» »

Ernährungsplan für Muskelaufbau

D<AEMOBN10 hat die Diskussion gestartet


Hi,könnte mir irgendjemand nen ernährungsplan oder ein paar rezepte posten?

Antworten
Pne6rsexr


Ein Ernährungsplan für den Muskelaufbau gibt es nicht ,den gibt es für ne Definitionsphase...

Wieviel wiegst du und wie groß bist du? Wie oft gehst du trainieren?

DlAELMONx10


Bin 1.87,wieg 74 kilo und trainiere 4x die woche

b_luB


schreib mir auch gleich mal was

1,76 63kg trainierenur zuhause aber bin da für alles offen :D

P~eNrsxer


Oh da ist noch viel zu tun @Daemon ;-) .

So also ein ordentlicher Ernährungsplan ist nun natürlich übers Internet nicht möglich, ist viel zu aufwendig und die Sitzungen die ich "live" mit meinen Kunden führe, dauern auch schon so ihre Stunde, von daher mal ein Crash Kurs der dir eventuell hilft, dir selbst zu helfen :-D .

Für den Muskelaufbau sind Proteine natürlich das wichtigste, ist dein Proteinverbrauch nicht korrekt gedeckt, so frisst der Körper die Skelettmuskulatur auf um daraus seine Aminosäuren (Endprodukt von Proteinen) zu entnehmen...

Das bedeutet, immer darauf achten das du Proteinreich isst, das bedeutet:

Fleisch (am besten weißes Fleisch),Milchprodukte (Käse,Yoghurt,viel Milch),...

Also sollten deine Mahlzeiten immer etwas von den oben erwähnten Proteinreichen Nahrungsmitteln enthalten.

So nun weiter zum Muskelaufbau:

Zum Muskelaufbau benötigt der Körper langkettige Kohlenhydrate, dazu gehören:

Reis,Nudeln,Vollkornprodukte jeglicher Form,...

Also du solltest darauf achten das in deinen Mahlzeiten ein ausgeglichenes Maß an Kohlenhydraten und Proteinen vorhanden ist.

Das natürlich gekoppelt an allgemein Fettarme Ernährung.

So die Ernährung wird nach der Zeit etwas einseitig und um dem Körper trotzdem alle nötigen Vitamine und Co. zu liefern, solltest du Vitamintabletten (A-zink oder auch die Billigversion von Aldi) besorgen.

Um den Eiweißverbrauch zu decken kannst du natürlich zusätzlich Eiweißshakes kaufen, meist als Pulver erhältlich, wird dann in Milch aufgelöst und getrunken.

Solche Eiweißshakes sind sehr gut zu empfehlen da sie die Einhaltung des Tagespensums enorm vereinfachen.

So kann man sich zB. zum Frühstück einen Eiweißshake mixen, in diesen gibt man noch 3 gut gehäufte Esslöffel Müsli rein und schon hat man ein perfektes Sportlerfrühstück, welches man sogar noch schnell und einfach verzehren kann...

So jetzt zu der Ernährung rund um das Training:

Du solltest vor dem Training eine Protein und Kohlenhydratreiche Mahlzeit zu dir nehmen, am besten

1 - 1 1/2 Stunde vorher, dann kann während des Trainings die eingeführte Energie am besten genutzt werden.

Nach dem Training solltest du am besten sofort kurzkettige Kohlenhydrate aufnehmen (zB. Dextrose 1g Dex/1Kg Körpergewicht) damit füllst du die durch das intensive Training geleerten Glykosespeicher (Schnellenergiespeicher der Muskulatur) und kannst die Regeneration der Muskulatur dadurch enorm unterstützen!

Weitere Fragen dürfen natürlich gerne gestellt werden :-)

GNabcriel


lohnt es sich fett zu essen um dann für längere zeit an energie zu haben, weil man gewinnt ja auch aus dem körperfett energie wenn keine glykose mehr da sind.

PmerseRr


Nein Fett ist nicht der Nährstoff, den der Körper für den Muskelaufbau braucht, sondern er braucht ja die Kohlenhydrate und Proteine.

Ein bisschen Fett sollte immer dabei sein, damit man auch ein wenig Überschüssige Energie hat. Garkeine Frage. :-)

i,rgenRdwe?r mänenlixch


@perser

ist es möglich fett abzubauen und gleichzeitig muskel aufzubauen?

RzoBxette xFan


Gute Frage, irgendwer männlich!!

DAS WÜRDE ICH AUCH GERNE WISSEN!!!

M$r.MejtalliscA


So die Ernährung wird nach der Zeit etwas einseitig und um dem Körper trotzdem alle nötigen Vitamine und Co. zu liefern, solltest du Vitamintabletten (A-zink oder auch die Billigversion von Aldi) besorgen

hum :-(

das glaub ich nicht. Ich weiss das viele BBler das so machen, und das in manchen studien gängen die auf bbing bezogen sind sowas lehren aber das ist sicherlich nicht nötig wenn man sich einfach nur gesund ernährt.

@irgendwelche männer

ja es ist möglich, die meinungen darüber gehen auseinander aber es ist möglich.

ich bin das beste beispiel dafür, bin seit sommer von 65 auf 69 kilo gekommen und hatte im sommer 9% kf-anteil, jetzt nur noch 8%

(mit caliper und waage gemessen)

MTr.Met>alxlicA


So die Ernährung wird nach der Zeit etwas einseitig und um dem Körper trotzdem alle nötigen Vitamine und Co. zu liefern, solltest du Vitamintabletten (A-zink oder auch die Billigversion von Aldi) besorgen

hum :-(

das glaub ich nicht. Ich weiss das viele BBler das so machen, und das in manchen studien gängen die auf bbing bezogen sind sowas lehren aber das ist sicherlich nicht nötig wenn man sich einfach nur gesund ernährt.

@irgendwelche männer

ja es ist möglich, die meinungen darüber gehen auseinander aber es ist möglich.

ich bin das beste beispiel dafür, bin seit sommer von 65 auf 69 kilo gekommen und hatte im sommer 9% kf-anteil, jetzt nur noch 8%

(mit caliper und waage gemessen)

Mvr.MFetall`icA


So die Ernährung wird nach der Zeit etwas einseitig und um dem Körper trotzdem alle nötigen Vitamine und Co. zu liefern, solltest du Vitamintabletten (A-zink oder auch die Billigversion von Aldi) besorgen

hum :-(

das glaub ich nicht. Ich weiss das viele BBler das so machen, und das in manchen studien gängen die auf bbing bezogen sind sowas lehren aber das ist sicherlich nicht nötig wenn man sich einfach nur gesund ernährt.

@irgendwelche männer

ja es ist möglich, die meinungen darüber gehen auseinander aber es ist möglich.

ich bin das beste beispiel dafür, bin seit sommer von 65 auf 69 kilo gekommen und hatte im sommer 9% kf-anteil, jetzt nur noch 8%

(mit caliper und waage gemessen)

Mpr~.Metal"licA


So die Ernährung wird nach der Zeit etwas einseitig und um dem Körper trotzdem alle nötigen Vitamine und Co. zu liefern, solltest du Vitamintabletten (A-zink oder auch die Billigversion von Aldi) besorgen

hum :-(

das glaub ich nicht. Ich weiss das viele BBler das so machen, und das in manchen studien gängen die auf bbing bezogen sind sowas lehren aber das ist sicherlich nicht nötig wenn man sich einfach nur gesund ernährt.

@irgendwelche männer

ja es ist möglich, die meinungen darüber gehen auseinander aber es ist möglich.

ich bin das beste beispiel dafür, bin seit sommer von 65 auf 69 kilo gekommen und hatte im sommer 9% kf-anteil, jetzt nur noch 8%

s>chnuf=fi2x4


Re: Ernährungsplan

@ alle die Muskeln aufbauen wollen bwz. Ernährungstipps

brauchen....

schaut doch mal in ein spezielles Forum...z.B. [[http://www.bbszene.de]]

Der entsprechende Link zum Thema Ernährung...

[[http://www.bbszene.de/board/viewforum.php4?f=5]]

In solchen und ähnlichen Foren gibt es genug Ernährungspläne!

Gruß!

MAr.Metal"lincA


leute die nen Ernährungs plan befolgen haben meiner Meinung nach oft nen dachschaden...

das ist doch krank sowas,

gesund ernähren heisst einfach nur das es nicht einseitig sein soll, und genug obst/früchte dabei sein sollten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH