Alkoholfreies Bier wirklich alkoholfrei?

01.10.09  11:06

stimmt das oder nicht? die meinungen scheiden sich da wohl. ist noch was drin oder nicht?

tEinXi0x078

01.10.09  11:12

Wenn ich recht informiert bin, bleibt ein geringer Restanteil Alkohol auch immer im "alkoholfreien" Bier.

Er ist lediglich so gering, daß er lebenmittelrechtlich nicht genannt werden muss. Aber ob dies nun wirklich stimmt oder nicht weiß ich nicht, da ich kein Lebenmittelchemiker bin

Ivlbu1onoo

01.10.09  11:16

alkoholfreies bier darf bis zu 0,5% alkohol enthalten. die meisten kratzen knapp an dieser grenze. es gibt (gab?) aber auch ein paar biere, die explizit mit 0,0% alk beworben wurden.

N%ok SZu Kaxo

01.10.09  11:19

Ich dachte inzwischen darf nur noch Alkoholfrei draufstehen wenn es auch wirklich Alkohol frei ist! :-/

Spanija-

01.10.09  11:22

Okay, Wiki gibt Nok Su Kao recht ;-D

Alkoholfreie Biere [Bearbeiten]

Sogenanntes alkoholfreies Bier enthält meist noch eine geringe Menge Restalkohol. Dieser liegt je nach Herstellungsverfahren zwischen 0,02 % und 0,5 %. Zum Vergleich: Die meisten Fruchtsäfte enthalten von Natur aus durch Gärprozesse vergleichbare Alkoholmengen. Erst seit 2006 gibt es erste Biere mit 0,0 %.[2]

Ein veraltetes Herstellungsverfahren für alkoholfreies Bier ist das Abbrechen des Gärprozesses, bevor sich ein nennenswerter Anteil Alkohol bilden kann, wie man es auch beim Malzbier macht. Das modernere Verfahren ist das Dialyseverfahren, wobei einem normalen Bier durch Osmose über eine Membran der Alkohol entzogen wird. Optimal ist eine Kombination von Osmose und Dünnfilmdestillation, bei der aus dem Permeat durch die Abdestillation von Ethanol wieder eine hypertonische Lösung wird. Zurzeit hat alkoholfreies Bier einen Marktanteil von etwa 3 %.

Trockene Alkoholiker sollten alkoholfreies Bier nicht trinken, da der Geschmack einen Rückfall auslösen kann.

S\anjax-

01.10.09  11:25

Lebensmittel Alkohol

Alkohol

g/Liter bzw.

g/kg

(mg) pro Portion

Traubensaft ~ 4,0 g/l

800 mg

Apfelsaft ~ 2,0 g/l

400 mg

Grapefruit ~ 1,0 g/kg

200 mg

Weißbrot ~ 2,0 g/kg

100 mg

Roggenbrot ~ 3,0 g/kg

150 mg

Kefir ~ 5,0 g/kg

1000 mg

Sauerkraut ~ 5,0 g/kg

1000 mg

Tabelle: Alkoholgehalt ausgewählter Lebensmittel

atddx1

01.10.09  11:29

ist ja krass. das alk in so viel lebensmitteln steckt....

aber muss auf dem alk freien bier nicht drauf stehen, wenn noch 0,2 od. 0,5 drin sind?

tBinis007x8

01.10.09  11:32

Tini, ne erst ab ner gewissen menge Alk müssen die das draufschreiben.

Rao|b-bi84

09.10.09  21:31

Trockene Alkoholiker sollten alkoholfreies Bier nicht trinken, da der Geschmack einen Rückfall auslösen kann.

Ich trinke ja auch gern mal ein alkfreies, aber das Zeug schmeckt nun echt nicht nach Bier ;-D

S%oundsbear77

09.10.09  21:38

Ich kann, ehrlich gesagt, nicht verstehen wie man/frau alkoholfreies Bier trinken kann. Schmeckt es wirklich sooo gut, ist es ein Durstlöscher oder sonstwas? Finde ich überhaupt nicht. Ich trinke gerne (sehr gerne ;-) ) Bier, natürlich auch wegen des Alk-Gehalts! Fakt ist jedoch, dass trockene Alkis kein noch so alk-freies Bier trinken sollten bzw. dürfen, wenn sie trocken bleiben wollen. Prost!

S'chweswteUrM lS.

09.10.09  21:41

Also ich bin Schwanger und trinke ab und an ein Alkfreies Bier.

Mir schmeckt es seeeehr gut :p>. Mein Vater ist trockener Alkoholiker & sagte er würde es auch nicht trinken, nich wegen dem Alk sondern wegen dem Geschmack. :-/

Pti_B}i mity Kevin

09.10.09  21:41

genauso wie sie keinen alkfreien sekt trinken sollten etc.

h!yype

11.10.09  19:15

also ich hab gehort das im alkohlfreien bier noch restalkohl ist. daher durfen trockne alkohliker auch kein alkohlfreies bier trinken

lg @:)

RQos>enzkoinxd

14.10.09  16:36

Naja, ich finde alkfreies Bier ist um Längen besser und gesünder, als jede Limo. Bier ist leicht basisch, ist quasi zuckerfrei, hat das ein und andere minimale Vitamin und hat Kohlenhydrate, die isotonisch wirken. Von daher eines der gesündesten Getränke neben Mineralwasser.

Sgoundbbexar77

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH