» »

Plötzlich starke Magenkrämpfe von Weizen(schrot) - komisch?!

_plwuna_ hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht hat jemand von euch eine Idee zu einem Phänomen, das seit ein paar Wochen bei mir auftritt ;-).

Und zwar esse ich seit ca. 6 Monaten jeden Morgen einen Frischkornbrei, d.h. geschrotete Weizenkörner, die über Nacht eingeweicht wurden mit Obst und Joghurt oder Sahne.

Das ganze kenne ich schon seit meiner Kindheit, habe es also früher auch gegessen, dann jahrelang nicht, jetzt wieder - ohne Probleme. Plötzlich begann es dann, dass ich nach dem Frühstück tierische Magenkrämpfe bekam. Zuerst habe ich es gar nicht auf den Frischkornbrei geschoben, sondern an eine allgemeine "Verstimmung" gedacht, doch durch schmerzhaftes ausprobieren habe ich dann festgestellt, dass es an dem Frühstück liegt!

Seit 2 Wochen esse ich morgens jetzt Vollkornbrot, weil ich den Schrot (auch anderen) gar nicht mehr vertrage.

Warum ist das plötzlich so?? Kann das auch an dem Obst liegen? Was könnte ich anders machen?

Antworten
sgchn#eckNe19w8x5


Ich vertrage auch kein "grobes" Getreide. Vielleicht liegts daran, dass du einfach einen empfindlichen Magen hast. Ich krieg von Vollkornbrot (also "richtiges" Vollkornbrot mit Schrot und allem drum und dran) oft Sodbrennen.

LZia2x3


Mischst du manchmal Honig darunter? Oder hast du besonders süße Früchte mit hineingetan? Oder die Weizensorte gewechselt? Oder zufällig mal etwas mit Zucker gegessen?

Zucker und Vollkorn vertragen sich ja überhaupt nicht. Ich bekomme davon auch heftige Magenschmerzen und Blähungen.

(gut, wenn du Frischkorn isst ,weißt du das aber vermutlich *G*)

Evtl könntest du das Getreide eine zeitlang wechseln.. Haferflocken (frisch gequetscht), oder Roggen (essen meine Eltern lieber als Weizen), ich mag Dinkel und Buchweizen ganz gern. Vielleicht du hast eine Weizenallergie entwickelt?

Evtl harmoniert es auch mit dem Joghurt nicht. Soweit ich weiß, machen meine Eltern nie Joghurt ran, weil es dann zu Unverträglichkeiten kommen kann.

Ich selbst esse keinen Frischkorn, weil ich ihn einfach nicht mag :( Dabei würd ich mir gern was Gutes tun, aber sämtliche Rezepte und Mischungen krieg ich beim besten Willen nicht runter, weder süß noch herzhaft *seufz*

Drück dir die Daumen, dass du rausfindest, woran das liegt!

_Xlun(ax_


Nein, Honig und Zucker mache ich da gar nicht rein und an Obst nehm ich meistens einen Apfel oder eine Banane, aber eben nichts anderes als vorher.

Ich habe auch schon 6-Korn-Schrot probiert, das war etwas besser, aber unwesentlich. Vielleicht weil da auch noch Weizen drin ist?

Evtl harmoniert es auch mit dem Joghurt nicht.

Den habe ich in letzter Zeit gar nicht mehr dran getan, nur Sahne. Aber das habe ich dann ja auch wochenlang gut vertragen und mir schmeckt das soo gut, ich würds so gerne weiteressen.

Mich erstaunt eben das plötzliche!

Vielleicht du hast eine Weizenallergie entwickelt?

Geht das? Oh :(. Im Brot vertrag ich Weizen aber.

L8ia23


Ich habe auch schon 6-Korn-Schrot probiert, das war etwas besser, aber unwesentlich. Vielleicht weil da auch noch Weizen drin ist?

das ist möglich.. versuch mal eine Weile, keinen Weizen zu essen. Dass du ihn im Brot verträgst ist vielleicht darauf zurückzuführen, dass er dort gebacken/erhitzt wurde?

Ich frag mal heut abend meinen Pa, der kennt sich damit bestens aus ;-)

_tlu_na_


Ich frag mal heut abend meinen Pa, der kennt sich damit bestens aus

Oh super, danke!! @:)

W~aqsseroznkel


So wie ich es lese nimmst Du dabei Mischungen, sind das fertige Mischungen?

Lsia2x3


Also, ich hab mal gefragt. Mein Pa hat nichts anderes eigentlich gesagt.

Frage wäre, ob du generell Zuckerhaltige Lebensmittel zu dir nimmst. Ebenso wie Weißmehlprodukte oder Säfte.

Desweiteren Medikamente? In vielen Medikamenten ist zB Lactose (MilchZUCKER) drin.

Kaust du auch richtig? Hast du Stress?

Mehr fällt mir wirklich nicht ein... versuch einfach, eine Zeitlang andere Getreidesorten zu essen. Grad in Bioläden (Alnatura, Reformhaus, etc) gibts ja doch ne Menge verschiedene :)

Liebe Grüße von Lia, die ab Morgen im Urlaub ist ^^ *yeah*

D/ocA@ppxle


Um eine Glutenunverträglichkeit nachzuweisen, mußt Du beim Arzt eine sog. Biopsie durchführen lassen, wo eine Gewebeprobe Deinem Dünndarm entnommen wird. Dir wird dann erstmal eine streng glutenfreie Diät verordnet, um festzustellen, ob sich die Darmschleimhaut erholt hat. Dann wird die Biopsie erneut wiederholt. Wenn sich eine Erholung Deiner Darmschleimhaut bestätigt, gehörst Du leider zu den Menschen mit Glutenunverträglichkeit.

Dann mußt Du umstellen auf Obst, Gemüse, Salat, Hülsenfrüchte, Nüsse, Käse, Milch, Eier, mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Reis, Kartoffeln und Mais. Ein sehr gesundes glutenfreies Korn ist Amaranth.

Meiden mußt Du Getreideflocken, Weizenmehl, Brot, Nudeln, Kuchen, Gebäck, Konserven und vorgefertigte Nahrungsmittel, Wurst und Getränke wie Bier und Malzgetränke.

Alles Gute :)^ *:)

DocApple

_~lunxa_


Glutenunverträglichkeit

Naja, nur Magenschmerzen weisen ja jetzt noch nicht auf eine Flutenunverträglichkeit hin, oder? Trotzdem danke für deine Erklärung :).

Frage wäre, ob du generell Zuckerhaltige Lebensmittel zu dir nimmst.

Ja, ganz Vollwert schaff ich einfach nicht |-o. Kann das daran liegen? Hmmm... so ein Mist.

Aber, wie gesagt, ich habe ja vorher, als ich schmerzfrei war, auch nichts anders gemacht, also auch Zucker etc. gegessen.

_klufnxa_


So wie ich es lese nimmst Du dabei Mischungen, sind das fertige Mischungen?

Nein, eigentlich habe ich keine Mischungen genommen, sondern Weizenkörner aus dem Reformhaus bzw. von dm. Als die Magenschmerzen begannen, habe ich mir dann 1x die 6-Korn-Mischung von dm gekauft. Damit war es dann ja sogar etwas besser als mit dem reinen Weizen.

Worauf willst du denn hinaus ;-) ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH