» »

Jeden Tag Burger King

C{entZiEfyolia


Ich oute mich jetzt mal als jemand, der auch gerne ab und an beim MacDoof oder beim WürgerKing ißt.

Ich auch, da ich viel unterwegs bin.

Ich denke, das Experiment wär bei jeder anderen einseitigen Ernährung ähnlich ausgegangen - ob er nun 6 Wochen lang ausschließlich Pizza oder Currywurst gegessen hätte. Ja, selbst, wenn er 6 Wochen ausschließlich Äpfel gegessen hätte, könnte ich mir vorstellen, dass dies nicht allzu gesund gewesen wäre. Aber sind Äpfel damit dann per se ungesund?

Soweit ich mich an den Film erinnern kann, war der Ausgangspunkt für das Experiment die Behauptung von Mc D, ihr Essen sei eine vollwertige Mahlzeit. Von einer tatsächlich vollwertigen Kost kann man sich gesund ernähren, auch wenn sie jeden Tag die gleichen Zutaten enthält. Von Äpfeln behauptet keiner, dass sie eine vollwertige Mahlzeit sind.

davon abgesehen, dass die Portionsgrößen in den USA ganz Andere sind (eine kleine Cola hat dort ca. 1/2 l, eine große Cola entsprechen knapp 2 Litern (!!!)).

Einen Trend zum Größerwerden kann man aber auch hier beobachten: es gibt bei den Menüs zwei Größen. Früher war das normale Menü das kleine, das große hieß Maximenü. Seit einiger Zeit ist das normale Menü das große; dh früher bekam man bei Bestellung eines Menüs automatisch das kleine oder wurde gefragt. Heute bekommt man automatisch das große - interessanterweise wurde ich seit der Umstellung aber nie mehr gefragt, ob ich das kleine oder das große Menü wolle.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. ;-)

VXectGuria


Naja mal davon abgesehen das es ungesund und teuer ist, wird es auf dauer nicht eintönig? Selbst wenn ich jeden Tag mein Lieblingsessen essen würde, würde es mir nach kurzer Zeit wohl zu den Ohren rauskommen bis mir schlecht ist.

Ich finde man kanns mal essen aber jeden Tag naja.

V9eganxer


Also ich würde sehr davon abraten eines dieser widerlichen Fastfood Restaurants zu besuchen und diesen Abfall für den sie auch noch Geld verlangen zu essen!Nicht mal auf die Toilette gehe ich dort,den es stinkt wie die Pest und das schon nur wenn man draussen am Restaurante vorbeiläuft!

wGilhdAe_s;au


@ schnattergusche

lies mal das kommi von bluespirit!!!DA steht das drin das da was reingemischt wird!!nicht ICH habe das gesgat!!!vll solletst du dir erstmal den ganzen faden durchlesen bevor du hier persöhnlich wirst!!!!und ohh wie schlimm wenn man sich mal vertippt!!!und von was ich lebe und was ich esse geht dich n scheiss an!!hier soll man seine meinung frei äussern können,also lass das die leute heir auch machen!!wenn du auf rechtschreibfehler aus bist dann eröffne doch nen faden dafür!!!o Main Godt ;-D

wIildef_sau


und wenn ICH nicht auf meine vorposter reagieren soll,warum tust du es dann ???!!hahahah beim thema bleiben wäre ganz nett!!!ich komm dich danna uch in deinem rechtschreibfaden besuchen,dann kannste mir noch was bei bringen hahahha!!!

C3entyifol+ixa


Nicht mal auf die Toilette gehe ich dort,den es stinkt wie die Pest und das schon nur wenn man draussen am Restaurante vorbeiläuft!

So? Ich finde im Gegenteil die Toiletten der beiden genannten Fastfoodrestarants stets sauber vor; falls nicht, kann man sich direkt beschweren, und dann ist keine ominöse abwesende Reinigungskraft dafür zuständig, sondern eine(r) der Angestellten.

Einmal habe ich sogar mitgehört, wie eine Angestellte zusammengestaucht wurde, weil nicht alles blinkblank aussah.

Wenn ich zB in einem Bahnhof die Wahl habe, aufs Bahnhofsklo zu gehen oder bei McD/BK, ziehe ich letzteres vor, denn das ist sauber und kostet nichts. (zB Bahnhofsklo Nürnberg dagegen 1,10€!:-o) Das einzige, was mir dort fehlt, sind Papierhandtücher.

s_chnattJerg1usche


@ wilde_sau

Worüber empörst Du Dich? Ich hatte Deine entsprechende Äußerung verlinkt. Für mich ist es damit auch erledigt. Es kann doch jeder selbst nachlesen, wer was geschrieben hat.

Übrigens, meine Randbemerkung bezog sich auf die Sprache, nicht auf Rechtschreibung oder Interpunktion.

Um mal wieder zum Thema zu kommen: Es sollte jeder dort essen, wo er möchte. Das Angebot ist da, und man kann sich selbst entscheiden. LeiderkeinPlan hatte Bedenken geäußert, und später noch Beobachtungen nachgereicht. Dafür gab es Hinweise und Erklärungen. Das sollte aber nicht als Vorschrift verstanden werden. Es kann auch verschiedene Ansichten geben. Darüber können wir uns hier sachlich austauschen.

LNordChHeswter


Also die Aussage, sie würden etwas hineinmischen, damit man abhängig wird halte ich auch mal für arg übertrieben...

Ich würden denjenigen an Stelle von der Burgerkette übrigens verklagen... Aber egal.

Dennoch dürfte unbestritten sein, daß es auf Dauer nicht gesund ist...

Zuviel Fett, zuviel Salz etc. Mit allen daraus folgenden Konsequenzen. "Supersize me" ;-D

Andererseits wird es Dich auch nicht umbringen, wenn Du ein paar Wochen das Zeug ißt...

dkuke12x8


soll sich jeder ernähren wie er will, nur eines ist fakt: das fastfood macht nach einer gewissen zeit einfach süchtig und gesund ist daran nichts, ausser dass das fleisch die beste qualität hat. am schlimmsten ist das industrieweissbrot welches übrigens dafür sorgt, dass man nach einer stunde wieder hunger hat.

LDei5derkeixnPlan


Danke für die ganzen Antworten, dass es nicht gesund ist ist mir schon klar...

Ich hatte nur Angst vor dieses Plaques die schnattergusche geschrieben hat..

4P608K9ambxly


@ schnattergusche:

Wo, bitte, habe ich geschrieben, daß "die anderen" irgendetwas sollen, außer daß der Koch bei meinem Essen bitte das Natriumglutamat weglassen möge. Nicht mehr zum Chinamann gehen? Das ist nicht Kamblys Art. Ich habe eine chinesische Bekannte gebeten, zu meinem Lieblingschinesen mitzukommen und dem Wirt zu erklären, was los ist.

Seitdem ist mein Essen dort Natriumglutamatfrei. Auf andere Chinarestaurants verzichte ich trotzdem, weil es doch schwierig ist, den Wirten und Köchen das Problem zu erläutern.

s/chnatt{erTg=uschxe


Es tut mir leid, daß ich Deine Bemerkung "ich krieg ... immer" zu wörtlich genommen habe, Kambly. Wenn Du in dem einen Lokal das Essen entsprechend bekommst, und in die anderen nicht gehst, dann bekommst Du da auch die Symptome nicht. Du hast schon längst das erkannt, was ich mit meiner Bemerkung anregen wollte.

RYarsmsuDsxs


Es ist denke ich wichtig so einige Grundlagen über Ernährung zu kennen!

Ich habe einen guten Freund, der in meinen Augen auch süchtig nach Junkfood ist.

Der kann zu Mittag dort essen, vor der Kinovorstellung und danach nochmal..

Da kann mir doch keiner erzählen, dass der Fraß frei von Suchtstoffen ist!

Ich selber esse höchstens einmal pro Woche dort.

Was mich seit Neuerem ärgert ist die Tatsache, dass man dort von den immer kleiner werdenden Portionen nicht einmal mehr satt wird, kann ich gar nicht ab!

Wobei ja auch die Preise immer höher werden,über 5 Euro so ein Menü, davon könnte man sich ein sattes ausgewogenes Essen mit gesundem Nachtisch zubereiten.

Auch finde ich, dass man sich nach einem Besuch dieser "Maststätten" alles andere alsfitt und gesund fühlt.

Und wenn, esse ich dort immer 3 Cheeseburger für 3 Euro, was hab ich von der blöden Cola und den Pommes..?

KPamikgazi081x5


@ schnattergusche

das sind höchstens geschmacksverstärker und die findet man in nahezu jedem lebensmittel!!

Lebensmittel haben das gar nicht nötig. Sie haben ausreichend eigenen Geschmack. Was Du meinst sind Nahrungsmittel. Aber immer mehr Menschen können das eine vom anderen gar nicht mehr unterscheiden.

Wo hast du denn diese Weisheiten her?

Lebensmittel umfassen alle mögliche Arten der Nahrungsaufnahme bis hin zu den Zusatzstoffen - Nahrungsmittel dienen vorwiegend der Ernährung. Geh ich in den Supermarkt und kauf mir eine 2l Cola, kaufe ich mir damit ein Lebensmittel ein, inklusive aller schönen Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Kauf ich mir ein Brot, hab ich ein Nahrungsmittel im Wagen liegen (das gleichzeitig auch Lebensmittel ist).

Von daher dürfte der Post, dass sich heutzutage in fast jedem Lebensmittel (die auch Nahrungsmittel umfassen) Geschmacksverstärker sind, gar nicht so am Kern vorbeigehen! Gepanscht wird doch fast überall, ob nun mit künstlichen oder natürlichen Geschmacksverstärkern.

Aber hast schon recht, da unterscheidet heutzutage kaum noch einer richtig ;-D :=o

DpiemNicbi


die Burgerbrater tun auch was rein,was abhänig macht,also deine Gelüste nach Burgen sind absolut verständlich.versuch mal 3oder4 TAGE ABSTINENT zu leben..kommst du gefahrlos an einer Burger King Filliale vorbei?

Entschuldige das ist aber absoluter Müll den du da verzapft hast. ]:D

Ich habe auch 3 Monate bei Mc Donald´s gearbeitet und wir haben nie irgendwas in die Burger getan das abhängig macht. ;-D

Das ist totaler Blödsinn, da kommen ganz normale Zutaten rein. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH