» »

Jeden Tag Burger King

d(uke2x8


und ob in burgern süchtigmacher drin sind! Der burger ist nämlich die reinste zuckerbombe, nämlich durch das brötchen und das ketchup, welche unmengen an zucker enthalten. Vor allem das brötchen ist schuld daran, dass so ein börger eher schlecht als recht ist....

zu den brötchen auch mal ein interessanter link:

[[http://www.foodwatch.de/kampagnen__themen/werbeluegen/mcdonalds/index_ger.html]]

dyukxe28


ich miente natürlich burger ;-) (wo bleibt denn endlich die editfunktion in diesem forum ???)

r+0mexO


Ach es kommt auf dich und deinen Körper an.

Ich selbst habe fast jeden Tag einen Döner gegessen.

Habe ja selbst einen Laden.

Mach einfach Nebenbei viel Sport und dann müsste es klappen :)z

d~ukex28


nochmal....

[[http://www.foodwatch.de/kampagnen__themen/werbeluegen/mcdonalds/index_ger.html]]

d*uk!ex28


herrgott nochmal, warum würfelt es denn hier immer den link durcheinander ???

[[http://www.foodwatch.de/kampagnen__themen/werbeluegen/mcdonalds/index_ger.html]]

CxentiVfol ia


Man kann so einen Link auch in der Vorschaufunktion testen, ob er funzt... ;-)

Ullme&r Sp\atz


Ich glaube, dass gerade die Fast-Food-Ketten besonders streng überwacht werden - und die Qualität des Essens besser ist als in manchem Restaurant.

Letztlich ist es doch (fast) nur eine Mischung aus Eiweis, Fetten und Kohlehydraten, spätestens im Magen ist es unserem Körper egal, welche Quelle das Essen hatte.

sCchna,tterbguschxe


@ Ulmer Spatz

Letztlich ist es doch (fast) nur eine Mischung aus Eiweis, Fetten und Kohlehydraten, spätestens im Magen ist es unserem Körper egal, welche Quelle das Essen hatte.

:-o :-o :-o

Mein Körper ist noch nicht so abgestumpft, daß ich mich auch aus der Abfalltonne ernähren könnte. Er verlangt in erster Linie nach Mineralien und Enzymen. Um die aufnehmen zu können, brauche ich vor allem die entsprechenden Botenstoffe, durch deren Information meine Verdauung aktiviert wird. Meinem Magen ist es überhaupt nicht egal, wie die Fette, Eiweiße und Kohlehydrate verpackt sind.

Du hast Recht, die Fast-Food-Ketten werden überwacht. Dort ist es meistens sauberer als in so manchem Gasthof. Aber das sagt überhaupt nichts über die Qualität des Angebots. Denn die staatlichen Vorgaben richten sich nach ganz anderen Kriterien. Es kommt dabei nicht darauf an, daß man sich gesund ernährt, sondern nur darauf, daß man von dieser Ernährung nicht unmittelbar krank wird.

E;ine_]wie_kxeine


das zeug macht ja nochnichtmal satt

Seh ich auch so. Ich ess wenn auch nur die Cheeseburger, aber da brauch ich 4 Stück, um satt zu sein. Nach dem 4. bin ich dann satt, aber mir ist schlecht. Das bringt es einfach nicht

dLukWe2x8


ich mach es einfach so, das ich bei burgerking immer extra fleisch auf meine burger bestelle, dann muss man nicht unmengen dieser brötchen essen, denn die sind dafür verantwortlich, dass einem schlecht wird; also ein doppelchesse mit ein bis zwei flesich extra drauf und gut ist

EAine_weie_okeixne


sollte ich vielleicht auch mal machen ;-)

s<chna)tterpgusche


Mir ist eine vollwertige Mahlzeit für das gleiche Geld lieber.

L3i?na6R010x1


Ich krieg schon vom Lesen einen "Würgereiz"....bähhhhh...wie eintönig

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH