Was kocht Ihr heute?

G[ra2uamsPel


Bin auch mal wieder schnell hier.

@ afri

Wenn ich mal viel Zeit habe, mache ich auch gekörnte Brühe. Den Link habe ich angeschaut und Deine Beschreibung gelesen - NIE hätte ich gedacht, dass es so einfach ist und keine Wissenschaft dahintersteckt.

braucht sich hinterm Vorbild von den goldenen T!tten von Amerika oder Würgerking nicht zu verstecken, im Gegentum.

Grrrrrrrrrrrins!

@ destiny

toll, Deine Torte! Ich mache diese Art Torten auch schon seit Jahren - aber meine sehen nie aus wie "Gesamtkunstwerke". Nachbarin wird sich dumm&dämlich gefreut haben und sie wird von diesem tollen Geschenk noch ihren Enkeln erzählen, so sie dereinst welche hat.

Ich finde das eine schöne Sitte, der Freundin/Nachbarin einen Geburtstagskuchen zu backen. Ein paar meiner Freundinnen und ich haben darin seit Langem eine "Tradition". Eines Tages stellten wir fest, dass wir für die ganze Familie Geburtstagskuchen backen - aber wer bäckt für UNS ??? alle mussten sagen, dass niemand So backte ich meiner Pfeiferfreundin einen Geburzikuchen und sie hatte feuchte Äuglein vor Freude. Ein halbes Jahr später war dann das Freudentränchen in meinen Augen: SIE machte mir einen Tirolercakes, denn den liebe ich über alles - vor allem nach ihrem Rezept.

Heute hatten wir Teigwaren mit Eierguss und Reibkäse drüber, gebratene Zucchinischeiben (mir schenkt die halbe Nachbarschaft den Zucchini-Überschuss und macht mir Freude damit - dem x:) weniger...) und Wiener-Würstchen.

aLfri


yo, mach' das, aber viel wichtiger finde ich, wie die Bierverkostung übermorgen abläuft. Aber ich bin sicher, dass du mir wie gewöhnlich Bericht erstattest. :-)

Hätte ich gewusst, wie einfach das mit dem Pulver ist (bzw. dass da überhaupt ein Handlungsbedarf existiert), ich hätte dir ein Glas mit ins Bierpaket gelegt. Aber sei's drum, ist ja schnell selbst gekocht bzw. gedörrt.

G<raudamsxel


@ afri

Die Bierverkostung muss eine Woche warten: Kleinbruder der Franke muss nach Berlin fahren, an die Beerdigung einer Studienkollegin. Sie ist Mitte 40, hat zwei Kinder 6 + 9... und ist nach langer Krankheit ihrem Krebsleiden erlegen. :°(

Morgen kriegt x:) einen Zahn gezogen - Du wirst das einfühlen können... - und demzufolge verwöhne ich ihn mit Vanille- und Schoggicrème. Auch kühle Quarkspeisen mag er und bekommt da pürierte Früchte rein. Ab übermorgen wird dann weiche und warme Kost wieder bewältigt werden können.

g#ross3erwexls


Paniertes frisches Kotellet mit frischen Champignons in Sahnensouce + Peellkartoffeln mit Ptersilie.

PxIA


Linsen, Spätzle und Debreziner

ghr(oss+erwaelxs


Und nicht zu vergessen: Ein paar Spritzer Worcester Sauce zu den Champignons.

ZUixm


Und nicht zu vergessen: Ein paar Spritzer Worcester Sauce zu den Champignons.

bis jetzt wusste ich nie, was ich mit der machen soll, darum hab ich sie nie gekauft.

Zu der selbstgemachten gekörnten Brühe: Seit ich in einer Sendung (war glaub ich der Titel "mit Hartz 4 gut kochen" oder so ähnlich) den Tipp gesehen habe, aus Gemüseabfällen, wie Zwiebel- oder Karottenschalen, einen Gemüsefond zu kochen, mache ich das regelmässig. Nachdem ich sowieso meistens Biogemüse kaufe, tut mir das Weggeworfene oft ohnehin leid.

Einfach die Gemüsereste ein paar Stunden kochen, absieben, das Gemüse dann wegwerfen und den Fond in leere Gläser füllen und im Kühlschrank lagern.

Maggiwürfel oder gekörnte Brühe verwende ich jetzt kaum mehr und das Risotto beispielweise wird mit selbstgemachten Gemüsefond auch viel besser.

Hält im Glas ein paar Tage leicht im Kühlschrank.

Die letzten Tage gabs Risotto, Grillkäse, Gurkensalat mit Rahm-Joghurtdressing und einmal Würstchen (Debreziner) mit (Gulasch)saft und Semmeln.

azfrxi


Die Bierverkostung muss eine Woche warten

Na umso besser, je mehr Ruhe das Bier nach dem beschwerlichen Weg über die Alpen bekommt. Schlecht wird es nicht, jedenfalls haben meine Biere noch jede sensorische Bewertung (aka Trinktest) nach einem und manche nach zwei Jahren bestanden.

Einfach die Gemüsereste ein paar Stunden kochen, absieben, das Gemüse dann wegwerfen und den Fond in leere Gläser füllen und im Kühlschrank lagern.

Das ist natürlich eine weitere gute Methode. Hier stört mich nur die weniger gute Möglichkeit, auch geringe Mengen zu dosieren. Ich brauche beispielsweise mindestens einmal wöchentlich ~50ml Brühe. Wenn ich ständig die Gläser teilentleere, wird mir der Inhalt irgendwann gammelig. Aber sonst ist gegen selbst gekochte Brühe natürlich gar nix einzuwenden. Habe ich welche übrig, friere ich sie halbliterweise ein.

Heute gab's Tunfisch mit Gemüsemischung aus der TK. War OK, aber nächstes Mal kaufe ich wieder Fr0sta, diesmal war die Mischung von Rewe und hergestellt wurde sie in B, Fr0sta produziert in Bremerhaven (Umweltgedanke, Transportwege etc.).

a<fgri


Gurkensalat mit Rahm-Joghurtdressing

Kurz geschrieben Zaziki :-)

Lmi#ttle-CmitU-Loxtte


Heute gab es Nudelauflauf, morgen hmmm...mal sehen, vielleicht kann mich jemand inspieren? Finde es immer schwerer was zu finden...

GYrauramsexl


Morgen gibt es eine pürierte Gemüsesuppe und als Dessert ein Griessköpfchen. Mein x:) wird nach der Zahnop. nichts Festeres essen können.

Gorauammsel


Gemüsefond... ja, könnte ich auch mit anfangen.

Aus Hühnerknochen koche ich immer eine Brühe und auch aus Kalbsfüssen und Markbeinen, die der Metzger zum Ragoutfleisch mitgibt.

dBragonfZirxe


Afri, ich hab gelesen du hast die Brühe für Suppen und Co selbst gemacht. Hast du das Gemüse nach dem es Getrocknet war, nochmal in den Mixer gehauen oder war es da schon so klein geschrumpft dass man es so verwenden konnte? Das Rezept klingt wirklich simpel und ich würde das auch gerne versuchen. :)z

Bei uns gibt's mittags schnelles Essen Grießbrei mit Kompott oder Zimt.

Am Abend überleg ich noch, entweder nur belegte Brote oder doch was warmes. So oder so muss ich noch zum Metzger. :-)

jvust_aloo7kingz?


Nachdem ich mich in letzter Zeit öfter mal bekochen habe lassen, auf Volksfesten oder auf dem Streetfood Market ist es jetzt wieder Zeit die Küche für mehr als kurz mal Zeug zu erwärmen in Betrieb zu nehmen.

War heute einkaufen und ich versuche mal die Haltbarkeit der einzelnen Zutaten und meinen Appetit einzuschätzen.

Auf der Liste stehen:

Rindsuppe mit Nudeln bzw. gekochtes Rindfleisch mit Semmelkren und Gemüse

Spaghetti Bolognese

Gefüllte Paprika

Sparversion von Carbonara auf die Nudeln die mir zuerst in die Finger kommen

G4rau_amsxel


Morgen bekommt mein Rekonvaleszenti eine Omelette nach Wahl. Meine wird mit Schinken sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH