Was kocht Ihr heute?

G'ravuamxsel


Toast Hawaii - DANKE elamar, das mache ich morgen wieder mal!

Unser Besuch hat heute eine herrliche Limetten/Zitronencrème mitgebracht und dazu so kleine Waffelröllchen. War SEHR lecker.

AZufD4er$Arbxeit


Ich hab mir heute einen leckeren ungarischen Gulasch mit viel frischer Paprika gekocht... und dazu Salat gegessen (keine Kohlenhydrate – Logi). Lecker und ich bin total satt.

a)frxi


Was Teige angeht, riechen muss es immer gut, Aussehen ist möglicherweise Geschmacksache... Aber wenn es komisch riecht, ist irgendwas auch komisch, beim Bier wie beim Teig. Die Nase ist ein feines Instrument und Gammel erkennt sie bzw. das Gehirn üblicherweise sehr zuverlässig.

Was das topic angeht, ich war die ganze Woche Strohwitwer und habe mich daher aus dem Bestand ernährt, also von Dingen die hier gekocht und in Restmengen eingefroren wurden. Sonntag Schmorgurke mit Kartoffel, Montag Currywurst (nur die Sauce war gefroren), Dienstag Lachs-Nudel-Pfanne, Mittwoch Hühnerfrikassee, gestern zwei Scheiben Fleischkäse (OK, der war gekauft) und heute, als meine Liebste endlich wieder hier war, haben wir ebenfalls gekauftes Fladenbrot aufgetaut und mit Wurst und Käse belegt.

Die Gefriere ist nun um einiges leerer als vorher, gut so! Genau für solche Fälle machen wir das.

gjroass,erwelxs


Gemüsesuppe mit Rindfleisch.

GmrauMamsexl


@ afri

auch ICH bestücke die Gefriere immer reichlich, damit der Amslerich nicht vom Fleisch fällt, wenn ich weg bin... In der Regel ist er zu faul, sich was aufzutauen, sondern schiebt lieber eine Pizza in den Ofen. Wenn ich wieder zurück bin, meint er entschuldigend, dass es "sonst" ja NIE Pizza gäbe...

Heute gab's Gemüsepfanne mit Pouletstückchen drin.

atfri


Heute gab's vegane Nudeln mit Tofupesto (Basilikum, Öl, Nusskerne, Tofu und Salz) und Tomatenschmatze. War leider etwas lasch, ansonsten aber beinahe wie vegetarisch. Das Pesto ist noch verbesserungswürdig, da fehlt das Käsearoma.

R]ot?schoHpf2


Ich habe heute mein erstes Emmer-Dinkel-Brot gebacken – habe ein paar Eßblüten untergemischt.

Den Ansatz vom Bäcker habe ich erst mal in den Kühlschrank getan. Weiß nicht, ob ich den überhaupt verwende. Der sieht so fest aus und gar nicht wie im Internet.

G[raujamsxel


@ Rotschopf

warum so wortkarg?? WIE ist das Brot geworden? Schön durchgebacken, feinporig, mit herrlichem Aroma? Hast es in einer Kastenform gebacken oder als Laib? (Laibe laufen noch gern in die Breite - jedenfalls bei mir). Wie fühlt sich das Brot beim Essen an? Ganz bestimmt nicht "tanggig" oder "gummig". (Ich kenne die deutschen Ausdrücke dafür nicht, aber Du wirst verstehen, was ich meine.)

Den Ansatz vom Bäcker habe ich erst mal in den Kühlschrank getan.

Verbacke den auch noch und berichte! Als begeisterte Brotbäckerin möchte ich "alles" übers Brotbacken wissen.

Rbo tsc$hoplf2


@ Grauamsel

Wenn du willst, kann ich dich auch per PN anschreiben. Nicht, dass du das Gefühl hast, ich zerrede dein Topic.

Als ich gestern postete, war das Brot noch heiß. Ich habe aber später davon gegessen – gegen 0 Uhr. Das musste einfach sein.

Da ich nur 300 g Teil hatte, habe ich bewusst flach gemacht in einer ovalen Auflaufform (die es aber bei weitem nicht ausfüllte. Es hat sich nur minimal verbreitert, roch gigantisch (ich wollte auf dem Küchenboden schlafen ;-D ) und schmeckt gut. Es ist aber noch nicht feinporig genug. Im Internet stand, dass das erst nach dem 4. oder 5. Versuch klappt.

Ich hatte ein paar süße Bio-Eßblüten in den Teig gemischt und das Brot dann mit Kokosöl oben drauf gegessen. Das war eine tolle Kombi.

Machst du Brot mit Sauerteig oder mit Hefe oder mit beidem? Hast du ein Buch zu dem Thema gekauft?

Ich habe mir "der Sauerteig – das unbekannte Wesen" zur Ansicht bestellt.

Wo hältst du das Brot warm (wenn es gehen muss oder der Ansatz sich entwickeln muss), wenn draußen keine 20 Grad sind?

RJotscchotpf2


Was ich bei dem Ansatz des Bäckers nicht ganz verstehe: der ist sehr fest – fester als fertiger Hefeteig. Die Verkäuferin meinte, den könnte ich jetzt direkt verbacken. Im Internet sieht Ansatz immer dickflüsisg aus – mein selbstgemachter Ansatz ist auch dickflüssig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Zeug vom Bäcker geht (in die Höhe).

Machst du den Teig fertig und hebst davon einen Teil im Kühlschrank auf um daraus wieder neuen Sauerteig zu "züchten"?

Deine schweizer Ausdrücke habe ich gut verstanden. Manches (also jetzt nicht diese Wörter) hört sich in Schweizerdeutsch so niedlich an. ;-D Wahrscheinlich hört sich "Ohrfeige" auch niedlich an. Mir gefällt das. :)^

jaunipxer


Oh, darf ich mitspielen?

Ich habe mich mal ein bisschen mit Sauerteig beschäftigt, was ich mal gesehen habe, ist das jemand den Sauerteigansatz mit einer Wärmflasche zusammen in die Mikrowelle stellte. Nur weil das Gehäse gut isoliert ist und wenig Wärme verloren geht, angestellt wird die Mirkowelle dabei nicht.

Zum Brotbacken generell verfolge ich eher den Ansatz der No-Knead-Brote. Wenig Hefe, lange Ruhephasen, ein knall-heißer Gusseisentopf.

RLotscxhopf2


Sollen wir einen Brotfaden eröffnen?

Ich möchte wirklich Grauamsel's Topic nicht kidnappen.

R@ot[scThoxpf2


Ich habe den Faden jetzt eröffnet und kopiere etwas aus deiner Aussage von hier, um im themenbezogenen Faden etwas zu fragen. Folge mir. ;-D

j5ustn_looFkinxg?


Rotschopf, du schleppst hier einfach Frauen ab um zu dir (in den Faden) zu kommen, beeindruckend ;-)

R#otsc6hopfx2


]:D

Heute gibt es geräucherte Forelle und selbstgebackenes Brot. Heute Abend möchte ich mir einen Salat machen, aber jetzt war ich zu faul.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH