Was kocht Ihr heute?

a@firi


Eigentlich ist gerade bei Gebäck wichtig, den Ofen vorzuheizen, aber das ist sicher auch Glaubenssache. Wenn ich Brot mache, ist der Ofen immer vorgeheizt, bei anderen Lebensmitteln nie.

Heute gab's Tortellini in Schinkensahnesauce, dazu Broccoli. Wird nie mein Lieblingsessen werden...

N2ullach>tfuZenfzexhn


Aber gehen lasst ihr den Teig vorher nicht?

Das Brot ist geschmacklich super (habe Sesam und Japapenos dazugegeben), ist nur etwas klebrig... Nächstes Mal wirds bestimmt besser ;-)

TCa"eBguTk


Ich lass den Teig vorher zwei mal gehen, aber ich weiß, dass es auch ohne funktioniert. Das Brot kommt tatsächlich in den Ofen, ihr müsst ein bisschen bei de Backzeit experimentieren, wie schnell Euer Ofen heizt. Habt Ihr einen ganz neuen, schnell heizenden und supereffizienten Ofen, könnten die 60 min. zu lang sein....

D3er_Ni&x_WeiKss


Heute abends eine Entenbrust in die Zitronen-Orangen-Knoblauch-Marinade versenkt.

Die Ente gibts morgen scharf gebraten mit Orangen-Rosmarin-Sauce. Ich freue mich schon.

In die Sauce kommt dann noch etwas Ingwer und Rosmarin.

DgerM_Nixt_Weixss


@ afri

Wird nie mein Lieblingsessen werden...

Ich nehme an, es liegt an den Brokkoli?

Bei den Nudeln könnt ich mich eingraben :)^ , ganz im Gegensatz zu den Brokkoli :(v

arfr7i


Nö, generell gesprochen. Ich mag weder Sauce noch Tortellini so gern, von den verkochten Röschen habe ich eh nur eins probiert :-)

y}our>_QdCecstinxy


gestern gabs bei mir Schlemmerfilet Bordelaise (selbst gebaut) mit Kartoffeln, glasierten Möhrchen und Zucchini

abends Kürbisrisotto mit Gorgonzola

und heute ein indisches Festessen: Lamm mit Aprikosen, Basmati, Dhal von roten Linsen, Gemüsecurry und als Dessert Shrikand :-q

Edhemaligker Nut`zer (#4258871)


@ Der_nix_weiss:

Heute abends eine Entenbrust in die Zitronen-Orangen-Knoblauch-Marinade versenkt.

Die Ente gibts morgen scharf gebraten mit Orangen-Rosmarin-Sauce. Ich freue mich schon.

In die Sauce kommt dann noch etwas Ingwer und Rosmarin.

Magst Du mir das Rezept verraten?

Bei uns gibt es heute Kürbisrisotto mit Hbf-Streifen.

G"rauamsxel


Ich mache heute einen Schinken-Teigwaren-Auflauf. Der sieht für's Auge nicht besonders aus, schmeckt jedoch HIMMLISCH.

Linzertorten habe ich auch 4 fabriziert. Die bekommen die Geburtstagskinder der nächsten zwei Wochen.

PrIxA


Schweinebraten, Spätzle, Blumenkohl vom Blech, glasierte Karotten und Brokkolie

R,otscwhopIf2


Hühnerbrust, Karottengemüse, Fenchelgemüse, ein Stück Buchweizenbrot

s-weebtylexin


@ Grauamsel

Linzertorten habe ich auch 4 fabriziert. Die bekommen die Geburtstagskinder der nächsten zwei Wochen.

Wow, da warst du ja fleißig :)^ Ich muss unbedingt mal wieder eine Linzertorte backen...

@ all

Bei uns gab's heute Mittag Currysahnegeschnetzeltes (mit Paprikastückchen und Putenfleisch drin), dazu Reis (der in salzarmen Wasser gekocht wurde, damit der kleine Mann auch mitessen kann) und Kopfsalat. Ich hätte ja gern Ananasstückchen im Geschnetzelten drin gehabt, aber mein x:) hat eine Abneigung gegen diese meiner Meinung nach sehr leckere Frucht :-/ Haha, so viel zum Thema "leicht" essen im neuen Jahr ;-D

RSotscrh^oupfx2


@ Grauamsel

Wow, 4 Torten. Respekt. :)^

LOorwd Vxarys


Bei mir gab es heute am Mittag weißen Spargel, Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Würfelschinken - alles frisch geliefert aus Westeros! ;-)

Dver_$Nix_W4eisxs


@ julejule81

Für eine E-Brust die Schale von einer halben, unbehandelten(!) Zitrone oder unb. Orange abreiben oder ganz dünn in feine Streifen abschneiden.

Die Zitrone und (1..)2 Orangen auspressen.

Die Fettschicht der E-Brust bis zum Fleisch in schräge Streifen oder Rauten einschneiden.

Die abgeriebene Schale und etwas Knoblauchpulver auf die Fettschicht verteilen und mit der Fettschicht nach unten in ein Plastik- oder Glasgefäß legen. Den Orangensaft darübergiessen und ein kleines Glas Dry White Port dazugeben. (Weisser Sherry ist nicht als Ersatz geeignet!)

Falls beim Pressen Fruchtfleisch übrig bleibt, das - ohne Kerne - auf die obere Seite der E-Brust verteilen, etwas Knoblauchpulver draufstreuen (wer Knoblauch mag). Dann etwas Palmzucker drüber-reiben oder etwas braunen Roh(r)zucker. Es geht nicht so sehr nur um süß sondern auch um das Aroma des Zuckers.

Einen halben Tag oder über Nacht im Eiskasten duchziehen lassen.

Dann abtropfen lassen und trockentupfen, salzen (und ggf. nach Geschmack pfeffern) und in einer schweren (Gusseisen-) Pfanne, zuerst mit der Fettseite nach unten, scharf anbraten.

Wenn das Fett ausgebraten ist und die "Schwarte" knusprig, umdrehen und insgesamt (je nach Größe) ca. 10..12 Minuten braten. Dann das Fleisch bei etwa 100°C in das vorgeheizte Rohr stellen und rasten lassen. Wer die Ente innen nicht rosa mag eben etwas länger braten und bei höherer Temperatur, etwas länger, rasten lassen.

Nun gibt's für die Sauce (mindestens) 2 Wege:

- mit einem Rosmarinzweig aufkochen und nach Geschmack fertig würzen, oder

eher asiatisch:

- vor dem aufgießen mit dem O-Saft, etwas klein gehackten Knoblauch und Ingwer andünsten. Dann den Saft dazu, etwas Kurkuma-Pulver, fein geschnittenes frisches Zironengras und fein geschnittene Chiliringe dazugeben.

Als Chili eignen sich eher süß-scharfe gelbe oder rote, nicht unbedingt die herben grünen oder extrem aromatische wie Habanero oder die violetten "da Neyde" aus Brasilien.

Nach Geschmack ein paar Stückchen Sternanis mitkochen.

Wenn die Sauce zu dünn oder zu "fad" wird, dann etwas Orangenmarmelade und/oder Kokospulver oder etwas Kokos-"Milch" aus der Dose einrühren.

Falls erhältlich (im Asien-Laden) gegen Ende ein bis zwei Kaffir-Lime-Blätter in die Sauce geben, aber nicht lange mitkochen lassen.


So, und nachdem ich jetzt die Thai-Version geschrieben habe werde ich wohl diese etwas aufwendigere Version machen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH