Was kocht Ihr heute?

RFots<chopfx2


Gulasch sollte ich auch mal wieder machen.

Heute mache ich Bouletten aus 1 kg Hackfleisch (auf Vorrat). Zu einer Portion davon esse ich das Gemüse von gestern.

Mich stört etwas, dass aus dem Fleisch viel Wasser herauskam, obwohl das Hackfleisch von einer Klostermetzgerei ist, deren Tiere teilweise weidegefüttert sind (also wenn es das Wetter erlaubt) und die nicht transportiert werden müssen, da der Metzger neben dem Hof ist.

RAotsch opxf2


Komisch. Jetzt brate ich die zweite Lage Bouletten, und es kommt kein unnötiges Wasser mehr raus. Das muss ich jetzt nicht verstehen, oder? :=o

L$ucuy4x711


Bei uns gab es heute: Fischstäbchen, Senf-Soße, Kartoffelbrei und Rotkraut. :-q

G&rau]amsxel


Schniposa gibt's bei uns wieder mal.

gTiovanna a*rnolfiini


truthahn-curry mit süßkartoffeln :)z

aofrxi


Heute gab's vegetarischen Auflauf mit Süßkartoffeln, Tomaten und Broccoli, wie schon drei Wochen zuvor. Diesmal war mehr schmackes dran, aber noch immer wird es nicht mein Lieblingsgericht werden. Und morgen gibt's das schon wieder, da wir schlicht nur eine Hälfte geschafft haben... :-)

cJla'irext


Gesellenbrot hab ich noch nie gehört, aber Paillasse kenne ich. :-) [[http://www.chefkoch.de/rezepte/671641169367360/Pain-Paillasse-la-Karin.html Dieses Rezept]] ist wirklich super und ziemlich einfach herzustellen. Die deutschen Bäckereien können leider alle kein richtiges französisches Baguette, das ist ein guter Ersatz. Mit Führung über Nach und Backen am Morgen kriegt man ein tolles frisches Frühstücksbaguette x:)

Heute abend: Quiche mit Lauch

aOfri


Mit Führung über Nach und Backen am Morgen kriegt man ein tolles frisches Frühstücksbaguette

Ich kann mich nur immer wiederholen: lasst den Teig kalt über Nacht oder auch zwei, drei Tage gehen. Ihr bereut es nicht, ich mache das nur noch so und jeglicher Hefeteig wird himmlisch gut.

RKogReXrRabJbit


@ Afri

Heute gab's vegetarischen Auflauf mit Süßkartoffeln, Tomaten und Broccoli,

Verrätst du mir, wie ihr den gemacht habt?

lasst den Teig kalt über Nacht oder auch zwei, drei Tage gehen. Ihr bereut es nicht, ich mache das nur noch so und jeglicher Hefeteig wird himmlisch gut.

Also Hefeteig kneten und dann über Nacht in den Kühlschrank statt bei Wärme eine Weile gehen lassen?

y^our_d:estinxy


@ clairet

nach diesem Rezept back ich den Paillasse auch immer, unterdessen begehrt in der ganzen Gemeinde ;-D

@ etwas OT:

bin ja z.Zt. in Amiland und hab heute [[http://www.ihop.com/menus/main-menu/featured-items/blackberry-lemonade-criss-croissant das hier]] gegessen. Superlecker :-q ! Das versuch ich zu Hause mal nachzubauen

YWuccaP,al3mxe


Zum Mittag wird es Pfannkuchen geben und heute Abend der Rest Rübenmus mit Kassler

djrEagonfxire


Nach dem es bei uns am Samstag Burger gab (selbstgemacht) und gestern ebenfalls Fleisch gegessen wurde gibt es heute entweder eine Gemüsecremesuppe oder Tortellini (heute steht die Suppe auf dem Plan und morgen die Tortis, aber wer weiß vielleicht tausch ich um) ;-D

I5sab elxl


Roger Rabbit

Also Hefeteig kneten und dann über Nacht in den Kühlschrank statt bei Wärme eine Weile gehen lassen?

:)z

Ich habe das letztes Jahr mal irgendwo bei chefkoch gelesen und auch erst gedacht: Hä? Hefeteig braucht doch (angeblich) Wärme? Dass man Hefeteig einfrieren kann wußte ich schon - aber ihn frisch gemacht im Kühlschrank über Nacht oder gar länger gehen lassen? ":/

Na gut dachte ich, man vergibt sich ja nichts dabei...probier's mal aus. Und tatsächlich: :)^

Und vor allem: Nicht aus dem Kühlschrank nehmen und nochmal längere Zeit gehen lassen, sondern sofort verarbeiten und ab in den vorgeheizten Backofen.

IBsa6belxl


Ach so, und was ich heute koche:

Ich will mal das hier (heute Abend) ausprobieren:

[[http://www.chefkoch.de/rezepte/1953391317885149/Low-Carb-Pizzaboden-aus-Blumenkohl.html Blumenkohlpizza (low Carb)]]

Ich liebe Blumenkohl, finde die Idee so interessant.....(belegen werde ich mit gekochtem Schinken und Feta, da ja an normalem Käse schon genug im "Boden" sein wird).

Bin ja mal gespannt.....

cSlaitret


Also Hefeteig kneten und dann über Nacht in den Kühlschrank statt bei Wärme eine Weile gehen lassen?

Genau, wobei man den nicht richtig durchkneten muss wie sonst. Einfach zusammenrühren und ab in den Kühlschrank. Außerdem nimmt man weniger Hefe.

Ich finde das Prinzip genial, weil viel weniger Arbeitsaufwand + besserer Geschmack. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH