» »

Vegan - Ausbleiben der Menstruation?

t~uffar*mi


Aber für signifikante Mangelerscheinungen sind 3 Wochen schon sehr kurz. Da müsste sie schon gar nichts essen.

:)z würde auch auf die psyche tippen!

H8appyB Batnaxna


Wie viel isst du denn und wieviel wiegst du bei welcher Größe?

zzuendstxoff


Finde ich auch verwunderlich, Happy Banana, dass noch nicht nach dem Gewicht gefragt wurde.

Es gibt wie gesagt viele Gründe, warum die Periode mal oder länger ausbleiben kann. Einer davon ist rapides Abnehmen.

a|mylxe


bitte denkt dran: hier schreiben ZWEI Fragestellerinnen im Abstand von 5 Jahren !!

HJap5py 2Banxana


Amyle, ich weiß. @:)

M`ati2x002


Ich weiß der Beitrag kommt sehr spät...😂

Aber vielleicht hilft er anderen, die sich in einer Lage befinden, wie du vor zwei Jahren.

Ich bin seit 7 Wochen vegan und hatte seitdem auch keine Regelblutungen mehr. Mich wundert es schon, denn es war keine große Umstellung für mich, da ich vorher bereits Vegitarierin war und wenig Tierprodukte gegessen habe.

Trotzdem finde es bisher eher praktisch und mache mir keine Sorgen. Ich bin 14Jahre alt von daher ist es durchaus normal die Regel zu Haben, doch trotzdem halte ich das nicht für NATÜHRLICH und glaube, dass es an dem hohen Kuhmilch(Produkt)Konsum liegt, der schließlich aus einem kleinen Kalb innerhalb kürzester Zeit eine starke TONNENSCHWERE

Kuh machen soll

PGlYüschWbielst


Geh zum Frauenarzt und lass das abklärenn.

Für das Ausbleiben der Regel kann auch das PCO Syndrom verantwortlich sein.

jwus0t_lookqing?


Kuhmilch macht keine Kuh innerhalb kürzester Zeit in eine tonnenschwere Kuh. Also nicht mal im Ansatz.

Und mit 14 ist ein ausbleiben der Regel halbwegs normal, weil da einfach viele noch keinen regelmäßigen Zyklus haben.

j_ust_"loYokxing?


Ja, Groß- und Kleinschreibung hab ich auch mal gelernt... und gleich wieder vergessen ;-)

f|alcoo pezlegri3noidxes


Hallo zusammen,

dieser Thread wurde 2009 eröffnet. Danach 2014 ein paar Antworten dazu. Er ist also schon etwas älter. Ich weiß nicht, vielleicht habt ihr es nicht bemerkt oder wolltet einfach noch etwas dazu schreiben. ;-)

Lg

f9aZlco 2pel=egrinoidxes


@ Mati 2002,

In deinem Alter hatte ich noch gar nicht mal die Menstruation und dann mit 15, als ich sie bekam fast immer unregelmäßig. Bei Stress sowieso. Vielleicht hast du Stress momentan.

Wenn es dir ums Ausbleiben der Menstruation geht, eröffne doch besser einen neuen Thread und beschreibe dort alles. Mußt du nicht machen aber ich denke, es wäre besser.

Lg @:)

P)ower<Puf7fi


Wie mich diese Phrase nervt...

Die Menstruation bleibt nicht aus, sie verschiebt sich lediglich nach hinten, weil sich der Eisprung verschiebt.

a2.fiJsxh


In dem Moment, in dem man sie nicht bekommt, weiß man doch aber nicht, ob sie sich lediglich verschiebt oder eben nicht kommt = ausbleibt.

Man könnte aus irgendwelchen Gründen ja keinen Eisprung haben. Weil man schwanger ist z.B. (okay, man könnte sagen, dann "verschiebt" sich die Menstruation halt um ~ 9 Monate, aber da von einem Ausbleiben zu sprechen scheint mir üblich und nicht weit hergeholt), weil der Zyklus anovulatorisch ist, vielleicht aufgrund hormonellen Ungleichgewichts oder anderen Störungen etc. Warum nervt Dich das so?

Fürs Protokoll und Fadenthema: ich lebe seit mehreren Jahren vegan und mit meiner Mensruation hat das genau gar nichts gemacht. Ich sehe da keinen Zusammenhang.

PSowerP-uffi


In dem Moment, in dem man sie nicht bekommt, weiß man doch aber nicht, ob sie sich lediglich verschiebt oder eben nicht kommt = ausbleibt.

Die Menstruation bleibt nur in den Wechseljahren aus, weil dann kein Eisprung mehr kommt. Solange man fertil ist, wird ein Eisprung folgen und damit auch die Menstruation. Sie verschiebt sich damit.

Ich verstehe was du meinst, aber wenn ein Zyklus 400 Tage dauert, bleibt die Periode doch nicht 15x aus.

Der Zyklus verlängert sich lediglich.

Ein Ausbleiben impliziert für mich, dass man diesen Zyklus dann trotzdem als beendet sieht und eine neue Rechnung beginnt.

ax.fisxh


Solange man fertil ist, wird ein Eisprung folgen und damit auch die Menstruation.

Naja, aber woher soll man das wissen? Man weiß ja eben nicht, ob ein Eisprung folgen wird oder nicht. Man hat ja keinen Anzeiger. Außer eben üblicherweise die regelmäßige Menstruation (die aber auch nicht 100%ig garantiert, dass man fruchtbar ist) und wenn die nicht kommt - naja, dann weiß man es eben noch weniger.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH