» »

Sind rohe gruene Bohnen giftig?

WrodKa_x007


ABER WELCHE SORTEN SIND GENAU GIFTIG?

c1ocHosnuxtz


tja wodka ,das ist das große geheimnis .welche bohne ist nun giftig? bleib lieber beim kohl

A_nxval


Langsam verzweifel ich echt an der Menschenheit.

Das es sogar Leute gibt die angst haben sich vergiftet zu haben in Seelenruhe in einem Forum nachfragen.

Für so etwas gibt es in Deutschland eine tolle Hotline:

1 92 40

Das ist der Notruf der Giftinformationszentrale.

Wenn man die nicht im Kopf hat ist das kein Problem. Die 112 stellt euch auch gerne durch.

Bzw bei nicht so seltenen Sachen können euch die auch direkt Antworten.

Anval

Lfeop>oldM Bxloom


Langsam verzweifel ich echt an der Menschenheit.

In diesem Fall gilt aber auf die Dauer: Dummheit rottet sich selber aus ;-)

c*oc;osnu{tz


der te hat ja hier auch nur festgestellt und wie ihr vielleicht bemerkt habt ,hat sie sich auch seid dem nicht mehr gemeldet.so und wie ihr vielleicht bemerkt habt ,haben das wirklich einige nicht gewußt.ich inbegriffen .deswegen ist man nicht gleich dumm und wir sind nicht bei wwm bei der 1000 euro frage.

WAodK(a_>00l7


man sollte vllt mal an die medien pledieren, das die doch bitte mal mehr übere das "im supermarkt erhältliche gift" berichten sollen, damit die leute bescheid wissen.

F#rexundinsFYreuxnd


Ich habs auch nicht gewußt. |-o

Aber auch nicht, dass man keine Grills ins Wohnzimmer stellen soll, wenn die noch nicht 100% aus sind.

SSan7nilexin


Langsam verzweifel ich echt an der Menschenheit.

In diesem Fall gilt aber auf die Dauer: Dummheit rottet sich selber aus ;-)

Leopold Bloom

;-D ;-D ;-D

Ich weiss seit ich mich selbstständig vorwärts bewegen kann, dass grüne Bohnen giftig sind. Allerdings bin ich auch vom Land.

Man sollte aber schon wissen, was man eigentlich isst und wie man es essen kann. Sonst rotten sich einige Menschen wirklich noch damit aus, wenn sie grüne Bohnen roh essen, Tollkirschen essen, die Früchte von Kartoffelpflanzen oder wie wärs denn mit Knollenblätterpilzen? Is ja schließlich alles natur...Hört man ja oft, dass was natürliches nicht stark sein kann... %-|

MAillix77


der te hat ja hier auch nur festgestellt und wie ihr vielleicht bemerkt habt ,hat sie sich auch seid dem nicht mehr gemeldet.so und wie ihr vielleicht bemerkt habt ,haben das wirklich einige nicht gewußt.ich inbegriffen .deswegen ist man nicht gleich dumm und wir sind nicht bei wwm bei der 1000 euro frage.

Es ging demjenigen wohl auch nicht darum, wie dumm jemand sein muss, rohe Bohnen zu essen, sondern wie dumm derjenige ist, nicht gleich die Giftnotzentrale anzurufen, sondern erstmal in einem Forum zu fragen.

Nehmen wir mal an, die TE hat also am Abend vorher schon ein paar rohe Bohnen gegessen, wie sie schrieb, und merkte leichte Kopf- und Magenschmerzen danach. Denkt sich nichts dabei.

Am nächsten Tag isst sie weider rohe Bohnen, diesmal mehr davon, und wieder bekommt sie diese Magenschmerzen nach ein paar Minuten. Sie fragt sich "ups, schon wieder ...ob das vielleicht von den Bohnen kommt? Hatte ich ja gestern auch schon. Mal googeln ...". So, dann findet sich nach wenigen weiteren Minuten den Hinweis, dass die Bohnen ziemlich giftig sind, und 5 - 6 Stück bereits tödlich sein können.

So, der "normale" Mensch ruft spätestens jetzt 112 an, oder wenn er die Nummer parat hat, die Giftnotzentrale. Immerhin sind ja schon ein paar Minuten vergangen und in diesem Fall ist jede Minute kostbare Zeit!

Die TE ruft stattdessen erstmal diese Webseite hier auf und fragt uns, was sie tun soll, wodurch wieder kostbare Minuten verstreichen.

Also wenn ihr jetzt was passiert ist, ist es auf jeden Fall auch ihre eigene Schuld, weil sie da falsch reagiert hat. Nächstes Mal weiß sie es aber besser. Man lernt ja meistens daraus. Falls es ein nächstes Mal gibt ...

Man sollte aber schon wissen, was man eigentlich isst und wie man es essen kann. Sonst rotten sich einige Menschen wirklich noch damit aus, wenn sie grüne Bohnen roh essen, Tollkirschen essen, die Früchte von Kartoffelpflanzen oder wie wärs denn mit Knollenblätterpilzen? Is ja schließlich alles natur...Hört man ja oft, dass was natürliches nicht stark sein kann...

Nunja, Bohnen sind nunmal ein Lebensmittel, das man essen darf. Das weiß jeder. Die von dir genannten "Pflanzen" sind weder roh noch gekocht essbar. Ich meine, wieviele Lebensmittel gibt es, die man zwar gekocht, aber nicht roh essen darf, weil sie dann hochgiftig sind?

Wenn die Gefahr so hoch ist, finde ich schon, dass es da mehr Aufklärung geben sollte. Hinweise im Laden, oder auf gefrorenen Bohnen ein Hinweis auf dem Beutel oder so.

SLheexp


Dass grüne Bohnen giftig sind wusste ich schon als Kind. Ich finde es daher schon sehr erstaunlich, dass das viele nicht wissen, was Bohnen anrichten können. Aber es sind nicht nur Bohnen im rohen Zustand die man nicht essen sollte, da gibts noch viel mehr...:

- roher Rhabarber (Enthält hohe Mängen Oxalsäure.)

- grüne Kartoffeln, roh wie auch gekocht (Enthält Solanin. Wenn nur die Schale grün ist, großzügig schälen. Ansonsten die Kartoffel lieber wegschmeißen.)

- grüne Tomaten, roh wie auch gekocht (Enthält Solanin. Im unreifen Zustand lieber nicht essen ;-D und wenn bei der reifen roten Tomate noch grüne Stellen zu sehen sind lieber weg schneiden.)

- noch unreife Auberginen (Enthalten viel Solanin. Geht aber, wie bei allen Nachtschattengewächsen, im Reiferungsprozess immer mehr verloren, aber nie komplett. Daher sollte man diese gennerell nicht in Massen verzehren. Egal ob roh oder gekocht. Solanin ist hitzebeständig.)

- roter Holunder (Hier ist nur der Samen aber nicht die Frucht selbst giftig! Der Samen enthält das giftige Sambunigrin. Das Gift kann man dann nur durch Hitze bzw. Kochen zerstören.)

- schwarzer Hulunder (Da gibts unterschiedliche Aussagen. Generell sollten aber Kinder und sensible Personen Schwarzen Holunder nicht im rohen Zustand essen. Ansonsten reagiert jeder anders auf die Frucht im rohen Zustand. Aber wenn man auf Nummer Sicher gehen will, sollte man die Beeren lieber kochen. Dann geht das Sambunigrin, welchs hier in den Früchten eher in geringen Mengen enthalten ist, verloren.)

- Eberesche oder auch Vogelbeere (Nur in großen Mengen im rohen Zustand giftig. Enthält u.a. Parasorbinsäure. Aber es schadet nicht, wenn man mal 3 Beeren ist. Da trägt man keine Schäden davon. Im gekochten Zustand sind die Beeren generell ungiftig.)

- Feuer-Bohne (Im rohen Zustand noch gifter(!) als die Garten-Bohne.)

s4cuHllie


Das ist ein guter Beitrag ! @:)

Frueher habe ich auch gerne die unreifen Tomaten aus dem Garten gegessen..

als ich im Internet googelte war ich auch schockiert wie giftig und krebserzeugend Nachtschattengewaechse(rohe gruene Kartoffel gehoert auch dazu)sein koennen

S1tanX


Von Nachtschattengewächsen kannst du wirklich einen Schatten bekommen. Stechapfel und die Engelstrompete gehören auch dazu und erzeugen unberechenbare Halluzinationen.

sZcul|li@e


Gut ist es ..wenn man Eltern hat...die den Kindern erklaeren..was eigentlich giftig ist....dieses Glueck hatte Pum nicht...

S:tasnX


Das mit den Bohnen war mir auch neu...hätte ich auch gegessen!

Ihng#efaxera


Zum Holunder kann ich noch erzählen, dass wir vor Kurzem Holundermarmelade gekocht haben (wird normalerweise mit anderen Beeren gemischt, weil es alleine nicht so toll schmeckt) und uns davon übel wurde, also obwohl die Beeren gekocht waren. Weiß auch nicht. Ich werde wohl keinen Holunder mehr essen. Übrigens kann man rohe Erbsen essen!

In diesem Fall gilt aber auf die Dauer: Dummheit rottet sich selber aus ;-)

Leopold Bloom

Soweit die Theorie. In der heutigen Gesellschaft ist dieser Effekt aber nicht mehr so stark. Und außerdem - ist es wirklich Dummheit, wenn man in seinem bisherigen Leben unglücklicherweise noch nie auf die Information gestoßen ist, dass grüne Bohnen giftig sind?

Ich wusste zwar auch schon als Kind, dass rohe Bohnen giftig sind, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich drauf gekommen wäre, ohne dass halt mal jemand dran gedacht hat, mir das zu sagen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH