Was kocht Ihr heute?

G9rauaUm#sel


ich dachte auch, dass juniper zu lesen mal wieder schön ist

Sie haben die Scheiben ca.1,5 cm dick geschnitten und mit ein bisschen eingesottener Butter bestrichen auf den Grill gelegt. Nach einer Weile drehten sie die Scheiben so, dass von den Grillstäben ein Quadratmuster entstand. An Würze streuten sie ein bisschen flockiges Meersalz drauf. Durch die Butter bekam die an sich fade Aubergine einen feinen Geschmack und tollen Biss.

Wie macht man Marshmellows selbst?

Musst heute nicht mehr antworten... ich gehe jetzt den Kopf unter die Flügel stecken und schlafen.

jYuni.per


Während die Grauamsel schläft schreibe ich eben, wie ich Marshmallows gebaut habe.

Man nehme Zucker, etwas mehr als 100g auf ein Eiweiß. Also 210g Zucker und ungefähr die Hälfte von 140ml Wasser. In einen Topf damit und nicht mehr anfassen. Die andere Häfte vom Wasser wird mit Gelantine verrührt, acht Gramm dürften reichen. Den Zucker aufkochen lassen, bis 120°C erreicht sind, oder bis zum 'Ball', bis ein Tropfen Zuckersirup einen Ball formt. Also ein bisschen Festigkeit erreicht hat. Bis dahin die Eiweiß steif aufgeschlagen. Der heiße Zuckersirup wird dann dazugerührt, dann die Gelantine-Lösung, weiterrühren, bis die Masse Stand hat, oder deutlich abgekühlt ist, so 10 Minuten.

Geschmack kann man mit dem Wasser (Fruchtsaft, in meinem Fall Sirup und Wasser) oder später im Eischnee (bei mir zwei/drei Esslöffel Ovomaltine) dazugeben.

Die Masse wird dann in eine mit Stärkepuder und Puderzucker ausgestreut Form gegeben. Sie klebt sehr, die Form mit Frischhaltefolie ausschlagen soll helfen. Nach ein paar Stunden, oder über Nacht sollte die Masse schnittfest sein. Vorsicht, sie klebt an en Schnittflächen immer noch. Öl und/oder Puderzucker/Stärke helfen, damit die Klinge beim Schneiden so nicht klebt. Die Marshmallow-Stücke mit einer Mischung aus Puderzucker und Stärke mischen, das 'entklebt'. Auch hier kann man Aromaten unterbringen, Vanille, Kakao, Instant-Kaffee, Gewürze. Oder eben in der Flüssigkeit zum Aufkochen.

Das klingt jetzt komplizierter als es ist. Eingentlich ist es nur Zuckersirup und Einschnee mit Gelantine. Aromaten kommen an unterschiedlicher Stelle zum Einsatz. Stärke und Puderzucker helfen, weil die Masse so klebt.

Ich habe jetzt noch kein veganes Rezept ausprobiert, da geht also noch was.

y.our-_decstixny


gestern ging ich ja beim Geburtstagskind auf lateinische Zehrung ;-D . Die gute Frau ist irgendwie total in den 70ern hängen geblieben und hat so gut wie jedes Klischee aufgetischt. Von "illustrierten Brötchen" über die "Kalte Ente" und den Party Igel (halbierter Kohlkopf mit bunten Spiesschen drauf) bis zu Fliegenpilzen (gekochtes Ei, halbierte Tomate drauf, mit Mayotupfen verzieren) war alles da ;-D . Hätte ich das geahnt, hätte ich versucht, Hosen mit Schlag und eine Bluse im Hippie-Look aufzutreiben. Nichts desto Trotz: es war sehr lecker und reichlich

Heute entsprechend leichte Küche: mittags Kohlrabisalat mit Joghurtdressing und Käsesandwich, abends vielleicht ein Blumenkohl-Curry mit würzigen Kartoffeln

Q+uinxtus


Pizza :-q

DDiei %Kelqtin


gestern ging ich ja beim Geburtstagskind auf lateinische Zehrung. Die gute Frau ist irgendwie total in den 70ern hängen geblieben und hat so gut wie jedes Klischee aufgetischt. Von "illustrierten Brötchen" über die "Kalte Ente" und den Party Igel (halbierter Kohlkopf mit bunten Spiesschen drauf) bis zu Fliegenpilzen (gekochtes Ei, halbierte Tomate drauf, mit Mayotupfen verzieren) war alles da

Warum nicht? Wenn man durch diese Zeit geprägt wurde....Liest sich doch alles sehr lecker. :-)

y$our_Cdezsti4nxy


naja, die gute Frau ist fast 80 Jahre alt :-)

kCami+llenblu>et<e1&0


Letztens habe ich was sehr Leckeres gezaubert: Paprika mit Hirse-Linsen-Gemüsefüllung ??wobei der Großteil der "Füllung" nie eine Paprika gesehen hat, sondern einfach so dazu gegessen wurde ]:D Die Füllung ist ja doch das beste daran^^?? Werde ich sicher bald wieder kochen :)^

Gcrauawmsvel


@ juniper

... ein Juniper (Wachholder) ist natürlich VIEL länger wach als eine Amsel ;-D

Danke für das Marshmallows-Rezept. Ich glaube nicht, dass ich je die nötige Geduld für so ein Gebastel aufbringen werde. Aber ich weiss jetzt wenigstens, woraus diese bestehen. War mir immer ein Rätsel.

Wir hatten Griessköpfchen und am Abend "tonnenweise" Salat.

d~ragzonfi@rxe


Wir haben heute wieder gegrillt. :-q

a~fri


Heute gab's wieder Pfanne mit Hack, diesmal ebenfalls mit einem Teil des Zucchino, aber als Sauce Brunch Brotaufstrich. Das Ganze zu Reis. War gut und reichlich.

Und jetzt nach dem Kino (Minions) lasse ich mir eine Flasche Glaabsbräu Hopfenlust schmecken. Das ist ein geiles Bier, gibt's nur leider im unmittelbarem Umfeld der Brauerei (Seligenstadt) zu kaufen, nicht aber im Großhandel. So musste ich mir ein paar Fläschchen teuer per Post schicken lassen, sie sind aber ihr Geld wert.

ROotpschdopgf2


Gestern gab es Lachs mit Salat. Heute mache ich eine Schweinelende im Bratschlauch. Das Gemüse dazu steht noch nicht fest.

Parallel mache ich Bouletten, die eingefroren werden.

g_ro sserwexls


Sebstgemachte Tomatensuppe mit gelben, schwarzen Tomaten und roten Strauchtomaten, kleine Schnipsel grünen Paprika in zwei großen angebratenen Zweibeln mit viel Kräutern (u.a. Majoran, Basilikum, Tymian) und Knofi. Da kann sich Maggie und Erasko eine Kelle von nehmen. Dann würden sie ihre Suppen anders machen. ;-)

R,otschOopfx2


@ grosserwels

Tust du auch Knochen in die Suppe?

@ alle

Habe ich das richtig in Erinnerung, dass Fleisch 100% erkaltet sein muss bevor ich es in den Kühlschrank stecke?

Meine Schweinelende ist jetzt fertig. Die will ich aber erst morgen essen.

y`ourN_dest.inxy


Habe ich das richtig in Erinnerung, dass Fleisch 100% erkaltet sein muss bevor ich es in den Kühlschrank stecke?

ich halte jeweils die Hand unter den Teller/Schüssel, und sobald es nur noch kuschelig lauwarm ist, kommts zugedeckt in den Kühli

RUot*sch7opxf2


Okay, danke. Dann kann ich das Fleisch wegräumen. Bei den Temperaturen will ich kein Risiko eingehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH