Was kocht Ihr heute?

R^o/tsIchopxf2


Karotten-Petersilienwurzelpüree, ein Stück Chorizo, Buchweizennudeln, Parmesanraspeln, Feldsalat

gEiov3anna6 <arnoxlfini


vielen dank für die wie-krieg-ichnen-steak-weich-tipps! werde ich ausprobieren :-) @:)

S2weebt FaWnny Axdams


Nüscht, heute jibts Stulle mit Brot, wie mein Opa zu sagen pflegte. Aber in Gedanken handwerke ich schon an der obligatorischen Neujahrstorte. Ich sehe etwas mehrstöckigpfirsichsahnequarkiges vor mir :-q

s+lopwgan


@ Grauamsel

Danke @:) ,Slowgan für die Links.

Aber gern @:)

Beim ersten heisst es (auch in Deiner "Zweitauflage"), dass das Video nicht verfügbar ist.

:-/ ":/ Muss wohl am Land liegen...

Aber nun habe ich mich schlau gemacht und Du hast recht: das wäre DER Film für mich.

Ich hab bei einer Szene im Trailer sehr an Dich denken müssen: Da sagt der Vater in etwa: "Ist da Zimt an den Fleischklösschen?" Die Mutter: "Nein...." :=o Er (schnüffelt am Topf): "Na klar, da ist Zimt drin.." ;-D :-D

Das Buch lasse ich mir vielleicht zum Geburtstag schenken, der Kurzbeschrieb tönt vielversprechend.

Ich hab es gern gelesen, "Die Eleganz des Igels" von Muriel Barbery fand ich auch toll. In dem anderen Buch fand ich es sehr spannend, zu raten, was den nun sein letzter Wunsch ist. (wer es kennt, nicht verraten ;-) ) Fand ich eine spannende Frage, die ich auch gern mal ans Forum weitergeben möchte: Was würde man gern nochmal essen wollen, wenn man wüsste, es ist die letzte Mahlzeit.

s\loowgxan


Auf Grund von allgemeiner Angeschlagenheit mit leichten Erkältungssymptomen bei mir und meiner Liebsten gab es heute Hühnersuppe mit viel Gemüse und etwas Reis mit etwas frischem Korriander und Ingwer.

g8este[rnwards


Nach dem Mittagessen hatte ich heute eine Orgie mit Dominosteinen |-o

G+rauamxsel


@ Slowgan

:-/ ":/ Muss wohl am Land liegen...

Jaja, wir Eidgenossen sind rückständig. Danke für die liebenswürdige Formulierung *:) Ich habe bloss ein bisschen Streit gesucht, weil Kleinbruder weg ist. (Er ist Deutscher.) Aber ein bisschen Wahrheit ist schon drin; es ist nicht das erste mal, dass Videos bei mir nicht funktionieren, die "überall" funktionieren.</p><div id=

" title="Ich habe bloss ein bisschen Streit gesucht, weil Kleinbruder weg ist. (Er ist Deutscher.) Aber ein bisschen Wahrheit ist schon drin; es ist nicht das erste mal, dass Videos bei mir nicht funktionieren, die "überall" funktionieren.

" onclick="alert(this.title)" id="hImg" />

Was würde man gern nochmal essen wollen, wenn man wüsste, es ist die letzte Mahlzeit.

Umgekehrt weiss ich es in meinem Fall: mehrmals, nach langer, lebensbedrohlichen Gesundheitszuständen, als ich einfach nicht essen konnte/wollte wegen Appetitlosigkeit und Schwäche, durfte ich im Spital wählen, was ich essen möchte... Ich wünschte mir das eine mal eine Pellkartoffel und das andere mal ein Stück frisches Brot.

Morgen gibt's hier Spaghetti Carbonara und Salat.

G7rau=amsxel


Wieder mal hat's mit den Sternchen nicht geklappt...

R9ots5chopf2


Ich habe jetzt gerade einen Minikuchen bzw. Riegel aus Chia, Nussmehlen, Kokosmehl und Kokosöl fabriziert. Das Rezept war frei erfunden, und es schmeckt auch noch. Beim nächsten Mal muss ich dann testen, wie ich das reproduziere.

s|lowwgaxn


Umgekehrt weiss ich es in meinem Fall: mehrmals, nach langer, lebensbedrohlichen Gesundheitszuständen, als ich einfach nicht essen konnte/wollte wegen Appetitlosigkeit und Schwäche.

:°_ @:)

Ich wünschte mir das eine mal eine Pellkartoffel und das andere mal ein Stück frisches Brot.

:-) Kann ich gut verstehen. Ich war ja im Herbst bei der Reha, wo das Essen ziemlich schlecht war. :-/ Es wurden leider nur diese vorgeschälten, eingelegten Kartoffeln gekocht, die einfach gar keinen Geschmack mehr hatten. :-( Als ich nach Hause kam, hab ich auch eine Weile jede frische Kartoffel gefeiert.... ;-D

Wenn es dem Magen ganz gut geht und ich ansonsten nicht so viel Appetit habe, geht bei mir meistens ein bischen Sushi. Das hab ich schon oft ins KH mitgebracht bekommen. Wäre sicher auch auf meiner engeren Auswahlliste für die "Henkersmahlzeit"... ;-)

G=rauampsel


diese vorgeschälten, eingelegten Kartoffeln

Krankenhauskost wäre auch mal ein paar Betrachtungen wert ;-)

Wir hier haben Glück. Meine Riesen-Operationen hatte ich im Kantonsspital und die kochen fünfsternig. Jedes mal, wenn ich in der Kantonshauptstadt zu tun habe, gehe ich in die Cafeteria vom Spital essen (ist öffentlich) und kann aus den "Komponenten" auswählen, welche die Patienten auch zur Wahl haben. (Vorausgesetzt, sie müssen nicht Diät essen.) Kürzlich war's Trockenreis, Lachs an Zitronen-Rahmsauce, Erbsen und Salat.

Der Reis war würzig-gut und hatte Karottenstreifchen drin, die Sauce zum Lachs hatte ECHTE Zitrone drin, die Erbsen waren mit ein bisschen Zwiebel zusatzaromatisiert und Salat gab es mehrere Sorten zur Wahl.

Auch in der Psychiatrie im Kantonshauptort isst man vorzüglich - ohne Patient zu sein, denn auch die Küche ist öffentlich.

s'lo=wgan


Wir hier haben Glück. Meine Riesen-Operationen hatte ich im Kantonsspital und die kochen fünfsternig.

Das deckt sich so gar nicht mit meinen KH-Erfahrungen :-/ :|N, aber ich finde es sehr gut, dass sie dich adäquat versorgt haben. Ich gönn es Dir und hoffe, dass Du es in Zukunft nur als Besucherin geniesst. @:)

Gurakuamsexl


DANKE! - "An sich" habe ich von Krankenhäusern die Nase voll - hat nichts mit Ärzten und Pflegenden zu tun, sondern mit MIR. Weitere Ops. möchte ich nach Möglichkeit nicht mehr über- und durchstehen müssen.

Vorhin habe ich nach dem Rezept von Taeguk ein Brot gemacht, welches nun im Ofen vor sich hinduftet. Dass es guuuuut werden wird, ist schon zu sehen.

a7fri


Heute gab's nix selbst gemachtes, wir waren uns beim Weihnachtsmarkt in Goslar die Popöchen abfrieren und sind nach der Rückkehr zur Dönerbude gerannt.

Bei meiner Henkersmahlzeit schwanke ich noch: zart erwärmter Broccoli mit Hollandaise, panierter Fisch oder paniertes Huhn, Tomatenconsommee mit Fadennudeln und Eierstich, gratinierte Orangenfilets mit Walnusseis. Oder einfach ein gutes selbst gebrautes Bockbier im Literglas. Ich denke, angesichts des Todes würde ich eher das Bier nehmen.

s!lowHgaxn


angesichts des Todes würde ich eher das Bier nehmen.

;-D Auch eine Idee. Ich nehme ein grosses Guinness vom Fass...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH