» »

Wie geht Hühnerbrühe?

mgea Ec1ulxpa


Gibts ja echt nicht, so naiv kann doch keiner sein?? Leute, verdammt, wisst ihr nicht was Ironie ist?

Boene$tton


Viele Krankenversicherungen versprechen eine höhere Prämie bei gesunder Kost. Es genügen die Kaufbelege der Händler, bzw. der ihres Arztes oder Apothekers.

Ihr könnt ja mal die Kaufbelege für Mikrowellen- und Tiefkühlkost mit der Bitte um eine Prämie Euren Krankenversicherungen schicken.

Teilt bitte hier mit, wie die reagiert haben... ;-D

Bben:ettxon


PS: Habe mir heute gleich 3 (neue) Suppenhühner gekauft. Bin voll im Suppenhuhnfieber. ;-D

nMancAhen


Und dann ein großen Gaskocher mit einem großen Topf und dann gibts bei dir in der Nachbarschaft keine Grippe mehr. ]:D

FVrau ;DinWgens


Ich habe diesen Beitrag unter "Satire" abgespeichert ;-)

Natürlich ist es nicht ernst gemeint, aber eine Menge Leute meinen eben, sich mit diesem Fertigfraß vernünftig zu ernähren. Schaut doch mal in die Einkaufswagen - oder auch nur die TV-Werbung an.

Da hat eine Frau etwas "Besonderes" für die Familie gemacht: Käse paniert aus der Kühlung in die Pfanne geworfen. :=o :)z So wird man vom Kochen entwöhnt und abhängig von Fertigfraß.

Ich finde es ganz wunderbar, die Vorzüge einer Hühnersuppe darzustellen und eben nicht ein Glas zu öffnen und rein damit in die Microwelle oder einen Hühnerbrühwürfel aufzulösen und das als Kochen zu bezeichnen.

Deshalb diese Post an Palme, der das sonst alles zu lange dauert. ;-)

Und - ja, nachdem Tiere so ca. 30 Jahre mit Fertigfraß in allen Variationen abgefüllt wurden und die Futtermittelhersteller und Tierärzte davon eindeutig profitieren, gibt es nun wieder Menschen, die ihre Tiere so füttern, wie sie seit dem ersten domestizierten Wolf beim Menschen gefüttert wurden.

Wohin Fertigtees in den 70er Jahren führten, die den Babys gesüsst in Nuckelflaschen gegeben wurden, hat man auch erst gemerkt, als die Milchzähne der Babys schon verfault herauswuchsen.

Bseneyttoxn


Also die Brühe schmeckt phantastisch! :-D

Meines Erachtens dominieren jedoch die Gemüseanteile etwas, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut. Und von dem Fleisch habe ich auch noch drei Mahlzeiten hinbekommen. :)z

Gute Sache, so ein Suppenhuhn. Warum bin ich da nicht früher drauf gekommen? Gekocht habe ich ansonsten eigentlich schon fast alles, was es gibt. ;-D Da war ein kleiner Artikel in der HÖRZU, gelesen auf dem Rückflug vom Urlaubsdomizil und das hat mir den Mund ein wenig wässrig gemacht. :-q

Da hat eine Frau etwas "Besonderes" für die Familie gemacht: Käse paniert aus der Kühlung in die Pfanne geworfen.

Sie hatte es in den Backofen geschoben, oder? Backcamembert, der ist aber auch wirklich lecker! :p> Ich gebe zu, dass ich dies bisher auf nur als Fertiggericht zu mir genommen habe. Und zwar aus dem Grund, weil es mir auch so bereits sehr gut schmeckt. Ansonsten koche ich recht viel, da mir die Alternative der Mikrowellenprodukte einfach nicht schmeckt.

F{rau; DDingenQs


Ja, stimmt :)z

Ich sage nicht, dass man nicht mal so einen Chemiecocktail essen darf, nur "etwas Besonderes" ist das nun wirklich nicht und gesund auch nicht.

Ebenso wie Tütensuppen, um deren Inhalt sich ganze Generationen setzen, um über Mamas "Kochkünste" zu lamentieren.

DAS IST KEIN KOCHEN ]:D

B7enpetxton


nur "etwas Besonderes" ist das nun wirklich nicht und gesund auch nicht.

Gesund ist er auch nicht, wenn man ihn selber paniert und dann in den Backofen schiebt. ;-) Als Chemiecocktail würde ich ihn nicht bezeichnen, da dort keine haltbarkeitsverlängernden Zusatzstoffe beigefügt wurden.

Aber mit "Kochen" hat das Ganze nun wirklich nichts zu tun. ;-D

g~uxs


Tips:

- In Hühnebrühe immer auch ein Stück Rindfleisch oder Rinderknochen.

- Die Zutaten zum Auslaugen in kaltem, ungesalzenem Wasser ansetzen; Einlagen, die gegessen werden sollen, kommen in heißes, gesalzenes Wasser (bzw eben die halbfertige Brühe).

n,an'chxen


Manche Sachen kann man wirklich besser als Fixkram kaufen. Ich würde zum Beispiel, wenn ich eine Tomatensuppe frisch kochen würde, nicht extra eine Rinderbrühe kochen, da darf dann auchmal die gekörnte Brühe herhalten.

Aber so Sachen, wie eine Tomatensuppe aus der Tüte ist ja voll dämlich. Eine Ruckzuck Tomatensuppe geht frisch fast schneller wie aus der Tüte. Genauso viele Sahnesoßen.

Gießt ihr die Suppe eigentlich noch durch ein Passiertuch? Dann wird sie sehr fein und klar.

a<rbit7raOge


Ich würde zum Beispiel, wenn ich eine Tomatensuppe frisch kochen würde, nicht extra eine Rinderbrühe kochen, da darf dann auchmal die gekörnte Brühe herhalten.

Wenn ich Tomatensuppe mache, dann nehme ich weder Rinderbrühe noch gekörnte Brühe o.ä. Da kommt der volle Geschmack aus den Tomaten :)z wenn grade keine Tomatenzeit ist, dann füge ich zu den frischen Tomaten noch geschälte Tomaten aus der Dose hinzu (das ist dann mein Kompromiss :-D)

n^anc>h"en


Geschälte Tomaten, gekörnte Brühe sowas halt, gehört ja schon zu Convenience. Genauso wie TK-Gemüse, da sag ich überhaupt nichts.

Aber wenn man nichtmal eine Gulaschsuppe ohne Päckchen kochen kann, dann ist das schon sehr traurig.

Diese Tüten wo es dann "einfacher" ist eine Gulaschsuppe, Nudeln, Hackbällchen etc, genau die nerven mich so richtig.

Es ist zwar nicht wissentschaftlich bewiesen, dass diese Zusatzstoffe gefährlich sind, aber irgendwoher müssen ja die ganzen Zivilisationskrankheiten kommen.

Dieses Fixkram Rumgetue liegt warscheinlich auch daran, dass in Deutschland nicht so viel Wert auf gutes Essen gelegt wird. Hier in Deutschland dient das Essen nur der Nahrungsaufnahme und nicht dem menschlichen Miteinander. Heute werden auch nicht mehr die Mädchen in die Pflicht genommen kochen zu können. Die Mädchen haben früher von der Mutter gelernt wie man Suppe kocht und die Männer wie man Reifen wechselt. Heut gibt es genug Werkstätten und Fixprodukte.

Eine Freundin von mir würde gerne kochen, aber wenn sie nach Hause kommt und schon ein Teller frisch gekochtes Essen von der Mutter im Kühlschrank steht, kann das nichts werden.

NGan7dxana


Heute werden auch nicht mehr die Mädchen in die Pflicht genommen kochen zu können. Die Mädchen haben früher von der Mutter gelernt wie man Suppe kocht und die Männer wie man Reifen wechselt. Heut gibt es genug Werkstätten und Fixprodukte.

Dafür können die Mädchen heutzutage endlich mal was Gescheiteres lernen als hausfrauliche Fähigkeiten. Und die Männer können meiner Erfahrung nach durchaus noch Reifen wechseln. Sehr viele Frauen übrigens auch. Selbst die, die keine Hühnersuppe kochen können! ;-)

Eine Freundin von mir würde gerne kochen, aber wenn sie nach Hause kommt und schon ein Teller frisch gekochtes Essen von der Mutter im Kühlschrank steht, kann das nichts werden.

Es gibt an jeder VHS Kochkurse. Wer unbedingt die Kunst des Kochens erlernen möchte, kann das tun. Kochen als Hobby ist sicherlich für manche eine schöne Beschäftigung. Andere hingegen sind froh, wenn sie nach einem arbeitsreichen Tag nicht noch stundenlang am Herd stehen müssen. Natürlich schmeckt Selbstgekochtes besser als eine Tütensuppe - aber so unter der Woche reicht das am Abend auch. So grausig, wie es hier dargestellt wird, schmecken Tüten- und Fertiggerichte meist nicht. Man kann sie auch mit ein paar zusätzlichen Zutaten gut aufpeppen. Nicht jeder hat eben Lust, soviel Zeit nur zum Kochen zu opfern. Und schon gar nicht als tägliche Pflichtveranstaltung!

Eobbusvchkxa


Es geht nicht darum, stundenlang am Herd zu stehen - dazu habe ich auch keine Lust.

Aber wenn man nicht einmal die einfachsten Dinge kann, wie z.B. einen Pfannkuchen, sondern sich den Teig aus der Flasche kauft, dann läuft da doch irgendwas schief, oder?

NFanda/na


Wieso läuft da was schief? Freie Marktwirtschaft - Angebot und Nachfrage.

Es wird ja niemand daran gehindert, Pfannkuchen selber machen zu lernen. Wer das absolut will, findet über Google in Sekundenschnelle genaue Anleitungen, und dann kann er es. Wer es nicht können WILL, der kauft eben den Teig in der Flasche.

Das ist nun mal heute nicht mehr so, dass Kinder mit in der Küche stehen und Kochen lernen - aber davon geht die Menschheit auch nicht unter. Dafür sitzen sie heute mit den Eltern am PC und bringen denen bei, wie Internet geht ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH