Was kocht Ihr heute?

P]eeKlxee


@ Grauamsel:

der Tip mit dem Wein ist gut! Werde ich demnächst mal probieren. Ich habe im Moment übertriebene Lust, mich im Sossen-kochen weiter zu bilden. Und eine Flasche Wein dazu im Vorrat zu haben, schadet ja nichts.

@ neues-Glück:

habe heute die Reste der Entenbrust verputzt. Bin nicht sooo sehr der Fleischesser, und auch Ente war meine Premiere. Wärste mal vorbeigekommen zum Schlemmen. Oder du wärst vielleicht bei dieser Dame gut aufgehoben gewesen?

[[http://www.welt.de/reise/staedtereisen/article112144788/Moechte-mit-Menschen-zusammen-sein-Bezahle-gut.html]]

Ngeuews!-Glüxck


PeeKlee

??? ":/ :|N %-| :(v

Bin mir sicher, sie hätte nüscht gekocht gehabt.

Syauer1gurkxe


Wir hatten heute das ausgiebigste Mittagessen des Jahres. Ich glaube 4 Sorten Fleisch zur Auswahl, Klösse, 3 Sorten Kraut. Und morgen die Reste. Die schmecken aber traditionell gut.

RKotsvchoxpf2


Semmelknödel und gemischtes Gemüse. Als Nachspeise 2 Krokanteier.

E6xplor5eItAxll


Krustenbraten mit Rotkohl und Rosenkohl als Beilage Kartoffeln, Kartoffelknödel und Semmelknödel in leckerer Sauce :p>

RGotscChopfx2


Filetsteak und Brot

G8änse|blümleixn


Das Fondue war megalecker :-q

sxweoetyl(exin


Jetzt hab ich endlich mal ein bißchen Zeit gehabt, die letzten Seiten des Fadens zu lesen. Wow, ihr hattet alle auch tolle Leckereien zu Weihnachten. Schade, dass die Feiertage schon wieder vorbei sind, das geht immer so schnell :°(

Wir essen morgen noch die Reste von gestern (Ente, Spätzle, Knödel, Rotkohl und Gemüse) und dann geht´s kulinarisch wieder etwas weniger aufwändig und – Vorsatz für´s neue Jahr – weniger kalorienreich weiter ;-D Schließlich ist das Brautkleid für unsere kirchliche Hochzeit im Mai schon gekauft und das darf nicht zu eng werden ;-)

@ Gänseblümlein

Schön, dass bei euch wieder alles ok ist und ihr ein leckeres Fondue genießen konntet :)_

@ Grauamsel

Hoffe, dir geht´s wieder besser @:)

G)raua%msexl


@ Sweetylein

-nein, leider noch nicht! Eine ausgewachsene Influenza ist es, sagt der Onkel Doktor, und zwar mit einem Virus, gegen den ich nicht geimpft bin. So kann's gehen! Bei uns werden Risikopatienten (bin Herzkrank) geimpft und die Kasse bezahlt es. Nun hat's mich trotzdem erwischt. 1Woche ist jetzt um; wenn ich Glück habe, ist es Halbzeit.

Heute kam der familieneigene Catering-Service und bracht für die nächsten Tage viele "Komponenten", die ich zu Mahlzeiten zusammenstellen kann. (Schwieto in spe ist Köchin von Beruf) Deshalb kann ich für heute Rotkraut mit Kastanien, Schinken und Bratkartoffeln vermelden. War alles oberlecker, wie immer, wenn SIE* den Kochlöffel schwingt.

*Was habe ich nicht alles von ihr in den letzten 2Jahren gelernt. Zum Glück gibt sie mir alle ihre Tipps+Tricks weiter.

GJänsebTl8üm]lein


Wir haben zum Abendessen gleich nochmal Fondue gemacht und tragen jetzt die vollen Bäuche ins Bett.

Leider hab ich seit heut Nachmittag wieder Halsschmerzen %-| Ich hoffe, die gehn schnell wieder weg, übermorgen gehts in den Urlaub. Eigentlich zum Langlaufen, aber bei den Wetterverhältnissen :-/

P|IA


Heute gibt es die übliche Alwüb Pfanne mit Nudeln

Morgen dann die (spärlichen) Reste der Gans

G;rau4amsexl


@ Gänseblümlein

Du warst doch kürzlich schon krank... ist das jetzt der Rückfall?? Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei, damit Du langläufeln kannst - oder halt wandern, wenn der Schnee fehlt.

Gute Besserung :)*

@ Pia

Was ist eine Alwüb-Pfanne?

Auch bei uns ist Restverwertung angesagt.

m{öscYh


Ich kenn total viele Menschen, die an Heiligabend Kartoffelsalat und Würstchen machen und dann erst am 1. Feiertag eine Gans. Ich dachte erst immer, das wäre nur in Hessen so. Scheint aber bundesweit so zu sein. Dem konnte ich nie etwas abgewinnen, da ich Kartoffelsalat nicht besonders gern mag und ich das auch sehr wenig festlich finde.

Ich kann dem Kartoffelsalat/Würstchen-Brauch auch nichts abgewinnen. Finde das überhaupt nicht festlich und irgendwie langweilig.

Mal ein paar Gedanken dazu.

Der Heiligabend ist ja noch kein Weihnachten, es ist der Abend vor Weihnachten. Es ist ja auch kein Feiertag.

Mit einem, sagen wir mal, "kargen" oder nicht so "üppigen" Essen gedenken die Christen der Armut von Maria und Josef in der Nacht vor Jesus Geburt. Außerdem ist eigentlich die Vorweihnachtsfeist = Buß- und Fastenzeit und diese endet mit der Christmette um Mitternacht.

So wird/wurde dann ab dem 1. Weihnachtstag richtig "aufgefahren", traditionell mit einer Gans.

Leider gehen solche Traditionen und das Verständnis/Sinn für "Weihnachten" in der heutigen Zeit immer mehr verloren. Das finde ich schade.

GJrauam1sel


@ mösch

Mit einem, sagen wir mal, "kargen" oder nicht so "üppigen" Essen gedenken die Christen der Armut von Maria und Josef in der Nacht vor Jesus Geburt. Außerdem ist eigentlich die Vorweihnachtsfeist = Buß- und Fastenzeit und diese endet mit der Christmette um Mitternacht.

Danke für Deine Betrachtungen. Ich habe das "rituelle Weihnachtsessen" noch nie von der Seite her überdacht. Bei uns gibt es am Hl.Abend heissen Schinken und Kartoffelsalat und an Weihnachten Königinpastetchen und verschiedene Gemüse. Seit "Menschengedenken" ist das so, sowohl in meiner wie auch in der Herkunftsfamilie meines x:)

Hier in meiner Region ist der Heilige Abend der "wichtigere" Tag von den drei Weihnachtstagen. Da kommt die Familie bei "den Alten" der Sippe zusammen und es gibt kleine Geschenke (in unserem Fall). An Weihnachten besuchen wir "die Jungen" und werden dort verwöhnt. Am Stefanstag sehen wir Freunde und sonstige Liebmenschen.

Es war mir immer sehr wichtig, den "Sinn von Weihnachten" zu leben (auch unterm Jahr...) und das auch meinen Kindern nahe zu bringen. Deshalb gab/gibt es bei uns auch "nur" kleine Geschenke, dafür persönliche und für den Beschenkten ganz unerwartete.

Mein x:) schenkte mir ein Buch über die Intelligenz von Rabenvögeln; ich hatte mal am Rande erwähnt, dass es jetzt ein Buch über diese Schelmenvögel gäbe...

x:) bekam von mir eine kleine Musikdose mit einem seiner Lieblingsstücke drauf.

Was habt IHR bekommen?

PKIxA


Alwüb= Alles was übrig blieb

auch Alwawemu Pfanne genannt... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH