Was kocht Ihr heute?

W7a9ltraut)193x3


Uii,das klingt lecker :-q x:)

Bei uns gibt es Schnitzel,Salzkartoffeln,Kohlrabi und ne leckere Soße

Yhucc_aPal+mxe


ne leckere Soße

Wie macht ihr immer Saucen?? Ich tu mich damit immer sehr schwer |-o

JKolxi84


Rezept Süsskartoffelsuppe

1 halbe Rote Paprika

bisschen Knoblauch frisch (ich nehme immer so 2-3 zehen)

800 gr Süsskartoffeln

1,5 liter wasser

2 Brühwürfel Gemüse brühe

ein schluck Sahne

und es kommt eigentlich noch eine der Saft einer halben Orange und etwas geriebende Schale mit rein, schmeckt mir aber nicht.

die halbe Paprika in kleine würfel schneiden, Knoblauchzehen hacken und Süsskartoffeln schälen und etwas klein schneiden. Als 1. die Paprika anbraten im Topf, sind sie fast fertig beim anbraten kommen die Knoblauchzehen mit rein und dann die Süsskartoffeln kurz mit "anbraten" ,dann das wasser rein, Brühwürfel rein und Köcheln lassen. Wenn es weich ist Püriren, und die geriebende Schale der Orange mit rein und den Saft, kurz nochmal auf kochen lassen, etwas Sahne dazu fertig.

k?athUyxkeks


Danke Yucca! Ich werde mal versuchen, eine vegetarische Variante daraus zu basteln, aber hört sich prinzipiell schon gut an. ;-)


Die Süßkartoffelsuppe hört sich auch lecker an... Aber wie schmecken denn Süßkartoffeln? So wie normale Kartoffeln, nur, äh, süß? |-o

YNuhccaPaxlme


Immer diese Vegetarier ;-D Es gibt im Bioladen auch Hack für Veggies ;-)

p\hiIl0mqena


Joli84

Danke! Das klingt total lecker! Steht für morgen auf dem Essensplan – passt gut. Keine Zeit zum Kochen, wenig Zeit zum Essen: Suppe!

Kann man die Süsskatoffeln mit dem Mixer so einfach pürieren? Bei normalen Kartoffeln schmeckt das ja furchtbar – die darf man nur stampfen.

K.ein M3ännervgerstxeher


Mich würde auch interessieren wie Süßkartoffeln schmecken, also mit was sie geschmacklich vergleichbar sind.

J-oli 84


wie schmecken süss Kartoffeln Gute frage, anders wie Kartoffeln aber ich finde schwer zu beschreiben.

Und phil0mena, ja kann man und es schmeckt dann richtig lecker, also ich püriere richtig fein ;-)

pQhil0+mena


Mich würde auch interessieren wie Süßkartoffeln schmecken, also mit was sie geschmacklich vergleichbar sind.

Einfach mal eine kaufen, kochen (geschält oder ungeschält) und probieren. Man kann sie auch roh essen.

Mit "unseren" Kartoffeln haben sie nix zu tun. Und schmecken auch nicht ähnlich. Ganz entfernt erinnern sie vielleicht noch am ehesten an Möhren. ":/

pBhil70%mena


Und phil0mena, ja kann man und es schmeckt dann richtig lecker, also ich püriere richtig fein

Oh gut! Ich hasse es, die Kartoffelpresse abzuwaschen. ;-D

S4ay]ang8~3


Manche Süßkartoffelsarten schmecken auch ganz leicht nach Hokkaido, find ich... Aber den genauen Geschmack zu beschreiben ist schwer.

Bei uns wird es gleich Szegediner Gulasch mit Baguette geben :-q

GQr>auadmsel


@ philomena

GUUUT ist es, Dein Rezept! Für uns eine Premiere: zum ersten mal haben wir "amerikanisch" gegessen. Sogar mein Nörgelprinz fand's gut - DAS heisst etwas.

@ Yucca

Dein Mozzarella-Rezept zündet mich auch an. Vielleicht mach' ich das übers Wochenende.

Morgen sind arme Ritter gewünscht und genug Altbrot ist dafür vorhanden.

Garaucamsexl


@ Alle

mal eine "organisatorische" Frage: wie haltet Ihr es mit den Rezepten, die Ihr aus dem Fressfaden als Anregungen nehmt?

Ich habe eine "Endlos-Datei" damit und das Icon dazu auf dem Desktop. Neue Rezepte kopiere ich da hinein. Wenn wieder eine Seite voll ist, drucke ich sie aus.

Ab und zu koche ich so ein Rezept und wenn es meine "Zwangsesser" (=Scherz meiner Trabanten, die halt zu Mittag essen "müssen") auch gut finden, schneide ich es aus und lege es ins Kochbuch.

Das ist natürlich eine richtige Zettelwirtschaft. Habt Ihr ein besseres "System"?.

J7olni84


Grauamsel, schreib dir doch die guten Rezepte, in ein Buch oder Hefte sie in einem Ordner, so fliegt nichts rum. ;-)

pNhil00mexna


GUUUT ist es, Dein Rezept! Für uns eine Premiere: zum ersten mal haben wir "amerikanisch" gegessen. Sogar mein Nörgelprinz fand's gut – DAS heisst etwas.

Das freut mich sehr! @:)

Das ist natürlich eine richtige Zettelwirtschaft. Habt Ihr ein besseres "System"?.

Ich hab zwei Ordner auf meinem Rechner. Einer heißt "würde ich gern kochen" – der andere "hab ich gekocht". Beide sind aufgeteilt in Desserts, Hauptgerichte, Beilagen, Salate, Kuchen und Torten.

Die Rezepte, die ich oder jemand aus meiner Familie gerne mag, werden ausgedruckt und ich hefte sie in einem Leitzordner ab, der genau dieselbe Einteilung hat, wie meine Dateien. Im Falle eines Hausbrandes wäre das der Ordner, den mein Mann am ehesten greifen würde. ;-) Er kocht noch wesentlich mehr und sehr viel raffinierter als ich. Die Aufteilung klingt kompliziert, spart aber Zeit und Nerven (und Papier), weil eben wirklich nur die Highlights im Ordner landen, die immer wieder gekocht werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH