Was kocht Ihr heute?

E!hemyaliager Ngutze~r (#4@58x871)


Mit Brokkoli bräuchte ich gar nicht erst ankommen, genauso wenig mit Feta. Und Essen ohne Fleisch wird ohnehin schon gleich gar nicht akzeptiert.

Ich bin jetzt auch nicht gerade Vegetarierin, aber das heisst ja nicht, dass man nicht auch Gemüse essen kann.. mein Freund MUSS zum Beispiel zum Fleisch Kartoffelspalten aus dem Ofen haben. Er liebt - genau wie ich - Brokkoli, aber wir essen beide selten komplett vegetarisch. Fast nur, wenn der Kühlschrank leer ist oder mein Freund auf Dienstreise ist. Aber ich kann die vegetarischen Gerichte, die mich wirklich vom Hocker hauen, auch an einer Hand abzählen. (Käsefondue, Risotto, Pasta mit scharfer Tomatensauce und Parmesan, Pasta mit Pesto..) Denke, das ist nicht so unüblich in unserer Kultur, dass Fleisch dabei sein "muss". Wir mögen aber beide gern was Grünes dazu. Und Kartoffelspalten ;-D Und unseren legendären Röstknoblauchdip, den sogar die essenstechnisch erzkonservative SchwieMu ("Was der Bauer..") liebt.

Generell gilt hier der Grundsatz "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" (wie man bei uns so schön sagt)

Oje, damit hätte ich auch so meine Probleme :°_

ADsuryxna


Heute gab es Frikadellen und Blumenkohlpürree, alles natürlich low carb. Mein Partner hatte asiatische Gemüsepfanne mit marinierter Pute und Reis. Sowas von nicht low-Carb ;-D

A5sur2yna


Achja, heute kam mein Spiralschneider an, den gab es im Angebot. Für Gemüse-Spagetti und so. Freue mich morgen schon diebisch, den auszuprobieren :)z

Morgen gibt es also die übrigen Frikadellen mit Zucchini Aglio e Olio @:) @:)

S9apihenxt


ich hab jetzt zweimal Eintopf gekocht aus Steckrüben x:) , Kartoffeln, Möhren und Rindfleisch. Sehr lecker, ich liebe sowieso Eintöpfe :)z

einig-matTic16x06


Ich bin jetzt auch nicht gerade Vegetarierin, aber das heisst ja nicht, dass man nicht auch Gemüse essen kann.. mein Freund MUSS zum Beispiel zum Fleisch Kartoffelspalten aus dem Ofen haben. Er liebt - genau wie ich - Brokkoli, aber wir essen beide selten komplett vegetarisch. Fast nur, wenn der Kühlschrank leer ist oder mein Freund auf Dienstreise ist. Aber ich kann die vegetarischen Gerichte, die mich wirklich vom Hocker hauen, auch an einer Hand abzählen. (Käsefondue, Risotto, Pasta mit scharfer Tomatensauce und Parmesan, Pasta mit Pesto..) Denke, das ist nicht so unüblich in unserer Kultur, dass Fleisch dabei sein "muss". Wir mögen aber beide gern was Grünes dazu. Und Kartoffelspalten ;-D Und unseren legendären Röstknoblauchdip, den sogar die essenstechnisch erzkonservative SchwieMu ("Was der Bauer..") liebt.

Ich bin auch kein Vegetarier, beileibe nicht. Ich esse gern Fleisch und genieße es auch, aber wenn es nur nach mir ginge, würde ich definitiv weniger davon essen. Bewusster. Und nicht nur Schweinefleisch, sondern gern auch mal was anders. Oder Fisch :-q ":/ Aber das würde eben mein Mitesser nicht mitmachen. Fleischverzicht ginge vielleicht, ganz, ganz, ganz selten noch, aber mit Fisch ... Und klar, Gemüse geht hier auch (Kartoffeln nehme ich davon mal aus, die gibt es bei uns auch oft, aber das zähle eich irgendwie nicht so recht zum Gemüse) Manche Dinge wie Karotten ganz problemlos, aber wenn dann sowas wie Zucchini, Paprika oder Champignons dazukommen, wird es schon kritisch. Und sowas wie eben Brokkoli, Rosen- oder Blumenkohl ginge überhaupt nicht, weil der Herr da irgendwann vor x Jahren mal schlechte Erfahrungen gemacht hat und eine kleine Fliege zwischen den Rosenkohlblättern gefunden wurde und deßhalb kann man sowas nie wieder essen (ähnliches gilt für Gräten bei Fischen %-| ).

SMap<ixent


Aber das würde eben mein Mitesser nicht mitmachen.

na, er wird dir das fleisch doch wohl kaum in den mund zwängen :=o

G-rauarm\sexl


@ julejule

... ganz bestimmt ist auch NORWEGISCHER Käse sehr gut - ich habe noch nie welchen gegessen. Aber den SCHWEDISCHEN Käse kenne ich und so ein alter Västerbotten- oder Norrbottenost ist etwas Herrliches. Wenn ich nächstes mal in Schweden bin (im Sommer) will ich schauen, ob ich irgendwo norwegischen Käse bekomme.

@ enigmatic

... reich' mir die Hand, Bruder! So einen "Mitesser" wie Du habe ich auch: meinen x:)

@ fettnäpfchenhüpfer

... und, ist die Käsewähe gut geworden?

Nächste Woche ist bei uns drei Tage lang Fasnacht und da leben die aktiven Fasnächtler von Mehlsuppe und Käse- sowie Zwiebelwähe. Die (sehr zeitaufwändige) Suppe mache ich immer selber, denn die in den Restaurants ist zumeist unter aller Kritik und ausserdem schweineteuer. Dito bezüglich der Wähen. Von Sonntagabend bis Donnerstag werdet Ihr hier nichts von mir lesen, denn ich muss die 72 kurzen Fasnachtsstunden nutzen - dafür habe ich auch ein Jahr lang fast täglich geübt (Piccolospielen = "Pfeifen")

Heute hatten wir Linsensuppe, denn Kleinbruder war da und der mag die sehr. Mein x:) rümpfte sein Riechorgan und ass bloss einen halben Teller voller Suppe.

Morgen ist Milchreis gewünscht und Aprikosenkompott.

e^nigmaastic16x06


na, er wird dir das fleisch doch wohl kaum in den mund zwängen :=o

Ich wills nicht drauf ankommen lassen ]:D Ne, im Ernst - wahrscheinlich eher nicht, aber auf das darauffolgende Generve - und dsa käme mit Sicherheit - kann ich auch gut verzichten. Und für zwei Leute zwei verschiedene Dinge kochen wär mir auf Dauer auch schlicht zu nervig, von den zusätzlichen Kosten und Aufwand mal ganz abgesehen.

... reich' mir die Hand, Bruder! So einen "Mitesser" wie Du habe ich auch: meinen x:)

Wenn die x:) nicht wären würde ich jetzt sagen, wie leid mir das für dich tut ;-D

GXrauoamsel


@ enigmatic

... es darf Dir auch SO leid tun - ich bin SO gerne bemitleidet %:|

Im Übrigen koche ich öfters ZWEI Dinge, damit ich mir keine "süffisanten Bemerkungen" anhören muss.

ER mag Reis nicht so sehr (ausser Milchreis), dann bekommt er Nudeln und es ist Ruhe im Land. ER isst Gemüse nur in homöopathischen Dosen, dann bekommt er nur (wenig) Salat.

Früher glaubte ich noch, ihn "bekehren" oder "erziehen" zu müssen, was das Essen angeht. Weil er auch nach 47 Ehejahren weder Skorbut noch Beriberi-Krankheit bekommen hat, noch alle Zähne hat und sehr viele Haare, nicht übergewichtig ist und eine gute Gesichtsfarbe hat... denke ich, dass er sich gar nicht so unausgewogen ernährt. Sein Körper zieht vielleicht Vitamine aus Teigwaren und Pâtisserie...

g0esteDrnwxars


Gestern Nürnberger Bratwürstchen, Kräuterbaguette, Riesensalat.

Heute grüne Bohnensuppe mit Kartoffeln und Kochwurst.

EQhemaligter gNutzer (x#458871)


@ enigmatic:

;-D Klingt echt so klischeemässig, dass man nicht weiss, ob man lachen oder weinen soll. Ich mag Schweinefleisch übrigens auch nur im Sommer vom Grill. (Ausnahme: Serranoschinken)

@ Grauamsel:

Du importierst skandinavischen Käse in die Schweiz?? Ihr habt doch sooo guten Käse...

Ich hatte bisher Glück mit meinen Beziehungspartnern, was das Essen angeht. Alle waren lernfähig und durchaus für gutes Essen zu begeistern - sie wussten nur nicht, wie's geht ]:D Mein jetziger Freund ist aber generell sehr sehr wissensgierig - insofern saugt er alles in sich auf wie ein Schwamm und kann mittlerweile ganz gut kochen (solange ich mich als Backup im gleichen Raum aufhalte ;-) ). Ich habe ihm sogar abgewöhnt, Nudeln und Reis "anzusehen", ob sie fertig sind %-| (meistens dann völlig verkocht oder noch viel zu hart). Diese Lernbereitschaft kommt also zum einen aus seinem Wesen, zum anderen daher, dass auch er mir noch was beibringen kann: Alles, was mit Backen, Hefe, Brot zu tun hat, kann er richtig gut.

g$ros0serwe?lxs


Morgen koche ich im Ofen gebackenes Wurzelgemüse und drüber ein frischer Hähnchenschenkel. Alles mit viel Olivenöl. Ich denke, das wird lecker.

Absurdy;na


Heute gab es Zucchininudeln (hergestellt mit Spirali, dem Spiralschneider x:) ) aglio e olio mit Hähnchenbrust. yamyamyam @:)

e"nigma0tic[160x6


;-D Klingt echt so klischeemässig, dass man nicht weiss, ob man lachen oder weinen soll. Ich mag Schweinefleisch übrigens auch nur im Sommer vom Grill. (Ausnahme: Serranoschinken)

Als Nicht-Betroffener grundsätzlich immer lachen ]:D :-p

Und nein, ich mag Scheinefleisch schon, so ist es nicht. Ich bin Bayer, da ist die Liebe zum Schweinsbraten mit Semmelknödeln quasi schon genetisch bedingt :-p aber ich mag eben nicht nur Schweinefleisch.

j.ust_louoki>ng?


Das waren wieder 2 Tage ohne Kochen... oder echtem Essen. ":/ Manchmal siegt einfach der Schlaf, und den brauchte ich in letzter Zeit sehr dringend. Was ich heute erwärme - also streng genommen immer noch kein Kochen - würde mich wohl ein paar Meter weiter der Todesstrafe viel näher bringen, aber das ist ok. Hier gibts die Weißwürste mit Laugenstangerl eben zum Abendessen. Da ich aber diese Woche hoffentlich wieder zum Durchatmen komme komme ich wohl auch wieder zum Kochen. Ich freu mich. (Wobei nichtkochen schon einen Vorteil hat. Der Abwasch ist bedeutend überschaubarer.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH