Was kocht Ihr heute?

j5uIst_l9oopkMingx?


Heute Cornflakesschnitzel mit Reis und Tomatensalat. Wobei die Schnitzel mit nur einem Ei (ja, meine Kühlschrankplanung ist schon wieder daneben, aber ich habe jetzt GANZ viel Öl) panieren war nicht allzu einfach. Ich habe einen Pinsel benutzen müssen. Das Ergebnis auf alle Fälle war sehr lecker... und ich habe noch für morgen, das ist mindest so wichtig.

k-amil4lenb_luet:e1x0


@ MarieCurie

In D zu wohnen und essen zu müssen ist echt reine Folter, wenn man aus Ö kommt. :°( :°( :°( :°( ;-D ;-D

Neeeein, das will ich nicht hören! *Ohrenzuhalt* ;-D Ich hoffe gerade auf einen Zulassungsbescheid für ein Studium in D und werde im April hinziehen, wenn alles klappt. Aber wenn das SO ist... haha nein, das wird mich nicht abhalten, im Notfall koch ich immer selbst. Bin eh schon dabei, mir alle Rezepte in mein Kochbuch reinzuschreiben, damit ich dann ja nichts vermisse :P

??Und so schlimm wird es auch nicht sein ]:D ??

Zum Thema: Gestern gab es Rahmschnitzerl mit Champignons und dazu Nockerl. Heute Gemüsegulasch und dazu ein Mohnflesserl. Morgen wird es eine einfache Reis-Gemüsepfanne geben, weil das Asia-TK-Gemüse weg muss. Ich geb dazu einfach 10-Minuten-Reis (und manchmal noch gelbe Linsen) in eine Pfanne, dazu Wasser (und evtl. einen Schuss Tomatenmark), das Gemüse und ein paar Gewürze und dann muss man nur noch warten bis der Reis durch ist. Schmeckt echt ab und zu ganz gut, obwohl man fast nix machen muss :)z

g7rossaerwexls


Dann geh mal in Düsseldorf auf den täglichen Markt. Echt super auf dem Carlsplatz. Vergleichbar mit dem Viktualienmarkt in München.

Giraunam9sexl


@ afri

Tabelle

... aber sicher doch befülle ich die! Aber anders diesmal, als DU es selber machst. Ich habe alle meine "Renner" reingeschrieben und wähle daraus aus nach Lust und Laune. Zweck meines Fadens - vor 6 Jahren - war, neue schnelle und günstige Rezepte verraten zu bekommen. SEHR VIEL habe ich aus diesem Faden gelernt, profitiert und ein bisschen selber dazu beitragen können.

Seitdem x:) pensioniert ist, leben&kochen wir anders - wir essen auch mengenmässig viel weniger als früher. Ältere Leute essen nicht mehr so viel. Während meiner 6 (berufs-)arbeitsintensiven Monaten muss das Geköch schnell gehen - den Rest vom Jahr kann ich es gemütlicher angehen. Seit die Söhne ausgezogen sind, essen wir anders und seitdem die Enkelinvasion nicht mehr so oft ist, auch.

Das alles führte dazu, dass "die Tabelle" so, wie sie afri konzipiert hat, für uns "anders" gehandhabt werden muss - aber ich möchte sie nicht mehr missen. Z.B. haben wir immer Reste übrig, aber wieviel von was kann nicht zum voraus berechnet werden. Deshalb kann ich nicht am übernächsten Tag die Reste von heute einplanen - vielleicht gibt es keine...

Ach ja - das noch: früher kam der eine Sohn jeden Freitag und wir machten den Wocheneinkauf, da ein weiter Weg zum Laden zurückzulegen war und wir kein Auto haben. Mit dem Fahrrad kann Schwergewichtiges nicht transportiert werden. Inzwischen - Hallejuja - haben wir einen A!di in 5-Minutengehdistanz. Da kann ich ad hoc entscheiden, was ich kochen will.

Für morgen gab mir Sweetylein die Inspiration: Maultaschen. Wir haben welche von unseren Deutschen Freunden geschenkt bekommen und die frösteln im TK vor sich hin.

Morgen werde ich zwei davon zubereiten.

h3ummBel6x5


@ grosserwels

also da finde ich aber den bauernmarkt am kolpingplatz (mittwochs & freitags) viel schöner!

gArossYerwexls


@ hummel65

Danke, den Bauernmarkt kenne ich (noch) nicht. Ich wohne ja nicht in Düsseldorf.

Heute gibt es bei mir warmen Kartoffelsalat mit Gurken und Wienerle.

y@ourB_destQiny


hab noch eine Tüte Maggi Wirtshaus Schinken Nudeln gefunden. Nach zwei Gabeln hab ich den Rest entsorgt |-o . Hole mir später am Flughafen, wenn ich das Gepäck aufgebe noch was von der Migros, die sind sehr gut sortiert mit Futter für Reisende.

Und morgen gibts vermutlich Lammcurry mit Reis und Gemüse und vor der Landung Samosas :-q (hab das Hindu Menu bestellt)

S[omBmer<son ne80


Habe gestern einen Riesentopf Sauce Bolognese gekocht. .. der hat mehrere Stunden vor sich hingeköchelt ... also gibt es heute Spaghetti Bolognese der Rest wird eingefroren

n,irxos


Gegrillten Lammrücken, dazu Brot und ein Glas trockenen Rotwein.....mmmmmhhhh lecker :)^ :)^ :)^

j6usct_lookxing?


Also mein Mittagessen war das gestrige Schnitzel. Heute Abend klaue ich wohl bei niros :=o

Was es wirklich geben wird sind Lauch/Schinken gefüllte Kartoffeltaschen vom Discounter. Dazu wäre eine Sauce wirklich nett, aber passieren wird das wohl nicht, weil ich dann meist nach 3 Bissen eh keine mehr will. Notfalls mach ich mir eine der übrigen kleinen auf die von einem Mc Besuch hier noch rumliegen.

V2errückdt-nacVh-SxC


Ich weiß nicht, ob ich im richtigen Faden bin. Mir brennt eine Frage zum Kochen auf der Zunge. Wenns einen besseren Faden dafür gibt, dann bin ich für Belehrungen dankbar ;-) . Einen eigenen wollte ich deswegen nicht aufmachen.

Bei uns gibt es heute gefüllte Pfannkuchen. Mein Problem ist, dass ich schon seit Ewigkeiten in der Küche stehe und die Pfannkuchen brate. Momentan sind wir nur zwei Hauptesser. Dann gibts noch einen kleinen Esser (Kleinkind 2 Jahre) und in etwa einem Jahr isst noch jemand mit (ein aktuell noch Milch trinkendes Baby). Wie soll das noch werden, wenn die Kinder richtig mitessen?

Ich brauche für jeden Pfannkuchen 5,5 Minuten (habe ich gerade gestoppt). Was mache ich falsch? Wie macht ihr das?

Grundsätzlich nervt es mich, dass alles in der Küche so lange dauert (Gemüse schnibbeln finde ich elend). Andere Mütter bringen in die Krabbelgruppe eine riesige Box mit klein geschnittenem Obst mit. Bei mir gibts immer nur (gewaschene) Trauben oder Banane (am Stück). |-o

Bin Mitte 30 und habe einen eigenen Haushalt nicht erst seit gestern. Ohne Kinder war es egal, wie lange es dauert. Mit einem (Anfänger-)Baby bzw. (lange) Milch trinkendem Kleinkind auch. Aber mit zweien, die abwechselnd was wollen, habe ich die 45-60 Minuten in der Küche einfach nicht. Das Essen soll ja fertig sein, wenn mein Mann nach Hause kommt.

j{usti_lo0okinxg?


Schon mal an 2 Pfannen gedacht? Hat zumindest meine Oma so gemacht.

Vperrfückt-n-ach/-SxC


Wir haben nur zwei und in der anderen brutzelt die Füllung. Die beiden anderen Herdplatten sind auch eher klein und nicht für pfannkuchentaugliche Pfannen geeignet.

kRamiHllenQbluet0e1x0


Pfannkuchen sind Palatschinken, oder? Die dauern bei mir nämlich eher so 2 Minuten pro Stück.. Hast du den Herd auf hoher Stufe eingeschalten?

aUfrTi


Ich brauche für jeden Pfannkuchen 5,5 Minuten (habe ich gerade gestoppt). Was mache ich falsch?

Gar nichts, das muss so. Stellst du die Temperatur höher, verbrennen sie, also musst du sie so machen, wie du es offenbar richtig tust. Beschleunigen mit einer weiteren Pfanne geht nicht, also solltest du alles so lassen wie bisher.

Ich mache Pfannkuchen und stelle die fertigen welchen in den Backofen bei ~100°C bis zum Essenbefehl ("Essen fassen!!1" lautet er bei mir in Anlehnung an die Bundeswehr anno 1989). Das klappt ganz gut und die Hausfrau (also ich) steht nicht am Herd, während die Familie lautstark Nachschub verlangt.

Sorry, aus der Falle kommst du nicht raus... Das soll dich aber nicht entmutigen, im Gegentum, du machst alles richtig.

Habe gestern einen Riesentopf Sauce Bolognese gekocht. .. der hat mehrere Stunden vor sich hingeköchelt

Das steht nächste Woche in der Tabelle, mein Permafrost-Vorrat ist auch in der Tat erschöpft, ich schließe daraus, dass die Tabellenmethode Sinn ergibt :-)

Heute gab's Spaghetti mit käuflicher Tomatensauce (Bertolli mit Grillgemüse). War OK, ich mag sowas ja gern, aber Frau afri nicht so sehr, zumal sie erst mal wieder langsam den Magen an Essen gewöhnen muss. Aber es ist bislang alles drin geblieben, also kann das Essen nicht allzu schlecht gewesen sein :-) Was die Sauce selbst angeht: Miracol! schmeckt besser...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH