Was kocht Ihr heute?

Ssatinxe


Schöne Geschichte, Grauamsel! :-)

so kenn ich meine Heimat. Weiß gar nicht, wo immer das Gerücht herkommt, die Franken seien so unfreundlich..

Gestern gab es Hähnchenteile mit Kartoffelschnitzen (Wedges), dazu grüner Salat mit Gurke und Radieschen. Leider waren das die Kartoffelecken von Kaufland. Die sind immer so scharf. Und zu lange im Oden waren sie auch... :=o

Mittag darf ich die Reste essen und am Abend kocht die Oma von meinem Verlobten. :-q

P<IxA


Ich werde heute an der Fischtheke verschieden Fischfilets holen und die dann als Würfel in Kräütersauce auf Reis servieren. Als Topping schaue ich mal ob ich ein paar Riesengarnelen bekomme. :-q

GCrau}amhsel


@ Satine

ich habe das Gerücht auch schon gehört und habe nicht ein einziges mal etwas erlebt, was auch nur in die Richtung "Unfreundlichkeit" weisen könnte. Vielleicht tönt es halt aus dem Wald so, wie man hineinruft... Seelenbruder ist ein gebürtiger Franke und seine ganze Sippe und den Freundeskreis kenne ich auch - nix da von Unfreundlichkeit

e~rdSnucqkel


bei uns gab es gestern lecker geschnetzeltes mit Pesto Rosso und Gnocchi... ich hab mich hemmungslos überfressen.. aber wenns doch so lecker war :-D

heute gibt es Schnitzel mit gemüse im Ofen gegart und Bratkartoffeln

gxross0erwel9s


Eisbein mit Bratkartoffeln.

Ich werde heute an der Fischtheke verschieden Fischfilets holen und die dann als Würfel in Kräütersauce auf Reis servieren. Als Topping schaue ich mal ob ich ein paar Riesengarnelen bekomme

Lecker, PIA

sRweBet=ylxein


Bei uns gibt's heute ein schönes Rahmgeschnetzeltes aus Putenfleisch und Lauch und dazu Reis :-q

aHll%esXdoof


Eine leckere Quiche mit Lauch!

enn(ig]matAic1l606


Heute gabs bloss ganz einfache, schnelle Küche: Abegebräunter Leberkäs, dazu Spiegelei und Brezn.

a8frUi


Einfach muss nicht automatisch schlecht bedeuten.

Heute gab's Putenburger aus der Pfanne (also ohne Brötchen etc.) mit Pommes und Erbsen-Möhren-Gemüse in Sahnesauce.

eGnigmnatic[1606


Burger ohne Brötchen ? Macht einen Burger nicht gerade die Kombo aus Fleisch und Brötchen aus ? ":/ ;-)

Einfach muss nicht automatisch schlecht bedeuten

:)^ :)z

a#fWri


Nö, der Burger ist das Dingen aus Hack, alles andere ist Drumrum zur besseren Handhabung (Brötchen) und zur Geschmacksergänzung. Vergleiche dazu Lasagne: Das kann im Ofen gebacken und gut sein, aber Nudelplatten mit diversen Füllungen können auch solo auf dem Teller angerichtet werden und trotzdem Lasagne sein.

Meist wird der Auflauf gemeint sein, aber ein Sternekoch hat mal ein Rezept veröffentlicht, nach welchem die Nudelplatten mit (ich glaube) Fisch und Gemüse einfach auf dem Teller angerichtet waren. Seitdem würde ich auch anderes als den gewohnten Nudelauflauf als Lasagne bezeichnen wollen.

Ähnlich sieht es bei mir mit dem Begriff Burger aus, Hackfleisch flach gebraten zählt für mich zur Kategorie "Burger". Wem das nicht gefällt, würde vermutlich Bulette oder Fleischpflanzerl oder ähnlich unpassende Bezeichnungen wählen, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass es hier flache Bratlinge aus Putenhack gab.

e(nig>mat!ic160x6


Oh, okay ... ich dachte immer, der Burger sei (zumindest im eigentlichen amerikanischen Gebrauch) die Kombination aus einem Brötchen (bun) und einem Stück gebratenem Hack (patty).

Ich bleib da definitv bei unserem bayrischen "Fleischpflanzerl" ;-) Wobei ... das ja eher die dickere Version ist.

Und ich bin mir definitv sicher, dass dich eine italienische Mama für das, was du da als Lasagne bezeichnest mit dem Nudelholz verhauen würde ;-D

Mir ist natürlich sehr wohl bewusst, dass solche Definitionen mittlerweile sehr frei verwendet werden – gerade in der Gastronomie – aber das gleichzeitig hinter solchen Begriffen immer eine ganz bestimmte Sache steht, die, wäre man korrekt, dann auch nur diese eine Sache bezeichnen.

Davon abgesehen bin ich gerade generell vom Putenhack fasziniert. Ist mir noch nie untergekommen. Ist das keine recht trockene Angelegenheit ?

ADpfelkuczhen0$0x7


Bei mir gibts heute seehr leckere gefuellte Frikadellen mit Feta Kaese. :-q - selbstgemacht natuerlich :-)

fOett{naepf(chKenhuxepfer


Bei uns wird es heute Spargel geben.

Bin nur am überlegen, wie wir das am besten machen. Haben eine Hälfte grünen Spargel und die andere Hälfe weiß. Waren zu spät dran, da gab es nicht mehr viel auf dem Spargelhof %-|

Hat jemand Tipps?

Zum weißen Spargel wollte ich Bärlauchsauce machen. Geht das auch mit dem grünen Spargel?

Glrqau;amsxel


Ich habe die "DDR-Tomatensauce" ausprobiert und wir alle fanden sie sehr gut. Dazu gab es Teigwaren.

Heute Abend gibt es Pellkartoffeln, Kräuterquark und Käse.

Einen schönen Schokicakes kann ich bald aus dem Ofen holen. Wahrscheinlich "müssen" wir den probieren bevor er ganz kalt ist. Mit einem Pfupf Sahne obendrauf. (Jaja, ist Hüftgold, ich weiss. Aber man gönnt sich ja sonst nichts.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH