Was kocht Ihr heute?

GRrau3amsxel


Herrgott, dieser Verschreiber - * ärgerärger * und dann noch bei DEM Thema!!!!! WENIGER Zucker kommt in den Gebäckteig, WENIGER!!!!!

ARellixQir


ooops, da habe ich den stein für ein witziges missverständnis gelegt... ;-D ;-D ;-D

jule, ich hatte gar nicht daran gedacht ob frauen oder männer die bessere köche oder geniesser sind, ich wollte nur sagen das ich schwul bin, das sich also eher der mann den ich bekoche sich glücklich schätzen soll, aber ich hab' mich wieder mal nicht sehr deutlich ausgedrückt... :=o

ich weiss nicht ob ich wirklich so einen unterschied zwischen frauen und männer ausmachen kann, ich glaube es ist viel komplizierter, denn vieles hängt auch vom alter ab, bildungsstand, finanzielle möglichkeiten, erziehung, und ja, sexuelle ausrichtung...

zwischen gäste zuhause und zahlende gäste ist es noch mal ein unterschied, und bei den zahlenden müsste man noch die art der küche berücksichtigen, ok, zuhause doch auch... ":/

nee, ich wage es nicht, einen schnitt zu errechnen, es sind zu viele variabeln...

-

dieses gespür beim kochen, und eben die leidenschaft, sind leider genau das was vielen köchen in der gastro fehlt, nur wissen und übung machen vielleicht den meister, aber nicht den guten koch... :|N

und überhaupt, in zu viele lokalen hat die küche eine viel zu geringe wertung, die meisten verstehen nicht das leidenschaft die beste werbung wäre, und gute küche nicht teuer sein kann...

-

jaa, das war natürlich nicht böse gemeint, gerade zuhause kann man schon mal was aus dem glas nehmen (wenn man wüsste was ich sonst esse, wenn ich keine lust zu kochen habe... :=o ) , aber im restaurant pesto aus dem glas zu servieren ist echt eine bodenlose frechheit...

ich hab' auch was persönliches dagegen, weil basilikum nur frisch oder gefroren auch nach basilikum schmeckt, der arme...

ich hab' immer was gefrorenes an kräuter, parmesan, knobi und olivenöl sowieso, und immer pinienkerne, walnüsse, cashew, mandeln, irgendwas, also ist eigentlich schnell was geschnippelt, währen die nudeln kochen, auch wenn daraus ein sehr grober "pesto" wird...

-

jaa, so einen freund bräuchte ich auch mal wieder! also, nicht deins, nur sowas ähnliches!!! ;-D

ehrliches feedback ist sehr wichtig, als lob, und auch als kritik...

-

jaa, der hefeteig ist bei mir immer noch in der warteschleife, und auch da, für mich alleine hat es wenig sinn damit zu experimentieren...

da bin ich der, der auf fertigzeug zurückgreift... :=o

Ade0lixhir


afri, volle zustimmung wegen tütenzeug, ich hab' nichts dergleiche da, man braucht es einfach nicht, und sonst schmeckt alles danach.

ok, in der gastro hatte ich doch immer ein paar döschen für den notfall, wenn das fleisch oder gemüse nach nichts schmeckt, wenn ein gast unbedingt etwas brühe will oder so, aber eben nur dafür.

ich finde auch das viele, gerade in der gastro, alles überwürzen, ich finde schrecklich diese neue mode der fernsehköche, alles mit fond, am besten zwei oder drei verschiedenen, abzulöschen und aufzufüllen.

das kann mal interessant sein, um den gericht einen anderen geschmack zu geben, aber bitte nicht immer und überall... :|N

ich nehme einfaches wasser, oder wo es passt irgendwelcher wein, sherry, spirituosen, ja, säfte oder alles mögliche, aber sorry, wer für eine bolognese fond braucht, kann nicht kochen.

klar, in der traditionelle grossküche hat man auch knochen und fleischresten, die man dafür verwenden kann, aber auch das dazugehörende fleisch, also, das fond geht in die sauce zum fleisch über, es muss nichts übrig bleiben...

achja, und mein beileid für deine kochkünste, mit dein mitesser... :-(

j3unTiper


Hefe ist gar nicht so dramatisch, dass man Angst haben muss. Für den Anfang und zum Brotbacken kann wer einen Gußeisernen Topf ohne Kunststoffgriff hat, mal das No-Knead-Brot probieren. Da ist bei mir nie was schief gegangen und das Ergebnis ist gut. Ich verlinke mich mal selbst: [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/687900/#p21007933 Klick]]

Axeli<xir


nee, klar, aber ich würde mich natürlich nicht mit ein basisrezept zufrieden geben... ;-D

und wenn man es ernsthaft machen will, dann fängt an die ganz komplizierte geschichte mit wie viel hefe bei wieviel von welchem mehl, und wie lange bei welcher feuchtigkeit bei welchem wetter wie oft gehen lassen, undundund, das ist schon alles verständlich, mit viel zeit, lust und übung, aber für mich alleine macht es überhaupt kein sinn, so viel brot esse ich auch gar nicht...

ja natürlich, einfrieren kann man den teig auch, aber dann wird es wieder komplizierter, wird weicher, und feuchter, usw...

und sauerteig ist auch superinteressant, ich würde sooo gerne mal ein echter panettone machen, aber schon die idee, mindestens sieben mal den teig neu anzusetzten hält mich davon ab...

das kann ich machen wenn ich wieder einen freun habe, oder falls ich wieder arbeiten gehe, aber selbst dort mache ich lieber was ich kann, und nur "erweiternde" experimente...

SRunsh>ine_86


Ich habe gestern eine Hühner-Gemüse-Kartoffel-Suppe gemacht da ich ganz arg Halsweh hatte. Dazu gab es viiiel Salbeitee.

Hals ist heute schon besser. Es gibt heute noch Reste von gestern :-)

PEIxA


Ich hab gerade ein paar Forellen fangen lassen, die wandern heute Abend dann mit Kräutern im Bauch in den Ofen

M;innxaa


Bei uns gibt es heute Abend Pasta mit Sahne-Pilzsoßé :p>

A]eli{xir


ich hab' schöne braune biochampis geschenkt bekomen, mal sehen ob dazu nudeln oder crepes oder kartoffeln auf den tisch kommen, lustabhängig...

yRour"_dexstiny


mir war heute nach einem bunten Nudelsalat mit allem, was der Sommer hergibt und Gruyère-Würfelchen. Reicht auch gleich noch zum Abendessen

GSr!auamxsel


@ Aelixir

dann ist es ein mann, keine frau...

schwul... DAS war mir sofort klar, als ich diesen Deinen Satz las und deshalb antwortete ich mit:

Ich habe einen Freund, der auch lieber für Männer kocht und schätze mich glücklich, dass er für mich mal eine Ausnahme macht

So liebevoll und originell angerichtete und dekorierte Teller gibt es nur bei ihm und auch seine Art, den Tisch zu decken, sucht seinesgleichen.

Aber er macht das auch nicht für sich alleine, sondern nur dann, wenn Besuch kommt. Freunde, die "in derselben Liga spielen" ;-D oder dann ich, denn ich war früher oft seine "Alibifrau", wenn er offiziell jemanden mitnehmen "durfte/musste". Früher war das Verständnis dafür, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt, noch nicht so gross wie heute. Wenigstens ETWAS, was gebessert hat im Laufe der Jahrzehnte.

Morgen mache ich Raclette, weil es ENDLICH kühler geworden ist. Seit heute ist Dauerregen und ich lebe richtig auf.

G;r8autamsexl


warum, ums Himmels Willen, kommt das jetzt FETT daher? * grübel *

ADeli2xixr


jaa, amsel, so hatte ich es von dir auch verstanden... ;-)

ok, mit tisch dekorieren habe ich es nicht so, tellern auch nur bis zu einem gewissen punkt, da bin ich doch schon sehr "männlich"... ;-D

das ich schwul bin glaubt mir auch kaum einer (ausser schwule selbst, diesen "gaydar" scheint es tatsächlich zu geben...), meine "weibliche ader" kommt eher auf gefühlsebene zur geltung...

hier regnet es auch immer wieder, aber bei geschlossene (dach-)fenstern kühlt die wohnung immer noch nicht ab...

jVuniqper


nee, klar, aber ich würde mich natürlich nicht mit ein basisrezept zufrieden geben... ;-D

Vielleicht habe ich einen schlechten Tag heute, aber nach dem Artikel... Ich wusste nich, dass ich erst mitreden darf, wenn ich Hefeteig in die höheren Weihen erhebe. Welches Mehl und wie lange merkt und lernt man, wenn man sich damit auseinandersetzt. Aber man kann natürlich auch erstmal alles als nichtig erklären, wenn es keine 7-Tage Teigführung unter klimakontrollierten Bedingungen ist. Danke für den Dämpfer. :-|

Basisrezept. pfft. Das gibt ein wunderbares Brot mit fluffiger-aromatischer Krume und knuspriger dünner Kruste. Da muss ich mich nicht verstecken mit, auch ohne ein Panettone mit Spitzendeckchen zu sein.

a fri


Hals ist heute schon besser

Weiterhin gute Besserung, Sunshine_86, wünsche ich. Vielleicht ist ja doch was dran an der Assoziation Erkältung -> Hühnerbrühe...

Was die sexuelle Orientierung von Aelixir angeht, das hatte ich schon früh durchschaut und ich freue mich ebenso wie die Grauamsel, dass das heute akzepierte Realität ist. So dachte ich allerdings schon, als man noch jemand mit dem Wort "Schwuchtel" beleidigen konnte, was ungefähr Anfang der 80er Jahre gewesen sein müsste. Hach, was bin ich liberal :-)

Was das Wetter in der Schweiz angeht: schön, dass die Vorhersage diesmal eingetroffen ist, liebe Grauamsel, ich habe dich in mein Abendgebet eingeschlossen und voila! schon gibt's Regen ;-D

Heute gab's kalte Küche mit gekauftem Fladenbrot, Käsecreme, Fetakäse, Peperoni, islamische Wurst (ohne Schwein vermute ich), diverse Salate und dazu Bier, wenn auch diesmal nicht aus eigenem Keller. Die liebste wollte eine "geile Paula" gemixt haben und die bekam sie auch, es ist Pilsbier mit Zitronenlimonade. Ich selbst habe ein Glaabsbräu Hopfenlust verknuspert, was ein wirklich geiles Bier ist, das leider nur im Raum Seligenstadt gekauft werden kann.

Morgen wird bei Schwiegerellis gegrillt, dann nehme ich aber selbst gebrautes und ganz frisches Bier mit. Es wurde am 8.7. gebraut und schmeckt bereits jetzt (weil obergärig). Es ist kein Alt oder Kölsch, aber die Zubereitung ist ähnlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH