Was kocht Ihr heute?

G<rau0amsexl


Wie gehen "DDR-Jägerschnitzel"? Eine Userin hat vor ein paar Jahren eine "DDR-Tomatensauce" aufgeschrieben und die ist sehr gut. Ich mache die öfters, wenn ich keine

Yucca-Bolo machen will.

s6l8owMgan


Wie gehen "DDR-Jägerschnitzel"?

Panierte, gebratene Jagdwurstscheiben.... ;-D Ich weiss noch, wie ich geschaut habe, als ich das das erste Mal in der Unikantine auf dem Teller hatte... :-o :-D

sllow{gan


@ afri

Na das passt ja.

Dachte ich auch...

So richtig Koch war der wohl auch nicht, wie Clemens Wilmenrod ebenfalls nicht kochen konnte.

Du willst behaupten, der grosse Erfinder des Toast Hawaii konnte nicht kochen? :-o :|N ;-D

Ghr&auYamCsel


Danke Slowgan. DAS muss ich mal ausprobieren, denn ich weiss, dass ich das mögen werde.

In CH gab es in meiner Jugendzeit auch solche Gerichte. "Arbeiter-Forellen" zum Beispiel. Das waren Cervelatwürste, die halbiert wurden und deren Enden ca. 5cm tief eingeschnitten wurden. In der Bratpfanne spreizten sich dann die Enden und die Wursthälften hoben sich ein wenig an. Sah mit etwas Fantasie aus wie ein Fisch. (Eine Forelle war damals eine Köstlichkeit, die es vielleicht einmal pro Jahr gab.)

kZat)erc>harlie


@ kurpfälzer

Was ist denn das? Klingt auf jeden Fall irgendwie nach Knoblauch

ein gericht aus peru. mit nudeln und rindfleisch, schmeckt genial. aji ist eine zutat am tisch, jeder nimmt sich wieviel er mag, gibts zwar auch in peru, aber das aji aus ecuador hat mir viel besser geschmeckt höllenscharf

knoblauch kommt auch rein.

a#frxi


Du willst behaupten, der grosse Erfinder des Toast Hawaii konnte nicht kochen?

Jepp, so war es. Aber zu Zeiten, zu denen ein Toast Hawaii als haute cuisine galt, sei ihm das nachgesehen. Auch heute noch mixen die Leute völlig unpassende Zutaten in einem Gericht, es schmeckt ihnen, also hat er so unrecht nicht gehabt. In meinen Augen schon, aber das ist eine andere Baustelle.

Was die DDR-Jägerschnitzel angeht: auch ich habe sparsam geguckt, als ich das das erste Mal gehört habe. Es liest sich jedoch hinreichend absurd, dass ich das unbedingt mal probieren möchte, der Urlaub zur Zeit bietet sich dafür an, also mache ich das einfach mal. Passend zugeschnittene Jagdwurstscheiben habe ich mir heute besorgt. Panierte Erbsen mache ich dann vielleicht nächste Woche, da bin ich eh allein und kann das für mich eventüll testen. Wenn es sich bewährt (was ich kaum glaube), seid ihr hier die ersten, die davon erfahren :-)

d*ra[gonfiixre


@ Kupfälzer

Eins meiner Leibgerichte! :-q

Das ist aber auch ein ober leckeres essen. :)z

@ alle

Mein Mädel liegt mir seit Montag mit Spaghetti in den Ohren, folglich gibt es die heute.

Da ich ja eh einkaufen gehen muss spielt das keine große Rolle. ;-D

E#in Ku[rpfäxlzer


@ katercharlie:

Danke für die Erklärung! Wie kommst du denn zu einem peruanischen Gericht?

An den Knoblauch hatte ich gedacht wegen spanisch "ajo", aber dann ist der Name wohl indianischen Ursprungs?

Lecker klingt's allemal, und auf höllenscharfes Essen bin ich ja immer, nun ja, scharf ;-D

s^weetyylexin


Bei uns gab's gerade zum Mittagessen den restlichen Rahmkuchen von gestern. Nachher muss ich zum Zahnarzt- ich bekomm nen Zahn geflickt (und das bei meiner Zahnarztphobie :°( ). Mal sehen, was es heute Abend noch geben wird. Erfahrungsgemäß darf ich nur so lange nichts essen, bis die Betäubung nachgelassen hat...

EQheHm-aliger. Nut=zer (#4x58871)


@ sweetylein:

Auch ohne Zahnarztphobie MUSS ich mich am Tag eines Zahnarztesbesuch immer mit was Leckerem belohnen. ;-) Alles Gute!

Ich mache heute nochmal die Chorizo-Kichererbsen-Tajine, die war nämlich sehr sehr lecker (und geht fix)!!

Wo hier schon von peruanischen Gerichten die Rede ist: Kennt jemand ein gutes Rezept für Pisco Sour? Ich hatte mir neulich das erstbeste von Chefkoch ausgesucht, und der Cocktail wurde SEHR sauer, gar nicht so fruchtig, wie ich ihn in Erinnerung hatte :-( War so stolz darüber, dass ich es geschafft hatte, Pisco aufzutreiben..

salowgwan


Hallo Julejule,

Ich mache heute nochmal die Chorizo-Kichererbsen-Tajine, die war nämlich sehr sehr lecker (und geht fix)!!

Erzähl doch mal, die klingt nach meinem Geschmack. :-) Ich mach auch gern mal türksiche Linsensuppe mit roten Linsen, Brühe, Paprikapulver, Garam Masala (oder der ähnlichen türkischen Gewürzmischung, deren Name mir grad nicht einfällt ":/), Kartoffeln und Sucuk. Ist auch schnell und lecker. Deins klingt ähnlich.

EShe?maliger Ngutzer (w#4588x71)


@ slowgan:

Ich nehme Kichererbsen aus dem Tetrapak, getrocknete muss man entsprechend vorbereiten.

Ein paar EL Olivenöl in einem Topf (oder eben einer Tajine) erhitzen, 2 rote Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen (alles fein gehackt) andünsten. Dann ca. 15 cm Chorizo (in Scheiben geschnitten) dazu, ausserdem 2 Lorbeerblätter and ein paar Zweige frischen Thymian. Kichererbsen (175 g) und 2 TL Paprikapulver dazu und 10-15 Minuten (zugedeckt) garen. 1/2 Bund frischen Salbei dazu, frisch gepressten Saft von 1 Zitrone, Salz und Pfeffer. Laut Rezept schmeckt's auch gut mit Fladenbrot oder Joghurt, wir haben einfach Couscous dazu gemacht (mit etwas Kreuzkümmel gewürzt).

E0hemali.ger Nu[tzerK (#45x8871)


Was ist Sucuk?

s|weetyxlein


Vielen Dank liebe julejule! Ich hab es nun hinter mir. Hab es überlebt, hatte zwischendurch aber immer wieder Fluchtgedanken ;-D Die Betäubung wirkt noch - ich finde, das ist immer so ein ekliges Gefühl. So bald diese nachgelassen hat, belohne ich mich mit einer schönen Tasse Kaffee :)^ Für heute Abend bin ich immer noch planlos, muss mal den Herr des Hauses fragen, auf was er Lust hat...

Iosab+ell


Zum Thema Fernsehköche (ja ich weiß, ich hinke ein paar Seiten hinterher, es sei mir verziehen ;-)):

Ein sehr netter, angenehmer Gegenpart zu Tim Mälzer als "Furz in der Laterne" (;-D) ist Patrick Müller mit der Sendung [[https://www.youtube.com/watch?v=Y6qFvo7ZFbM Silent Cooking]] (hab' einfach irgendeine Sendung rausgepickt für die Verlinkung) - habe ich früher supergerne geschaut, ich weiß gar nicht ob das heute noch läuft? Im ORF schon glaube ich, aber im deutschen Fernsehen? ":/ Naja, wozu gibt es youtube ;-D.

Der macht auf jeden Fall tolle Sachen, blubbert nicht unnötig rum (bzw. eben gar nicht ;-D ) - was man wissen muß sieht und liest man eben. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH