Was kocht Ihr heute?

k.athKykaexks


Spargelrisotto

Um diese Jahreszeit?? :-o

(Sorry, ich komme aus einem Spargelanbaugebiet, da ist sowas ein No-Go... ;-D )


Heute wollten wir eigentlich mal wieder ein Tomatensüppchen kochen, aber nun haben sich Schatzis Eltern angekündigt, die uns zum Essen einladen wollen – da sag ich nicht nein! ]:D

y7our_due$s8tinxy


Um diese Jahreszeit??

drum doch auch der verschämte Smiley ;-) . Hier ist das auch undenkbar, Spargel nach Johanni zu ernten, aber z.B. bei den Amis kriegst Du den Grünen das ganze Jahr über.

Heute hab ich Lust auf Polenta mit Steinpilzen :-q

EPhemalpiger NZutzerx (#266792)


Bei uns gab´s heute Würstchengulasch mit Chili-Nudeln, Parmesan und dazu einen gemischten Salat :-q

k#athYykekxs


@ your_destiny:

Achso. ;-) Ach, mir persönlich ist es eigentlich auch egal, jeder kann von mir aus Spargel essen wann er will. Aber vor meinem geistigen Auge seh ich bei so einem "Fauxpas" die meisten Leute aus meiner Heimat empört aufschreien. ;-D


Bei uns wird's heute noch Bratkartoffeln, Spiegeleier, Spinat und für x:) Bratwürstchen, für mich dazu vielleicht noch einen Grillkäse aus der Pfanne geben. :-q

GKrwauBamsexl


Kalbsleberschnitten, Nudeln, Brokkoli und Salat. Sooo zart wie heute habe ich die Leber schon lange nicht mehr hingekriegt – muss mir grad selber auf die Achsel klopfen.

RJotsc4hopxf2


Ich habe heute nichts gekocht, da ich 15 Stunden ungefähr außer Haus war und mich in dieser Zeit nur von einer Brezel ernährt habe. Jetzt habe ich mir dann ein Vollkornbrot mit Weightwatcherhühnersalat genehmigt. (Ich dachte, Schadensminimierung – aber ganz ohne Essen wollte ich dann auch nicht ins Bett gehen, zudem ich heute wirklich viel rumgerannt bin.

S$ammyH201x0


Suppe, Rindsrouladen, Spätzle und Salat für 6 Mann ]:D

E?hem6alige0rx Nutzer) (#266792x)


Bei uns gibt´s heute Hackbraten (bereits vor längerer Zeit zubereitet, aus dem Eisschrank) in Pfefferrahmsauce, dazu Kartoffelpüree und Karottengemüse :-q

99AdriDanx5


So, jetzt misch ich mich auch nochmal ein ;-)

Ich mach mir heute mal Spaghetti Carbonara ;-)

W,altr6autx1933


Rinderbraten,Klöße und gemischtes Gemüse :-)

e^ngCi6x2


Rindersteak mit Pommes uns Salat :-q

Z=uvVersicpht1


Zwei Fragen bezüglich Garmethoden und Braten schneiden

Habe heute schon über das Weihnachtsessen nachgedacht.

Wir sind 12 oder 14 Personen.

Denke, ich werde heuer mal wieder einen Kalbsbraten machen.

Zutaten: Kalbsbraten, Menge je nach Personenanzahl,

Zwiebeln, Karotten, Sellerie, würfelig geschnitten

Den Kalbsbraten rundum mit Salz einreiben und in heißem Fett von allen Seiten schön braun anbraten.

Wenn das Fleisch schön braun ist, das gewürfelte Gemüse mit anbraten, bis es ebenfalls leicht gebräunt ist.

Mit Wasser aufgießen und ab ins Rohr mit dem Braten.

Während dem Garen immer wieder aufgießen.

Am Schluss die Sauce dann evtl. noch mit Mehl binden und bei Bedarf nach Belieben würzen.

Sauce wollen ja alle und zwar reichlich, da muss man immer

sehen, dass man genug fabriziert.

Als Beilagen wollen wir machen:

Reis und eine Gemüseplatte mit Erbsen, Jungzwiebeln, , Broccoli, Bohnen im Speckmantel.

Wobei ich alle Gemüsesorten separat zubereiten und dann auf einer großen Servierplatte anrichten möchte.

Damit der Braten richtig zart und saftig wird wollte ich Euch fragen, ob Ihr Erfahrung mit der "Niedergarmethode" habt. Habe da folgende Info gefunden:

Das Niedergaren, auch Niedergarmethode oder Niedertemperatur-Garen genannt, ist eine Technik, bei der gewisse Fleischsorten in Butterschmalz oder Öl mit relativ hoher Temperatur kräftig angebraten und anschließend bei einer Temperatur von 80 Grad Celsius im Ofen über mehrere Stunden langsam fertig gegart werden. Durch das schonende und langsame Garen bei niedriger Temperatur bleibt die Zellstruktur des Bratgutes intakt, sodass kaum Saft austritt und das Fleisch butterzart bleibt. Die Handhabung der Niedergarmethode ist so einfach, dass sich selbst Laien ohne Angst an teure Fleischstücke heranwagen können, sofern einige Grundregeln beachtet werden.

Gerade aber diese Grundregeln wurden im Artikel dann nicht genannt. Nur so eine Werbung für ein Bratenthermometer, das ich natürlich nicht habe. Bin bis jetzt immer so auch gut zurechtgekommen.

Nun meine Frage an Euch, habt Ihr diese Garmethode schon mal probiert, klingt ja vielversprechend?

Und mit meiner Schwester muss ich noch was "ausdiskutieren". Sie schwört ja auf ihr elektrisches Messer beim Braten schneiden. Ich nehme lieber ein normales scharfes Messer, weil ich meine, die Struktur des Fleisches bleibt so besser erhalten.

Freue mich auf Eure Antworten, was zaubert Ihr zu Weihnachten für Eure Lieben?

yaoucr_d0estinCy


@ Zuversicht

Niedertemperarut Garen ist wirklich genial und "benutzerfreundlich". Du kannst den Braten im Laufe des Nachmittags in den Ofen schieben und fast vergessen. Z.B. 1,2 kg Kalbsnierstück braucht ca. 2,5 Stunden, es ist aber egal, wenn es auch noch eine Stunde länger im Ofen bleibt, saftig ist es immer noch. Vielleicht ein- oder zweimal übergiessen und einmal wenden, das reicht. Und wenn Du beim Metzger noch ein paar Kalbsknochen dazu bekommst, kannst Du mehr Sauce herstellen.

Darf ich noch etwas anfügen? Ist Dir aufgefallen, dass alle Deine Gemüsesorten grün sind? Was Rotes und Weisses dazu würden optisch mehr hermachen @:)

Znuversicvhxt1


@ your_destiny

Danke für Deinen Tipp fürs Garen, werd ich mal ausprobieren.

Ach ja und was die Gemüsesorten betrifft, hast Du natürlich recht. Hab nur mal so an die Sorten gedacht, die ich am liebsten esse. Also rot und weiss würden auf der Platte optisch mehr hermachen, da hast Du sicher recht.

Rot und weiss, da fallen mir spontan mal nur Karotten und Karfiol (in D nennt ihr den Karfiol ja Blumenkohl, soweit ich weiß).

Paprika mögen wir nicht so gerne und Spargel gibt es ja nur in Konservenform bzw. im Glas. Bleibe lieber bei Tiefkühlgemüse, da sollen die Vitamine ja weitestgehend erhalten bleiben.

Aber ich werde noch weiter nachdenken.

Mais wäre optisch auch gut und der schmeckt uns auch.

Jedenfalls danke für Deine Tipps und ich wünsche Dir noch einen schönen Abend @:) *:)

Und für Dein Weihnachtsmenü wünsche ich Dir auch gutes Gelingen, was auch immer Du zauberst.

y~o"ur_dMes;tinxy


in der Schweiz nennen wir das auch Blumenkohl, aber ich hab eine Freundin in Wien, ich versteh Dich ;-) . Was hier auch noch gerne gegessen wird, sind gefüllte Tomaten. Deckel ab, aushöhlen und mit Kräuterbutter füllen. Kannst Du zur Not auch in der schnellen Welle machen (ich nehme an, Du hast auch nur einen Backofen). Und sonst.... glasierter Kürbis, Kohlrabi... und klar, Mais :-)

Ich hab noch keine Ahnung, was es geben wird. Gut möglich, dass ich erst eine halbe Stunde vorher was aus dem TK nehme. Hab so viele selbstgekochte Sachen auf Vorrat und keine Gäste, ich werd sicher nicht verhungern 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH