Was kocht Ihr heute?

ennigm&atiLc16h0x6


Das Problem kenn ich %-| Gerade mein Vater ist auch so einer ... Fleisch am liebsten mit Fleisch in Fleisch und mit Sepck umwickelt. Ich mein, ich mag ja schon auch Fleisch, aber man kanns auch übertreiben :-/

Definitiv eine der ersten Angewohnheiten, die ich ablege, wenn ich daheim raus bin.

d?ra'gonfeirxe


Ach ich find das so lieb wie ihr mir helft. Ich bin halt ein Spargel und musste noch nie aufs Essen so direkt achten. Ich esse auch jeden Tag etwas Obst und Gemüse/ Salat gibt es idR auch.

Nur wenn ich z.B. Spaghetti oder so mache, dann gibt es nie Salat dazu, weils eh keiner isst.

Wenn ich Fleisch mache, gibt es schon Gemüse, aber es sind bei meinem Mann dann oft die Süßigkeiten/Knabberreien oder unter der Woche die Kantine mit Currywurst oder Hamburger mit Pommes (Also die Kantine macht den selber nicht MC oder BK)

aHfrxi


Heute gab's Spaghetti mit wahlweise Walnusspesto von Bar!lla oder Pilzpesto von L!dl (war mal vor Wochen so eine "Gourmet-Aktion"). Dazu Salat aus Paprika, Tomate und Zwiebel mit Wunschdressing.

Leute, ich habe schon viel probiert, aber dieses Pilzpesto war das widerlichste, das wir je hatten. Ein anderes Glas aus der Aktion war Tunfischpesto, ebenfalls nicht sehr erfreulich. Nun könnte man trefflich diskutieren, ob man aus Fisch oder Pilzen überhaupt Pesto machen muss, aber man sollte auch mal was abseits der gewohnten Pfade probieren, sonst lernt man nix neues kennen. Ist in diesem Fall leider schief gegangen...

d'raKgonf5irxe


Bei uns gab es gestern Gnocci mit Speckwürfelchen angebraten und Tomatensoße drüber. Seit langem ist mal wieder was über geblieben, weil es meinem x:) nicht so wirklich geschmeckt hat (vermutlich war es zu wenig Speck ]:D ) Er hat auch nur eine Portion gegen den Hunger gegessen und so weit ich weiß hat er am Abend nicht genascht.

afri das mit den Pestos (was ist da eigentlich die Mehrzahl ":/ ) ist ja echt blöd. :(v Ich bin absolut kein Pestofan,egal was es für eins ist, aber wenn es nach Ar... und Friedrich schmeckt ist es echt Mist.

Das nächste machst du einfach selber, dann schmeckt es sicher um Welten besser. :)_

Heute wird es bei uns marinierte Pute geben mit Salat. Etwas für die Linie und mein Mann wird sich dennoch nicht beschweren da es ja Fleisch gibt. ;-D Keine Sorge Salat isst er auch. :)z Nur die Fetawürfel lässt er mir. :-q

G?rXauEaFmsexl


Ich habe wieder mal eine Rahmwähe im Ofen. Mein älterer Sohn handwerkert bei uns herum und bekommt die als Verwöhnung. Seine Frau würde NIE so eine Wähe backen... wo käme man auch hin, wenn man ein Rezept der Schwiemu übernehmen würde. Dabei könnte sie mit dieser Wähe ein Highlight für ihren Gesponser auf den Tisch stellen.

d`ragonxfire


Grauamsel, ich muss mal das Wort der Schwiegertochter (in spe) ergreifen. ;-D

Ich bin nicht ganz abgeneigt über die Gerichter meiner Schwiemu, aber es gibt durchaus Gerichte die ich höchstwahrscheinlich niemals nachkochen werde. Wenn jedoch mein x:) es wünscht würde ich es für ihn versuchen. Vermutlich würde dass dann aber nicht so schmecken wie bei Mutter, daher lass ich es lieber gleich bleiben. ;-D

Es gibt aber in zwischen ein paar einfache Dinge die mein Kerl lieber von mir isst, als von seiner Mutter und dafür könnte ich ihn :-x .

Kässpätzle isst er lieber von mir, ebenso die Schweinefilemedaillons (ich schneide sie dicker als seine Mutter und daher sind sie zarter) und die Pizza, ich mach einen anderen Boden und belege sie anders, sie schneidet den Schinken in winzige Stückchen, ich leg ganze Scheiben drauf, dann schmeiß ich ordentlich Zwiebeln drauf, wenn er mag Oliven und natürlich viiiiel Käse.

Das sind natürlich die Bomben die mein x:) nicht so oft essen sollte, aber es schmeckt ihm immer seeeehr gut. :=o

Eine Rahmwähe klingt interessant, darf ich fragen was da rein kommt? @:)

GJr4auamxsel


@ Dragonfire

Die Rahmwähe habe ich mal im Rezeptefaden gepostet. Wenn ich jetzt wüsste, wie verlinken RICHTIG geht, würde ich es wieder mal versuchen... Schon so oft haben mir liebe User das Verlinken erklärt - trotzdem klemmt es bei mir immer irgendwie.

Ja, ich habe natürlich auch nicht ALLE Gerichte meiner Schwiemu nachgekocht, sondern die haben wir bei ihr gegessen. Umgekehrt auch: sie hat Einiges von mir übernommen, anderes nicht.

Die Rahmwähe ist nicht aufwändig, einfach zu machen, trottelsicher ... und sie ist die absolute Lieblingswähe von Sohnemann. Deshalb habe ich Schwieto das Rezept zur Hochzeit geschenkt, denn ab jetzt ist SIE die Küchenchefin für Sohnemann. Sie hätte ja das Rezept nach eigenem Gust abändern können, dann wäre es IHRE Rahmwähe geworden. Schwieto ist eine speziell komplizierte Person und sie übernahm auch nichts von ihrer eigenen Mutter, die ganz wunderbar kochen kann. Schwieto ist der Ansicht, das Rad neu erfinden zu müssen und die EIGENE Küche zu haben. Fazit: sie kocht anthroposophisch, jeden Tag einen anderen Getreidebrei. Alles, was "süss" ist, ist des Teufels. Somit auch die Rahmwähe und die himmlisch guten Waffeln ihrer eigenen Mutter.

G(raugamsexl


Rahmwähe

Ein ca.22-cm-Blech mit hohem Rand (kann auch eine Spring-form sein) mit einem Mürbeteig auslegen und dabei einen ca. 4cm hohen Rand bil-den.(Es kann auch ein gewöhnlicher Kucheneig genommen werden.) Auf den Teigboden kommt eine dünne Schicht geriebener Haselnüsse oder Mandeln.In einer grossen Pfanne 30 gr Weissmehl in 30 gr Butter dünsten und wenn die Masse so richtig gut riecht, mit 2,5 dl kalter Milch ablöschen und aufkochen. Dabei intensiv rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.Pfanne vom Herd nehmen und darunterrühen: 30gr. Zucker, 1Pkt. Vanillezucker, das Abgeriebene von 1/2 Zitrone, 3 kleine Eier und 3dl Rahm (Sahne) oder Halbrahm (=fettärmere Variante).Das Gemisch auf den Teigboden leeren und eine Handvoll Rosinen hineinstreuen.Backen: Ofen mit Unter- und Oberhitze 200° aufheizen und dann die Wähe nur mit Unterhitze ca. 40Minuten backen. (Kommt halt auf den Ofen drauf an. Die Wähe kann nach 35 Minuten fertig sein oder 45 brauchen)

Lauwarm schmeckt die Wähe am allerbesten.

dqrageownf,ire


Danke liebe Grauamsel :)_

Das klingt in der Tat seeeehr lecker. Ist aber auch etwas gehaltvoll. ;-D

Wenn deine Schwieto, so eigen ist, dass sie nicht mal die Rezepte der eigenen Mutter annimmt, dann ist das ja wirklich ein hoffnungsloser Fall. :)_

Ich wäre da nicht so. Es gibt durchaus Dinge die ich von der Schwiegermutter übernommen habe. Habe aber auch viele dinge meiner Oma übernommen. Manche Dinge habe ich komplett selbst "erfunden" oder wieder andere Dinge habe ich für unseren Gaumen abgewandelt. Manchmal wäre ich froh ich könnte meine Oma nach bestimmte Gerichte fragen, aber das geht halt nicht mehr und so muss ich halt nach gut dünken es versuchen. Ich hab oft beim Kochen zugesehen, aber es ist halt immernoch was anderes wenn man selbst kocht. :)z

Verlinken ist im Grunde ganz einfach, du gehst z.B. in den Rezeptefaden wo die Rahmwähe ist, oben in der Leiste kopierst du den Link, kommst hier in den Faden und fügst den Link ein. Ganz einfach. Also das ist die einfachste Lösung. :)_

Gpraua3mse`l


Danke, dragönchen, für einen weiteren Link-Crashkurs. Aber wie würde ich im Faden drin das Rezept finden?

Ja, gehaltvoll ist die Rahmwähe schon. Für uns mache ich manchmal die Light-Variante und die schmeckt genau so gut, wenn man die Vollrahmvariante nicht zum Vergleich hat. Heute gab's das "volle Rezept", denn Sohnemann ist ein spindeldürrer Zeitgenosse und wenn sich dadurch sein massives Untergewicht um 200gr. verringert, bin ich glücklich...

acfroi


Hmm, ich habe so gut wie nichts von meiner Mutter und komplett gar nichst von SchwiMu übernommen. Ich will das Rad nicht neu erfinden, lasse aber Instinkt walten und gestalte manche Dinge so, wie ich sie mir vorstelle. Meist kommt besseres heraus, manchmal schlechteres und manches versuche ich erst gar nicht (weil ich es nicht mag oder nicht kann, Braten beispielsweise gelingen mir einfach nicht so recht).

dragonfire: ein Pesto, viele Pesti (so meine Vermutung). Die Wortbildungsregeln im Italienischen sind nicht ohne, ich war immer der Meinung, Prosecco müsse "Prosetschio" ausgesprochen werden, richtig ist aber "Prosecko", wie alle es aussprechen. Da erlag ich einem Fehlschluss, aber ich kann den Fehler wenigstens zugeben. Wenn du Pestos sagst, ist das im deutschen Umfeld sicher auch nicht verkehrt.

Heute gab's für mich Bratskartoffeln mit Matjes, Frau afri bekam Reis mit Putenfilet und selbst bereiteter Erdnuss-Sauce. So jedenfalls stand's im Plan und es war noch Erdnusssauce eingefroren da. Bisschen wenig Gemüse, aber zumindest ich hatte frische Zwiebeln :-)

PgIA


Bratskartoffeln mit Matjes

Danke für diese Inspiration, ich geh nacher noch einkaufen :-q ;-D

S!unshiVne_*86


ich überlege für heute Abend einen Gulasch zu machen mit Kartoffelknödeln, zum grillen solls ja leider nicht so schön werden.

P)IA


zum grillen solls ja leider nicht so schön werden.

Mein Mann grillt lieber bei 10° C und Regen als bei 30° C in der Sonne :=o

S_unsihine_8x6


Ja das stimmt mein freund hat letztens auch im Regen gegrillt war auch ok. :-)

Mal sehn worauf wir uns einigen hihi.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH