» »

Gastritis, Laktoseunverträglichkeit und Weizenunverträglichkeit

B>irgzit24x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo @ all!!!

Brauche dringend eure Hilfe! Habe zurzeit wieder sehr starke Magenschmerzen und weiß schon gar nicht mehr was ich essen soll bei all meinen Problemen von Laktose- bis weizenunverträglichkeit.

Geht es noch jemanden wie mir?? Wenn ja was esst ihr immer so, bzw. was auf keinem fall?

Hatte heute so starke schmerzen im magen, dass ich dachte ich breche zusammen,

Danke schon mal *:)

Antworten
Bsir;git24x4


???

L=eQm'onA87


Gehts dir so schlecht obwohl du Laktose und Weizen weglässt?

Also ich vertrage auch weder Milch noch Weizen aber ich habe Ernährungstechnisch überhaupt keine Probleme.

Man muss sich eben ein bisschen Mühe geben aber mit Soja-/Reis-/Hafermilch bzw -sahne kann man wunderbar kochen und mit Dinkel und Roggen kann man Weizen sowieso super ersetzen...

Gute Besserung

BFirg+it2x44


danke :)

Naja es geht.. heute hab ich so starke schmerzen gehabt!!

Darf ich fragen was du immer so isst ??

M5me VQaloi;s


ich versteh dein problem ehrlich gesagt nicht :-/

weizenfrei leben ist doch gar kein problem.. du kannst ja alles durch anderes getreide ersetzen (ich ess sogar gar kein glutenhaltiges getreide & mir mangelt es an nichts ;-))

g0rot7tchxe


@ Birgit

vielleicht solltest du mal beschreiben, WAS du ißt... ?

Denn wenn man alle unverträglichen Nahrungsmittel wegläßt, dann kann man ohne Beschwerden leben.

Auuußer man hat eben doch nicht alles weggelassen ...

du schreibst in der Überschrift von Gastritis ... Ist die akut ? chronisch ? Und wie ist die Therapie ? Vielleicht hängen deine Beschwerden ja auch mit der Gastritis zusammen und gar nicht mal mit den Unverträglichkeiten ...

Also ... schreib uns am besten mal auf, was du so ißt (also auch alle evtl. Kleinigkeiten zwischendurch) - dann ist es evtl. rauszukriegen, wooo deine Probleme herkommen.

d!ime|thylgSlyoxxim


Für die Lactoseintoleranz: hast du es mal mit Lactase-Tabletten versucht?

gFro ttche


@ dimethylglyoxim (boah ... wattn Nick ;-D)

Ich denke daß Lactase Tabletten bei Birgit vielleicht nicht so ganz angedacht sind da ja auch noch andere unverträglichkeiten sowie die Gastritis im Raum stehn.

Gerade wenn man mit Gastritis behaftet ist, sollte man überlegen, ob man nicht evtl. lieber vorsichtig ist und die Unverträglichen Sachen meidet, statt zu versuchen mit irgendwelchen Tabletten (und ja- ich kenn Lactase Tabletten - aber sie sind nun mal chemisch hergestellt) da was zu erreichen.

Zunächst halte ich es für vernünftiger wirklich zu verzichten.

BdirSgit2x44


Hallo!!

Also meine Gastritis habe ich jez seit gut 2 jahren. Sie kommt und geht. Ich habe schon alles versucht... Magenspiegelung, verschiedene Tabletten...

Kineselogie...

Bei Kineselogie hat mir die Dame gesagt ich soll eine Woche keinen Zucker, kein Mehl, keine Milch, keine nüsse essen.. und ich muss sagen, die eine Woche hatte ich keine Beschwerden.. aber leider konnte ich nicht wirklich was essen, weil Zucker ist fast überall drinnen.

Ich ess jez meistens alles mit Dinkel oder Roggenmehl. bei milch nehm ich die laktosefreie, statt butter becel.

In der Früh ess ich meistens Marmeladebrot oder einen selber gebackenen Kuchen, wo ich wie gesagt die oben genannten sachen verwende und auch zucker!?

Mittag ess ich eigentlich ganz normal, nur halt mit den anderen sachen. Auch wenn ich nur ein Müsli (Dinkelflocken mit Apfel) ess, bekomm ich einen Blähbauch (ohne zu überteiben, ich schau aus wie im neunten monat schwanger).

Es ist leider nicht so leicht...

Aber danke auf jeden fall für eure antworten :)

B(irgsizt244


@ Mme Valois:

Wenn ich nur kein weizen essen dürfte - dann wär es leicht...

s4porNtyLxE


Hallo,

ich habe ähnliche Probleme, allerdings "nur" Laktoseintoleranz und chronische Gastritis, sind Deine Beschwerde denn inzwischen besser geworden? ???

Ich finde es schon eine erhebliche Einschränkung und keineswegs "völlig problemlos", wenn man seinen Speiseplan total umstellen muss, es sei denn, man lebt alleine und hat keine Familie zu versorgen....

M(me IValoixs


Ich finde es schon eine erhebliche Einschränkung und keineswegs "völlig problemlos", wenn man seinen Speiseplan total umstellen muss,

es kommt, in meinen augen, immer drauf an, wie man damit umgeht ;-)

Mjondmeegnsch


Hi Birigt,

ich habe ebenfalls eine Laktoseunverträglichkeit.

Wusste lange Zeit auch nicht, wie damit umgehen, außer auf Milchprodukte verzichten. Vor allem wenn man irgendwo auf einer Feier eingeladen ist und fast so gut wie alles mit Milch/Quark/Sahne zubereitet ist.

Zu Hause nutze ich aber seit Jahren schon die Minus L Produkte, die Laktosefrei sind. Mittlerweile gibt es diese Produkte auch von anderen Anbietern die günstiger sind.

Außerdem gibts Tabletten, die das uns fehlende Enzym enthalten und ich vor den meisten externen Mahlzeiten einnehme. Meistens nehme ich dann ca. 2-5 Tabletten und ich habe absolut keine Beschwerden.

Grüße

srpo~rDtyLE


Sicher ist es möglich, mit Laktoseintoleranz oder anderen Unverträglichkeiten klarzukommen

und die Lösung des Problems mit einer positiven Einstellung anzugehen, schließlich gibt es

Schlimmeres, als nicht alles essen zu können. ;-)

Aber vor allem am Anfang ist es keineswegs leicht, "einfach Weizen wegzulassen", man steht

zunächst etwas verloren im Supermarkt und muss erst mal sämtliche Zutatenlisten studieren.

Und dann klappert man Drogerien und Reformhäuser nach geeigneten Lebensmitteln ab - von den

höheren Kosten ganz zu schweigen. Da verliert man schon mal etwas die Lust zum Einkaufen,

Kochen und Essen. Die kommt dann sicher wieder, wenn man Routine entwickelt hat und genau

weiß, was und wieviel man von bestimmten Lebensmitteln verträgt. Bis dahin ist es leider für

viele ein steiniger Weg voller Rückschläge und Selbstzweifel, denn es ist nicht immer sofort

klar erkennbar, wodurch die Beschwerden verursacht werden. Ein weiterer großer Nachteil sind

die Einschränkungen bei Urlaubsreisen ins Ausland, hat jemand damit Erfahrungen, gibt es

Hotels im südlichen Ausland (vorzugsweise Spanien, Italien und Türkei), in denen man Gluten-

und Laktosefreie Kost erhält? ???

B&ir`git24x4


@ SportyLE

Ja des stimmt!!!

Ich war im urlaub in italien und da hat es sowas nicht gegeben!!!

Und auch sonst niergends!! Du kannst auch im Gasthaus nicht ein Menü bestellen wo des alles ned drin is

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH