Was kocht Ihr heute?

R`ots?chopxf2


Habe jetzt doch gekocht - Salsiccia und Mangold. Schließlich will ich morgen mein eigenes Essen ins Büro mitnehmen.

Mned&ihrxa


Ich habe heute griechischen Bauernsalat gemacht. Dazu gab es einfach nur Pide.

EphemaliLger Nutz`e!r (#45887x1)


@ Medihra:

Was ist denn Pide?

Ich weiss noch nicht, was es heute wird: Entweder grüne Linsen mit Tomaten und Chorizo, das war neulich sehr lecker. Oder provencalisches Ofengemüse, aber da wird meinem Freund Fleisch oder Fisch fehlen. (Naja, ein bisschen tue ich ihm unrecht, die Möhrensuppe am Samstag war auch vegetarisch, und die fand er auch sehr lecker und wurde satt. Und wir essen wirklich selten rein vegetarisch - da muss er das mal aushalten!)

dCragCo,nfire


Pide ist meines Wissen nach Fladenbrot.

Bei uns gibt es heute nur schnelle Küche, die nicht für den afri geeignet ist. ;-D

Hawaiitoast. Geht schnell und schmeckt uns gut.

Gestern waren wir bei der erst Kommunion in der Verwandtschaft. Da waren wir essen und jeder durfte selbst wählen.

Mein Mann aß Zwiebelrostbraten mit Kässpätzle. Die Tochter aß Putenschnitzel (unpaniert) mit Spätzle und Soße.

Und bei mir gab es Cordon Bleu mit Pommes und Gemüse.

Mein Mann fand das Essen gut, ich nicht so sehr. Es war nicht schlecht, aber für den Preis hätte ich besseres erwartet. Ich als begnadete Köchin hab halt einen speziellen Gaumen. |-o

E{hem|aliger %NutzBer (#,4588x71)


@ IceLady:

Habe mein Postfach aufgeräumt! (Merkwürdig, dass man keine Warnung bekommt, wenn das Postfach voll ist und man keine Nachrichten mehr empfangen kann?)

alfri


Nach bewegtem Wochenende gab's heute mal wieder selbst gekochtes, nämlich Hühnersuppe mit viel Einlage. Abermals habe ich den Eierstich ohne Blasen hingekriegt, hat aber auch über eine Stunde gedauert :-/ Sonst war noch drin: Hühnerfleisch vom Rücken, Nudeln, selbst gekaufte Fleischklöße von Tul!p und Wurzelgemüsejulienne (Möhre, Sellerie, Lauch).

Samstag gab es gar nix, ich war mit dem Motorrad unterwegs und wollte nicht schon wieder beim goldenen M anhalten (da war ich dieses Jahr schon zwei- oder dreimal), aber als ich um 21:30 hier ankam, war es zu spät fürs Essen. Na, Bier ist auch nahrhaft... Gestern habe ich ein Brötchen mit Hamburgern (aus der TK) belegt, gilt also auch nicht so wirklich als selbst gemacht, zumal sonst nur Senf und Steaksauce aus dem Glas sowie eine Scheibe Schmelzkäse dabei waren.

jNust!_l2ooQkingx?


Gestern und heute Spaghetti Bolognese.

Morgen gibts mit Knödel gefüllte Hühnerbrust, dazu zusätzliche Knödel und was auch immer ich aus der Sauce beim Braten zaubern kann.

aHfTri


Hühnerbrust mit Knödeln gefüllt? Wie muss ich mir das vorstellen??

G$raua:mxsel


@ afri

Bier ist auch Nahrung... ja: "flüssiges Brot".

Wenn Hühnersuppe übrig ist: hierher bringen! :-q

@ julejule

Danke! @:) Nur ein paar Fragen.. was ist eingesottene Butter? Und kennst Du auch Varianten mit Möhren drin?

Eingesottene Butter = reines Butterfett.

Nein, eine Rösti-Möhrenvariante kenne ich nicht. Aber ich werde sie mal ausprobieren, ist sicher gut - stelle mir vor, so 1 oder 2 rohe Möhren zu den Kartoffeln zu raspeln.

@ Icelady

Wenn Ihr so gerne Kartoffelrösti und auch Kartoffeln mit Käse esst, kann ich mal ein Rezept einstellen, in dem man nachher wie einen ganz dicken Rösti hat - oben und unten knusprige Kartoffelscheiben und in der Mitte Schinken und Käse. Durch letzteren hält alles zusammen und man kann es wie Kuchen oder Rösti schneiden. Muss nur gleich erstmal weg.

Mit diesem Rezept würdest Du mir und allen im Amselnest eine grosse Freude machen. Danke schon mal zum voraus. @:)

Weil ich beruflich mal wieder das Wasser unter den Nasenlöchern stehen habe, liessen wir den Backofen eine gekaufte Pizza für uns backen. Buitoni vom Grossverteiler mögen wir am liebsten Den Salat habe ich immerhin selber geschnippelt.

Morgen sind wir zu einer Raclette eingeladen. Die Freunde laden uns zu Raclette ein und wir sie zu Crêpes. Das ist Tradition. Es mag scheinen, dass E. nur Raclette auftischen kann und ich nur Crêpes - aber dem ist nicht so.

IKc,eL=avdy_x50


Na, wenn Ihr mich so lieb um das Rezept bittet, dann will ich mich mal ranhalten ;-)

Knuspriger Kartoffelkranz

Zutaten für 1 Person:

◦2 mittelgroße Kartoffeln

◦3 EL Olivenöl

◦Salz

◦Pfeffer

◦Muskat

◦2 dünne Scheiben gekochter Schinken

◦2 Scheiben Käse

◦eventuell Kräuter

◦½ Chilischote

Zubereitung:

1.Kartoffeln schälen, auf dem Gurkenhobel in gleichmäßige, dünne Scheiben schneiden.

2.In einer beschichteten Pfanne 2 EL Öl erhitzen (ich gebe noch einen Stich Butter hinzu)

3.Kartoffelscheiben ringförmig und einander überlappend darin anordnen und auch die Mitte mit einer Kartoffelscheibe ausfüllen, so dass ein akkurater, runder Kartoffelkranz in der Pfanne liegt (akkurat ist nicht sooo wichtig, aber überlappen müssen die Scheiben und nicht zu dick übereinander liegen). Darauf achten, dass der Kranz nicht größer als der spätere "Wendeteller" wird.

4.Auf mittlerer Hitze (höchstens!) braten, dabei salzen, pfeffern und mit Muskat würzen.

5.Langsam braten, bis die Außenränder des Kranzes allmählich bräunen.

Für die Füllung

1.Käse in längliche Streifen schneiden, so dass er genau auf die Kartoffelscheiben passt und sie, sobald er schmilzt, zusammenhält (den Rand freilassen).

2.Schinkenscheiben ebenfalls zuschneiden, sie sollten so auf den Kartoffelkranz passen, dass rundherum ein schmaler Kartoffelsaum sichtbar bleibt.

3.Darauf wieder eine Käsescheibe betten – nach Belieben mit fein gewürfeltem Chili und/oder gehackten Kräutern, zum Beispiel mit Schnittlauch, würzen.

4.Jetzt alles mit weiteren dünnen Kartoffelscheiben so zudecken, dass sie ebenfalls akkurat übereinander greifen und auf dem Kartoffelsaum aufliegen.

5.Die Kartoffeldecke auch von oben salzen, pfeffern und mit etwas Muskat bestäuben.

6.Ein wenig warten, bis der Käse ein wenig angeschmolzen ist und die Kartoffelscheiben obenauf besser halten. Dann einen genau passenden flachen Teller auf den Kartoffelkranz legen und die Pfanne (nicht über dem Herd, es "suppt" ein wenig) drehen. Dann den Kartoffelkranz wieder mit einem großen Schieber vorsichtig wieder in die Pfanne schieben. Evtl. verlorene Kartoffelscheiben einfach wieder unter den Kranz legen.

7.Den Kranz auch auf der anderen Seite schön appetitlich goldfarben anbraten.

Dank der kartoffeleigenen Stärke und dem Käse kleben die einzelnen Scheibchen wunderbar zusammen, und es entsteht ein regelrechter Kartoffelkuchen.

Diesen kann man auf einen Teller anrichten und in Tortenstücke schneiden.

Beilage: Dazu passt ein Salat – fein geschnittene Endivie mit roter Zwiebel. Oder ein gemischter Blattsalat. Angemacht mit Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

I?ceLaYdy[_u50


Soweit das Rezept mit ein paar Anmerkungen von mir.

Wichtig ist halt, dass man nicht zu heiß brät und Geduld hat; umso knuspriger wird er dann auch.

Ich finde dazu sehr lecker einen großen Pflücksalat mit leichter Vinaigrette, schmeckt schön frisch dazu. Man kann den Kartoffelkranz gut auf einem Teller servieren und am Tisch in Tortenstücke schneiden. Wenn man das Rezept verdoppelt, reicht es locker für zwei Personen.

InceL)a-dyA_5x0


Achso: Beim Anbraten der ersten Kartoffelschicht nicht umrühren, damit sich die Scheiben direkt verbinden können. Die Füllung erst auflegen, wenn die Kartoffeln von unten entsprechend gebräunt sind. Nach dem Auflegen der oberen Kartoffelschicht ein bisschen warten, damit es besser "klebt" fürs Wenden.

Zri]mtYerelxla


Bei uns gibt es heute eine grooooße Schüssel gemischte Blattsalate mit einem Tomaten-Paprika-Dressing, Krautsalat und Hähnchenfiletspieße. yamyamyam

gUestrernwarxs


Wir essen gleich Mockturtle, Speckknödel und ne Menge Salat.

D]ie JKeltuin


Vorgestern gab es Nudel-Bolognese-Auflauf mit Salat.

Gestern hatten wir Taboulé ( eine Mischung aus Couscous, Mais, Ei, Tomaten usw.)

Und heute haben wir mit Fleisch gefüllte Teigtaschen und Salat gegessen. Der Blätterteig war :-q :-q

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH