Was kocht Ihr heute?

yJourz_d[estinxy


was sind denn grits?

[[http://www.quakeroats.com/images/default-source/products/grits-oldfashioned-detail-sflb Grits]] ist sowas Ähnliches wie Polenta, aber aus weissem Mais. Besonders in den Südstaaten der USA sehr beliebt

GqrauamVsel


@ Aelixir

...jetzt warst Du also googlen - und ich habe Dir mein Rezpet schön vorbereitet. Nun schreibe ich es trotzdem hin, denn ganz sicher weicht es vom "Originalrezept" ab, denn...

Älplermagronen

...so viele Hausfrauen in CH, soviele Rezepte für Älplermagronen. Vielleicht schreibt uns jemand die persönliche Variante.

Ich schneide 100gr. geschnittenen, geräuchten Frühstücksspeck in schmale Streifchen und lasse sie aus auf mittlerer Hitze in einer grossen Chromstahlpfanne. Nach einzwei Minuten eine grob gewürfelte Zwiebel dazugeben. 250gr. "Älplermagronen" (=spezielle Art Teigwaren) zugeben und alles gut durchrühren. (Es eignen sich alle "dickwandigen" Teigwaren, wie Penne lisce z.B. Sie müssen eine Kochzeit von 8-10 Minuten haben.)

Dann wird mit soviel KOCHENDER Bouillon (kann auch aus einem Würfel sein) abgelöscht, dass die Teigwaren KNAPP bedeckt sind. Herdhitze klein stellen. (Ca. Stufe 3 von 8) Nach etwa 2 Minuten eine faustgrosse, rohe Kartoffel beigeben, die in 1-cm-Würfelchen geschnitten wurde. Evtl. muss noch ein ganzkleinwenig Bouillon dazu gege-ben werden. Das ist eher selten der Fall. Wenn die Teigwaren etwa halb gekocht sind, 2dl Sahne dazu leeren. (Für die, welche keine Kalorien-Riesenbombe wollen, wird's auch mit Halbrahm oder Kaffeerahm gut.) Gut rühren. 50 gr. fein geriebenen Sbrinz darüberstreuen – gut rühren. (Sbrinz ist eine "Art Parmesan", eine CH-Spezialität. Weil Sbrinz SEHR teuer ist – und Parmesan auch – geht's auch mit Grana Padano.)

Jetzt müsste das Gericht eigentlich fertig sein. Wenn die gewünschte Bissfertigkeit noch nicht erreicht ist, noch etwas Sahne zugeben. Wenn die Herrlichkeit fertig ist, wird sie mit weiteren 50gr Sbrinz bestreut und aufgetragen.

Traditionellerweise werden dazu gedämpfte Apfelschnitze gegessen.

Ihr seid ZWEI, die sich bei den Apfelschnitzen zu Teigwaren der Magen dreht - der andere ist afri!

Oh nein, Du bist kein Banause! Jeder mag das Essen, mit dem er gross geworden ist aus der Zeit, wo er jung war.

In den 60-er-Jahren hatten wir viele Italienische Gastarbeiter in der Schweiz und beäugten deren fröhliche, herzliche Lebensart mit einer Mischung von Faszination und Unverständnis. Wir Schweizer sind in der Regel eher etwas hölzern... Ich ging etwa in die zweite Klasse, als ich dem noch kaum deutsch könnenden Luciano bei den Hausaufgaben helfen sollte und von der Familie Bentolila mit noch nicht gekannter Herzlichkeit empfangen wurde. Was hatten die auf dem Tisch Grosses, Dünnes, Rundes nach fremden Gewürzen Duftendes?? An dem Abend ass ich meine erste Pizza und die werde ich NIE vergessen.

(Ich darf die Namen dieser Familie schreiben; leider leben alle nicht mehr.)

A_eliex0ir


ooh, weisser polenta gab es auch oft bei meiner mutter, hier habe ich aber weisser polentamehl, ok, griess, nicht einmal im italienischem feinkost gefunden, kaufst du's unter einen anderen namen?

also, nicht deinem namen, der vom griess... ;-D

E5hem_aligerO N?utzer j(#28x2877)


Speckbohnen mit Salzkartoffeln und Sauce.

AOeli6xixr


ooh, das klingt seeehr lecker! :-q

wir machen zwar auch pasta e patate, also nudeln und kartoffeln, aber am ende ist es doch eine ganz andere sache, in norditalien ist es eine suppe, in süditalien ein trockenes (im sinne von ohne sauce, wirklich trocken ist es nicht) gericht.

aber was die äpfel betrifft, ich habe absolut nichts dagegen, ganz im gegenteil, ich mache sehr oft und gerne obst (oder z.b. nüsse) zu nudeln oder reis, oder fleisch, oder fisch, also, zu fast allem eigentlich... ;-) also, nicht immer, ich meine das es oft dazu passt, das fruchtige ergänzt der deftige geschmack sehr gut, gibt viel mehr tiefe.

die älplermagronen so wie du sie machst, kräftig, deftig und sahnig, mit speck und viel käse finde ich perfekt für die apfelspalten, das ist eine superergänzung, nur bei google fand ich auch rezepte ohne speck, und etwas leichter, dafür mit apfelmus dazu, und in dem fall würde es mir nicht so ganz passen.

wenn wir schon von äpfeln und kartoffeln reden, und pilzsaison ist, ich muss demnächst unbedingt wieder einer meiner erfolgreichste rezepte machen, gnocchi mit pfifferlinge, äpfeln und majoranpesto, ich könnte mich reinlegen! :-q

das wäre doch auch was für euch "älpler", oder? ;-D

ANel,ixixr


und hey, dein pizzaerlebnis hast sooo schön geschildert, das mir den pizzaduft in der nase gekommen ist... :)z

yyour_:des-tinxy


kaufst du's unter einen anderen namen?

nö, ich nehm das mit nach Hause, wenn ich in Amiland bin. Hab immer die Koffer voller Fressalien und Gewürze (und letztes Mal prompt Übergewicht. Also nicht ich, aber mein Gepäck |-o )

also, nicht deinem namen, der vom griess... ;-D

;-D ;-D

AQel-ixixr


;-D

ok, dann muss ich halt weiter suchen...

jrunipxer


Apropos grits:

Ich nehme für grits gerne grobe Polenta, Hartweizengries könnte auch gehen. In Berlin-Tempelhof gibt es einen Laden, der [[http://www.us-shop-berlin.de/epages/63282115.sf/de_DE/?ObjectID=23728966&ViewAction=FacetedSearchProducts&SearchString=grits Quaker Grits]] verkauft und verschickt, allergins Instant, und in München gibt es einen [[http://www.demexico.de/index.html Mexikaner]], sagt das Internet, der MAIZ PARA POZOLE (corn for Pozole) verkauft, weißer Mais für Pozole, was ein Eintopf ist, grits ist auch weißer Mais, Homini, das ist vergleichbar.

jJunCipxer


Ich habe heute frische Pfifferlinge gefunden und die mit kleinen neuen Kartoffeln, Salat, Speck und Zwiebeln im Garten gegessen.

Die Gnocchi klingen auch gut, aber die ersten Pfifferlinge gibt's noch ganz klassisch. Nur die Äpfel machen mich stutzig... da muss ich gerade an Maronen denken... :-q

APe!lixxir


wie wird dieser grits denn gemacht?

ich hab' ein paar bilder im www gesehen, es sah aus wie eben weisser, weicher polenta, aber im fett schwimmend... gibt es ein bestimmtes, typisches rezept dazu?

auch dieser quacker grits ist irgendwie komisch, weisser maisgriess, also grits, mit weisser maisgriess, also hominy, angereichert ???

und natürlich ein paar kilo zugesetzte vitaminen... :|N


jaa, maronen die pilze, oder marroni als kastanien?

mit kastanien koche ich auch seeehr gerne...

aber ja, dafür kann man noch ein bisschen warten, jetzt sind die pfifferlinge dran! :-q

es ist eine superkombination, äpfel mit den pfifferlinge, aber es braucht eben sowas wie den (majoran- passt perfekt dazu) pesto dazu, das es balanciert schmeckt.

aber aprikosen passen auch super zu pfifferlingen, hatte ich mir vor ein paar wochen gemacht, reis damit, und keine ahnung, noch was... ich glaube ich hatte es sogar hier gepostet, weil es so lecker war...

j#unipxer


Ich mag die Variante mit [[http://joythebaker.com/2011/08/fresh-corn-and-goat-cheese-grits/ frischem Mais und Ziegenkäse]].

Bei mir ist das Polenta, in Wasser/Milch gekocht, mit einem Stich Butter. Oberdrauf kommt dann gebratener frischer Mais und Zwiebelspalten und/oder Frühlingszwiebel und/oder frischer Dill und Ziegenfrischkäse.

Oder klassisch mit [[http://joythebaker.com/2010/08/shrimp-and-grits/ Shrimps]].

So fettig ist das nicht, aber klar, Diät-Nahrung sieht anders aus. ;-D

Aber es macht glücklich.

Grits sind wie Polenta zu Gries gemahlene Maiskörner. Nur ist Polenta aus gelbem Mais, Grits aus weißem. Das ist alles.

Kastanien. Majoran, Äpfel, Gnocchi. Der Gedanke lag nah. Maronen als Pilze sind manchmal so schleimig.

Aprikosen passen git zum blumigen der Pfifferlinge. Es darf dann nur nicht zu lieblich werden.

Axeli,xixr


ok, ja, auch von der kochart ist es genauso wie polenta, also, ich nehme auch wasser, milch und butter, und mache gerne eben käse, kräuter und alles mögliche rein.

nur scheint dieser grits noch grober als die grobe polenta zu sein, ok, gut zu wissen...

jaaa, mit den kastanien bräuchte ich dann etwas speck, oder noch besser, salsiccia dazu, sonst wäre es mir zu süss. ich war mir unsicher, weil majoran passt zu viele pilze gut, aber ja, ich habe als ersten an kastanien gedacht.

ja, bei den maronen nehme ich meistens der schwamm weg, wenn die grösser sind, mir ist die konsistenz sonst auch unangenehm...

und ja, natüüürlich nur ganz wenig aprikosen, ganz klein geschnitten, nur als "magic touch"... ;-D

hey, vom geschmack her verstehen wir uns recht gut, so zu sehen... :)^

acfri


Gute Besserung wünsche ich Dir im Namen von uns allen und wir und drücken die Daumen ganz feste.

Danke an alle, es ist gut gegangen, wenn auch noch nicht vorbei. Wird schon wieder...

Heute gab's Tortellini (Fertigprodukt) mit Tomatensauce, ebenfalls aus dem Glas statt selbst gekocht, allerdings mit frischem Basilikum und Petersilie gepimpt. Nahrung für schlecht kauen könnende Foristi :-)

j4unDipexr


Es ist immer schön, wenn mich jemand auf Ideen bringt.

Ich habe zum Beispiel Schwarzkümmel da, ich mag das Gewürz total gerne. Aber ich benutze es nie. ":/

In deinem ersten Post hier hast du Schwarzkümmel erwähnt, das weiß ich noch. ;-D

Vielleicht tue ich es dann auch endlich mal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH