Was kocht Ihr heute?

BtDC3333


@ Tiefster Himmel

Versuch es mal mit Fenchel und getrockneten Aprikosen in einem Teig. Ist super :)^

G=ra%ua[msel


@ Taeguk

...was bewirkt der Essig im Brotteig?

a5fri


eine hoch dekorierte Köchin, die ZIMT

Immer noch besser als Marmelade... Zimt ist in erster Linie scharf und wird nur deshalb von manchen für abwegig bei Fleisch gehalten, weil es üblicherweise in Süßspeisen vorkommt. Aber warum nicht? Selbst ich kenne ein gutes Rezept für Kaninchen, bei dem ebenfalls Zimt und Piment vorkommt. Ich mag's gern, süß ist dabei allerdings nix. Und getrocknete Früchte sind auch nicht dabei :-)

...was bewirkt der Essig im Brotteig?

Würde ich auch gern wissen.

Topic: heute gab's nur aufgewärmte Reste aus der TK, da wir spät dran waren und zum kochen keine Zeit war.

TBaeguxk


@ Grauamsel

Hmmmm....es schmeckt? ;-D Keine Ahnung, ich kann es Dir nicht sagen. Ich weiß, dass sich das gleiche Rezept auch im Internet mit zwei Löffeln Honig statt Apfelessig findet. Ich vermute, es soll einfach den Teig schön fluffig machen. Schmecken tut man den Essig nicht. Aber das Brot ist wahnsinnig lecker und mein Schnellrezept für den Alltag. Braucht halt keine zwei Minuten. :-q

G;ra@uamsxel


@ afri

Zimt

Habe gestern Nacht mit Kleinbruder, dem verfressenen Feinschmecker, über die Zimtsache diskutiert. ER sagt, dass für Fleischspeisen eine andere Sorte Zimt verwendet wird, als für Süss-Speisen. Der Zimt, der in Asia-Geschäften zu kaufen ist, hat eine andere Botanik als derjenige, den es beim Grossverteiler für die Zimtsterne gibt.

@ taeguk

Ich habe mir das Rezept ausgedruckt und werde es ausprobieren. Dankeschön!

Vor einiger Zeit hat hier Clairet ein Rezept gepostet:

Vollkornbrot (Clairet)

500g Mehl (am liebsten mag ich Dinkelvollkorn, anderes geht aber auch), 1 Packung Trockenhefe, ca. 10g Salz 450ml lauwarmes Wasser (Vollkornmehl braucht etwas mehr), 2 EL Apfelessig optional: Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Walnüsse etc.

Alles vermischen und bei 200 Grad in den kalten Ofen. 60min Backzeit.

Dieses Rezept ist ähnlich wie Deines - und auch SEHR gut. Ich kopiere es hier hin; vielleicht möchtest Du es auch ausprobieren.

s2lowxgan


Soweit ich es verstanden habe, braucht man Essig eigentlich nur, wenn ein hoher Roggenmehlanteil im Brot ist und mit Hefe gebacken wird, da er die Säure des Sauerteigs ersetzt. Roggen braucht anscheinend Säure, um besser verdaulich zu werden.

TTaegFuk


@ Grauamsel

Dankeschön. Ich glaube, es ist das Gleiche, das eben in lauter Abwandlungen durchs Netz kursiert. Ich werfe am Liebsten Leinsamen in den Teig, so "richtige" Körner mag ich nicht so gerne zwischen den Zähnen ;-D

Giroauamsxel


@ Slowgan

Danke für diese Erklärung!

@ Taeguk

Das zitierte Rezept habe ich mit Frischhefe gemacht - dann wird das auch bei Deinem Rezept hinhauen. Gebäcke mit Trockenhefe gelingen mir nicht so gut wie solche mit Frischhefe. Vielleicht hat Slowgan auch dafür eine Erklärung!

sElowbgaxn


Der Zimt, der in Asia-Geschäften zu kaufen ist, hat eine andere Botanik als derjenige, den es beim Grossverteiler für die Zimtsterne gibt.

Aha? ":/ Interessant, ich habe es mal nachgesehen und anscheinend gibt es da verscheidene Qualitäten. Ich kaufe meine Gewürze eh meistens im Asia Laden oder im türkischen Supermarkt.

Der "echte" Zimt ist der Ceylon-Zimt (Cinnamomum zeylanicum). Es handelt sich dabei um eine Baumart, die sechs bis zehn Meter hoch wird und immergrün ist. Die Blätter stehen gegenständig zueinander, sehen eiförmig bis oval aus und haben eine ledrige Oberseite. Beim Zerreiben riechen sie nach Gewürznelken. Die weißlich-grünen Blüten ordnen sich in Rispen an und sind unscheinbar. Wird die Rinde abgeschält und getrocknet, bilden sich die typischen aufgerollten Zimtstangen, die aromatisch riechen. Ceylon-Zimt gehört zu den Lorbeergewächsen (Lauraceae) und ist auf Sri Lanka beheimatet. Angebaut wird Zimt in Süd- und Südostasien, auf Madagaskar sowie auf den Seychellen.

Cassia-Zimt (Cinnamomum cassia), auch chinesischer Zimt genannt, gilt als Verfälschung des echten Zimts. Zu Gewürz wird hauptsächlich der Cassia-Zimt verarbeitet. Er lässt sich von der Ceylon-Art folgendermaßen unterscheiden: Die Stangen des echten Zimts ähneln einer Zigarre. Die Rinde ist vielen dünnen Schichten zusammengerollt. Cassia-Zimtstangen haben eine dickere Rindenschicht, in der Mitte befindet sich ein Hohlraum.

Ich mache manchmal Chai und verwende dafür Zimtrinde. Die schmecht schon anders als die billigen Stangen. Ich bin jetzt von dem Geschmack des Zimts aus dem Asia-Laden ausgegangen.Kann sein dass der "dunkler", kräftiger schmeckt als der aus dem Supermarkt, den ich schon länger nicht mehr hatte. ":/

sslowGgan


Vielleicht hat Slowgan auch dafür eine Erklärung!

Ich befürchte nicht. Backen kann ich so gut wie gar nicht, deshalb kommt bei mir der Zimt auch ans Fleisch... ;-D

HYypa0tia


slowgan hat bereits darauf hingewiesen: Cassiazimt und Ceylonzimt kommen von unterschiedlichen Pflanzen, und Cassia ist von weniger guter Qualität.

Ceylonzimt ist nicht nur gesundheitlich unbedenklich, ihm wird sogar eine heilende Wirkung nachgesagt. Hingegen enthält Cassia Cumarin, eine Substanz die in hohen Dosen giftig ist.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Ceylon-Zimtbaum]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Zimtkassie]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Zimt]]

HAyspamtia


Hier noch ein Rezept, passend zum Thema:

Rinderragout mit Schokolade

für 4 Personen

50 g schwarze Schokolade

2 rote Paprikaschoten (300 g)

1 Fleischtomate (250 g)

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

3 EL Essig

3 EL Öl

800 g Rindergulasch

Salz, Pfeffer

1 Tasse Fleischbrühe

2 Nelken, 1 Zimtstange

250 g Möhren (Scheibchen)

200 g Kartoffeln (Würfel)

Den Backofen auf 250° vorheizen. Die Paprikaschoten auf dem Rost in der Mitte des Ofens etwa 20 Min. garen. Halbieren, häuten, entkernen und das Fruchtfleisch zerschneiden.

Inzwischen die Tomate mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Knoblauch und Zwiebel schälen und schneiden. Die Schokolade in Stücke brechen. Mit dem Paprika, der Tomate, dem Knoblauch, der Zwiebel und dem Essig im Mixer pürieren.

Das Öl erhitzen. Das Fleisch portionsweise anbraten, salzen und pfeffern. Das Püree, die Brühe, die Nelken und die Zimtstange dazugeben. Etwa 50 Min. zugedeckt garen.

Die Möhren und die Kartoffeln zum Fleisch geben und weitere 15 Min. köcheln lassen. Vor dem Servieren Nelken und Zimt entfernen.

TQaegxuk


@ Grauamsel

Das zitierte Rezept habe ich mit Frischhefe gemacht - dann wird das auch bei Deinem Rezept hinhauen. Gebäcke mit Trockenhefe gelingen mir nicht so gut wie solche mit Frischhefe. Vielleicht hat Slowgan auch dafür eine Erklärung!

Bei mir ist es genau anders. Mein Brot will mit Frischhefe nicht so recht. Trockenhefe ist da unkomplizierter :-D

Adlice4Hargxreaves


Ich werde nachher erstmal Zimtsterne backen und zum Abendessen werde ich Kartoffel Gratin machen und dazu gibt es Eisbergsalat

y:our_deFst$inxy


ich habe heute bereits 12 Muffins (Schoko mit Kokosherz) und 45 Mini Quiches (Spinat/Feta, Samosa, Bella Italia) gebacken für die Party einer Freundin, die heute burzelt.

Heute wirds also diverses Fingerfood geben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH