Was kocht Ihr heute?

dxragoEnfirxe


Ich hab das Rezept wie gesagt von meiner Schwiegermutter. Und den Namen Suppe hat das Gericht nicht verdient. Es ist eher eine "Pampe" da keine weitere Flüssigkeit dazu kommt wer mag kann noch ein bisschen Milch dazu tun aber Brühe kommt da wohl nicht hin.

Ich esse dass wie gesagt auch nicht. ;-)

eZnigmkatic7160x6


Klingt aber gar nicht mal so uninteressant, diese "Suppe". Behalte ich mal im Hinterkof :)z

Bei uns gibts heute (weißen) Spargel, dazu Schweinefilet und Kartoffeln. Die Hollandaise ist allerdings nicht selbstgemacht :=o

G2raguams>exl


@ just-looking

du bei meinem Bruder zumindest ein Problem hättest, das mit dem Perserteppich, da musst du dann leider deine Blätter behalten ;-)

Würde ich aber nicht; ich neige zu sehr starkem Trotz und/oder innerem Widerstand. Wenn er schon dauernd an mir rumschnippelt, dass ich "dekorativ verkümmere", dann soll er grüne Flecken putzen... oder mich in die Biotonne treten.

@ Dragon

Ich mach' Bouillon rein, denn ich mag Suppen, die dickflüssig sind - aber pampig dürfen sie nicht sein.

Wir gehen ja aus heute Abend und soeben hat sich die Clique für die "Brötchenbar" entschieden. Das ist ein Lokal wo es nichts anderes als belegte Brötchen gibt, dafür davon gewiss 100 verschiedene Sorten.

Zxim


Wässert jemand von euch Fleisch vor dem Braten oder Backen? Hab das mal irgendwo gelesen, dass man Fleisch vor dem Verarbeiten in eine Schüssel Wasser legen soll und dann abspülen.

Ein paarmal hab ichs auch gemacht, nach dem Motto "warum nicht". Hab eigentlich jetzt keinen grossen Unterschied geststellen können, aber ich bin auch kein großer Fleischesser.

Möglicherweise stammt der Tipp aus vergangenen Zeiten, wo die hygienischen Verhältnisse noch nicht so gut waren wie (hoffentlich) heute.

HNypaftixa


Wässert jemand von euch Fleisch vor dem Braten oder Backen?

Ich wasche nur Kasseler (sowie anderes Fleisch, das gesalzen und gepökelt ist), und das wird dann gekocht, nicht gebraten oder gebacken.

g}rosserSwelxs


Fleisch wasche ich immer. Und Kasseler koche ich nur, sondern grille es auch oft.

G@raua"mBsxel


JA, es war die Brötchenbar! Ich habe ein Brot mit exquisiter Thonsalatkugel drauf gehabt, schön garniert mit FRISCHEM Dill, Eischeibchen und Cornichon-Fächerchen. Mein zweites Brot mit Selleriesalat drauf, garniert mit Ananas, Cocktailkirschen und Baumnüssen. Kleinbruder hatte ein Lachsbrot, garniert mit frischem Dill, Oliven, Cornicho-Fächer und Zitronenschnitz. (Letzteren habe ich ihm stibizt.) Ein Selleriebrot nahm er auch und noch eins mit Karottensalat.

Morgen gibt es Pellkartoffeln und Käse.

S=tatuslQuofVadixs


Heute gibt es mediterranes Ofengemüse (Paprika - evt Zucchini, Tomaten, mal schauen), Folienkartoffeln und eine Guacamole dazu.

Morgen Käsefondue.

Mittwoch habe ich einen Zucchini-Hack-Auflauf mit Schafskäse ins Auge gefasst.

s`lowghan


Ich möchte natürlich eigentlich nicht dragonfire (oder der Schwiegermutter) die Orginalität der Supper absprechen |-o @:), aber die war eine zeitlang auf sehr vielen Parties sehr beliebt (und ist es wahrscheinlich immer noch). ;-) Das ist natürlich ganz und gar unwichtig, aber ich wollte ergänzen, dass ich das Rezept auch so kenne, dass der LAuch erst in nicht allzu salziger Brühe (weil der Schmelzkäze ja auch noch viel Salz hat) gekocht wird, dann der Käse drin aufgelöst und zum Schluss die Sahne hinzugegeben. Etwas Paprikapulver passt auch noch ganz gut. Ist geschmackssache. ;-)

Mein Partyfavourit war immer die Mitternachtssuppe mit Paprika (aus dem Glas), Ochsenschwanzsuppe aus der Dose, Tomatenmark, Kidneybohnen, Sahne, und Wurstbrät, was in Kügelchen in der Suppe gekocht wird. Ein Festival der "schlimmen" Zutaten, aber ganz selten mal... :-q mit schönen Erinnerungen dabei. ;-)

wYom}an8x8


bei uns gab es dieser Tage endlich mal ein paar neue Sachen!

Am Samstag ein Curry mit roten Linsen und Mangold (war lecker, aber die Gewürze waren so dominant, dass man den Mangold nicht mehr geschmeckt hat und die :-@ :-@ mochten es auch nicht) und sonntags hatten wir einen Auflauf mit Grünkernschrot, der war wirklich gut und hat auch allen geschmeckt. Mit dem Schrot hatten wir schon mal ein Chili gemacht, das uns gar nicht geschmeckt hat und dann hatten wir Abstand davon genommen, aber jetzt werden wir damit ein bisschen damit rum probieren und evtl. nächstes Wochenende mal Küchle damit machen. Generell mögen wir auch Soja-Schnetzel als Fleischalternative, aber das sollen kleine Kinder nicht zu oft bekommen wg. der natürlich enthaltenen Hormone. Da kommt uns diese Alternative gerade recht! :)^

R*ots~ch{oxpf2


Putenbrust, Konjaknudeln, Fenchel aus Portugal x:) , Sahnesauce

dMragXon|fire


Wie ihr die "Suppe" kocht bleibt euch überlassen. Ich koch sie eh nur für meinen Mann und da natürlich so wie er sie kennt. ;-)

Bei uns gab es heute nur belegte Brötchen. Morgen gibt es Bratwurst mit Gemüse und Soße aus der Kühltruhe.

N+oxxxy


Salzkartoffeln und Spargel mit Kräuterbutter. (Okay, nicht von mir gekocht, sondern von Frau Mama :=o)

aCfri


Mein Partyfavourit war immer die Mitternachtssuppe...

Hört sich wirklich bedrohlich an. Die Suppe nach [[http://www.cbx.homepage.t-online.de/rezepte/mitternachtsuppe.htm diesem Rezept]] habe ich als Mitternachtsuppe kennengelernt und war vermutlich eine meiner ersten wirklich selbst gekochten Speisen überhaupt. Nun, es ist auch Käse, Lauch und Hack drin, als Partysuppe allerdings gut geeignet.

Heute habe ich nicht wirklich gekocht, aber ich bin erkrankt und daher sei mir das verziehen. Hühnersuppe soll ja für und gegen alles gut sein, deshalb habe ich selbst gekochte Brühe für morgen zum Tauen in den Kühli gestellt, die restlichen Zutaten finden und fanden sich u.a. ebenfalls im Permafrostumfeld, Eierstich mache ich dann morgen frisch.

Gwrau(amLsel


Die Mitternachtssuppe liest sich gut - ich könnte jetzt gerade einen Teller voll vertragen!

Ich könnte das Rezept auf 4 Portionen runterrechnen und mal ein Probegeköch veranstalten.

Heute gab es einen Teigwarenauflauf mit Schinkenstreifchen drin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH