Was kocht Ihr heute?

jBust_loEoking?


Forelle mit Petersilienkartoffeln

E1hema5ligerl Nutzaerm (#C4179x03)


@ Grauamsel

Wir haben das auch mal probiert, Eier mit Blättern und Blüten zu färben. Spinatblätter, Rotkohl und Zwiebeln machen auch ganz tolle Farben.

Damit die Kräuter nicht verrutschen, kannst du zusätzlich Nylonstrumpfhosen in passende Stücke schneiden, diese über die Eier ziehen und an beiden Enden festbinden/verknoten.

eEla{ma@r


was sind denn struwen?

wir hatten heute eine neuauflage von gestern, also pasta mit lachs, grünem spargel und parmesan. die soße war mit sahne (heute nur mit milch) und geschmacklich ging es in die richtung des karibischen fischgewürzes, das auch drin war (cumin, ingwer, zwiebel, kurkuma, paprika... sowas eben). sehr gut war das. und richtig schnell gemacht. dazu gab es fein geschnittenen blattsalat mit essig/öl und sesam drüber. :-q

wenn ich könnte, hätte ich heute aber auch von allen anderen probiert. das klingt ja heute mal wieder besonders gut.

Ewh]emalig&er N}utz6er= (#4?1790x3)


Struwen sind so eine Art Pfannkuchen aus einem dickflüssigen Hefeteig mit Rosinen. Die werden dann in der Pfanne gebacken und schmecken fast wie Rosinenbrötchen, aber eben warm.

Scheint nur hier in Westfalen bekannt zu sein. Jedenfalls sind die total lecker! Und an Karfreitag gibts die hier überall.

GIraCu@a2msexl


@ N8eule

sind von diesen Struwen noch welche übrig ??? DIE mag ich, das weiss ich nach dem Lesen Deiner Beschreibung.

Danke für den Tipp mit den Nylonstrumpfhosen. Hab's auch schon versucht, aber dann kam die Farbe nicht ganz durch. Ich habe nur "blickdichte" Strumpfhosen. Nun überlege ich gerade, ob ich morgen nicht ein paar billige Nylons kaufen soll und die zum Eierfärben zerschneiden... Wäre eine enorme Zeitersparnis, denn das Kräuter-Einpacken geht ruckizucki.

@ afri

bist mal wieder am Brauen und wahrscheinlich bekomme ich auch diesmal wieder keinen Schaum zum Probieren. Dabei würde ich noch Bierbretzen mitbringen und Citterio-Salami.

E.hemalig9er Nutz=er (#4x17903)


@ Grauamsel

Ja, es sind noch genug da! Wir essen die gerne am nächsten Tag kalt zwischendurch.

Ich schiebe mal virtuell den Teller rüber, bedien dich ruhig!

Ich nehme mir jedes Jahr vor, öfter Struwen zu backen. Aber dann schmecken die vermutlich am Karfreitag nicht mehr so lecker. Deswegen backe ich da immer ganz viele, damit es dann auch für zwei Tage reicht. ;-D

G;raua@msexl


N8eule

würdest Du mir das Rezept für die Struwen geben? Ich habe Deinen Beitrag noch einmal durchgelesen und "gemerkt" (sic!), dass Du die Sache in der Pfanne bäckst - also brauche ich wohl keine Fritteuse dafür. Stimmt das so? (Im Fett Ausgebackenes vertrage ich auch gar nicht.)

EDhema liger Nu&tzer ~(#417903)


Ich hab das Rezept nicht im Kochbuch, ich mach das immer so Pi mal Daumen, aber ich schreibs gerne mal auf!

1 kg Mehl

1 Würfel Hefe

4 Eier

150-200 gr. Zucker (nach Geschmack)

etwas Salz (ca. halber Teelöffel)

ca. 0,5 l Milch

1 Beutel Rosinen

Die Rosinen weiche ich ein paar Minuten in warmem Wasser ein.

Die Milch wärme ich etwas auf, brösele die Hefe hinein und mische etwas Mehl dazu. Diesen Vorteig lasse ich ca. 20 Minuten gehen.

Dann gebe ich die restlichen Zutaten dazu, verrühre das ganze, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Dann nochmal ca. 1 Stunde gehen lassen. (Ausreichend große Schüssel nehmen, mir ist das schon mal übergelaufen ;-D ).

Mit der Milch muß man schauen, wie dickflüssig man den Teig haben möchte. Ich mach ihn immer so, daß ich ihn mit einem Löffel in die Pfanne klecksen kann. Bei Bedarf die Milch-Menge etwas variieren.

Zum Ausbacken etwas Öl, Margarine oder anderes Fett in die Pfanne geben, den Teig portionsweise mit einem Löffel in die Pfanne geben und von beiden Seiten ausbacken. Nicht zu heiß, die Struwen werden gerne schnell dunkelbraun.

jaust_*look6inxg?


Auch mal eben geklaut ;-)

E&hemal1iger NCutzeGr (#41x7903)


Gerne! ;-)

Das Rezept reicht so für 4 Personen, je nachdem wieviel man davon mag. Die machen ziemlich satt. Im Zweifelsfall kann man das ja auch halbieren.

jLu^st_lnookinxg?


Oder wie von dir erwähnt am nächsten Tag essen. Kühlschrank oder besser einfach kühl lagern?

G#r+auamsTexl


...lange wach bleiben lohnt sich :=o

DANKE @:) für das Rezept, liebe N8eule. Wie Du siehst, sind auch die grauen Amseln so eine Art Nachteulen... *:)

EUhemalHigeQr Ntu`tzer (#1417903x)


Ich lass die einfach abgedeckt auf dem Schrank stehen. Mein Mann nimmt sich meist auf dem Weg ins Schlafzimmer nochmal 2-3 Stück mit. Von wegen "Fasten-Speise".... ;-D

jKust_ltookXixng?


Danke. Fasten-Speise, ja, das kann man so und so sehen. Als ich klein war machte meine Mutter immer Kaiserschmarrn für uns, sie wollte sich nicht mit Fischstäbchen alles zustinken und das war eine Lösung mit der wir Kinder zufrieden waren. Denke die fallen soweit in die selbe Kategorie.

Gprau2amxsel


@ alle

so gehet hin und bereitet die n8euligen Struwen zu auf dass Ihr erquicket werdet und ostersamstägliche kulinarische Freuden erlebet - die alten und 4 junge Grauamseln halten sich frohlockend und halleluja-singend die dicken Bäuche, denn sie haben soeben eine ganze Platte voll von diesen Herrlichkeiten verspiesen. (Mit Zimtzucker darübergerieselt, obwohl das vielleicht nicht stilecht ist.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH