dazu

alles drüber kippen

geriebenen käse oben auf

fertig

:-q :-q :-q

t+uttZi_fRrutxti


Benutzt ihr alle "nur" o.g. Gewürze, oder dann doch "Brühwürfel" ???

Ich benutze normalerweise nur Gewürze in meinen Gerichten, außer ich koche nach einem bestimmten Rezept, welches Brühwürfel/Bratensoßenwürfel in der Angabe stehen hat. Brühwürfel sind bei mir an sich nur für ne Brühe da und dass man die auch für etwas anderes "gebrauchen" kann, kam erst, als ich es in manchen Rezepten las (bzw. gesehen habe, dass jemand grundsätzlich damit kocht - also das in fast allen Gerichten, die Soße dabei hatten verwendete :-o).

Wenn ich allerdings abends sowieso schon müde bin und es schnell gehen soll, dann ist das bequemste: Tütchen auf, ins Wasser einrühren und aufkochen lassen. |-o In der selben Zeit ist dann Fleisch und Gemüse bzw. Salat auch fertig...

Und dickt ihr mit Mehl, Soßenbinder, oder Mehlschwitze an, oder ???

Meistens dicke ich mit Mehl bzw. Mehlschwitze an (oder Saure Sahne/Creme fraiche).

-zs6ilv0ia-


Frage: Und das Mehl-Sößchen kombiniert mit Sahne & Co gibt dir tatsächlich genug Geschmackpower mit den o.g. Gewürzen? ???

meistens ja.

m,in:i\welxt


Ja, Tatar, das ist das Gleiche! (regionabhängiger Name)

Cremefine -hab ichs mir doch gedacht ;-) Danke :-x

Ich muss leider jetzt los... Ich antworte noch...

Vielen Dank an Helipos und Martienchen derweilen, ich komme nochmals auf Euren Post zurück ;-) @:) @:) @:)

P.S. Mit dem Kreuzkümmel, sehr gute Idee, :-D dem muss ich mich ja mal endlich stellen ;-D

Zitronengras fand ich grausam. Kenne ich allerdings bislang nur aus der glutamatfreien Texmex-Küche

c ookiehandr3ea


Genau darin liegt das Problem. In den Tütchen sind Geschmacksverstärker und künstliche Aromen, an die sich der Körper/ die Sinne erinnern, wenn man lange Zeit nur solche Tütchen zu sich nimmt, schmeckt alles andere fade. Gleiches Prinzip bei den Süssigkeiten und Getränken. Der künstliche Geschmack wird mit der Zeit dem natürlichen Fruchtgeschmack vorgezogen ( siehe Kinder). Wenn man jahrelang auf solche Fertigprodukte und Hilfsmittel verzichtet, merkt man den Unterschied. Ein handelsüblicher Eistee beispielsweise ist für mich wie ein Dessert/ Nachspeise, wovon ich höchstens 2dl trinken kann, so süss ist das. Ich trinke aus Prinzip nur Leitungswasser oder selbstgemachten Eistee.

DPiel A5nDonyme


In den Tütchen sind Geschmacksverstärker

laut Aufschrift nicht...was stimmt denn jetzt? :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH