Was kocht Ihr heute?

Goourm7etxa


Ich bin alleine- für mich gibt es Tintenfischringe mit Knoblauchdip

GoraBuamxsel


@ Weidenfee

Strudelrudel

;-D

@ Katerchen

kein dill!!

Weisst Du: es gibt Alkis und Raucher und Drögeler und Dillsuchtis. Zu denen gehöre ich! Je Dill desto himmlisch...

@ Waltraud

Frische Bratwurst

Was ist für ein Unterschied zwischen einer "gewöhnlichen" Bratwurst und einer "frischen". Machst Du die etwa selber? Wenn ja, wie geht das?

G8our3meta


Frische Bratwurst ist Mett in einen Darm gefüllt. Gewöhnliche Bratwurst ist gebrüht, also so wie die Dinger, die in der Frittenbude als Bratwurst, oder Currywurst verkauft werden.

AWutumn PRhythxm


hab heute eine karotten-nuss-torte mit frischkäse-frosting gebacken - allein im frosting sind 600 g zucker im teig auch noch mal 500g ;-D

TFimbaPtuku


Danke für Euere Beiträge zum Zaziki-"Problem". Die Kater-Charlie-Version werde ich ausprobieren und anstelle von Oregano nehme ich Dill.

Grauamsel

Dill ist auch richtig. Oregano hat mMn nichts im Tsatsiki zu suchen. Aber natürlich sind die Geschmäcker verschieden und jeder darf seine eigene Rezeptur verwenden.

Zur Gurke vielleicht noch ein Tipp: Legt man die kleingeschnittene Gurke für ein paar Minütchen in Salz, dann bleibt sie knackiger. Das Salz entzieht bekanntermaßen Wasser, wovon die Gurke reichlich hat. Also, ca. 5 Min. ins Salz und danach im Sieb abspülen, dann rein ins Tsatsiki.

G[än+sebl_üm|lexin


Wir hatten nun Kartoffelsuppe

G4ouhrmxeta


Die Fiachringe haben nicht geschmeckt, bäh! Habe mir dann nochmal Chili von gestern warm gemacht. :-q

Warum schmecken eigentlich solche Sachen wie Gulasch und Eintöpfe aufgewärmt noch besser?

E}hemalige`r N.utzer (4#26679>2)


@ Gänseblümlein

Gute Besserung – ruh dich schon aus und werd bald wieder gesund :)* @:)

@ all

Bei uns gibt´s heute serbische Reispfanne und dazu einen Kopfsalat x:)

Morgen mache ich mal wieder mit meiner Mutter zusammen Maultaschen. Das haben wir schon ewig nicht mehr gemacht. Wir machen immer eine große Menge und frieren sie dann portionsweise ein, werden immer so 50 bis 70 Maultaschen, je nach Größe. Ich muss aber dazu sagen, dass wir den Nudelteig nicht selbst machen, den kann man schon so geschickt im Supermarkt kaufen...

D_espeirate0x1


Wir hatten Hackfleischtopf mit Bandnudeln.

S;aya\ng8n3


Wir werden gleich Seelachs mit Reis verspeisen

aFfri


Also ich raffle die Gurke und vermische nicht den Knoblauch mit Salz, sondern die Gurkenteile. Dann ins Sieb und eine Stunde abtropfen lassen, so bleibt die Sauce schön cremig und es entstehen keine Seen darauf.

Zaziki ist Gurken-Joghurtsauce, als solche darf nach meinem Verständnis kein Quark o.ä. hinein. Auch könnte ich kein Oregano da drin haben, da bin ich mir mit Grauamsel einig. Dill gehört an Gurke und (ich schrieb es schon) wo Gurke ist, muss auch Dill sein.

Keine Kritik an die, die es anders zubereiten, jeder kocht wie und was er/sie will und das ist gut so. Immerhin war es ein Forum, aus dem ich mein Rezept habe und das hat sich nicht nur gut gelesen, es schmeckt auch gut. Vorher habe ich niemals Zaziki angerührt, es schmeckte mir nicht.

Zum Topic: heute gab's ungeplant von einer Freundin geliefert Möhrensuppe mit Ingwer und Orangensaft (Rest von ihrem Mittagessen). Dazu trocken Brot bzw. Reste von der gestrigen Käsecreme auf Brötchen. Ich fand sie eklig süß (maßlos viel Zucker drin, obwohl Möhre und Orange eigentlich genügend Süße haben) und kann solcherlei Fruchtsuppen rein gar nichts abgewinnen. Schade, hätte sie 10 Minuten später angerufen, wären die Spaghetti fertig gewesen, die es eigentlich geben sollte...

kwater3chVarlixe


also zur tzaziki diskussion:

ich hab im lauf der jahre sehr viel getestet..in griechenland mit dem koch geredet...

ich sag euch: einfach ausprobieren. testen, welches das bessere ist.

ich behaupte frech: sag mir ein besseres rezept – ich kenn kein bessere, und ich bin sehr kritisch.

der quark mit 40% fett ersetzt den 10% fett joghurt aus griechenland wunderbar.

das oregano ist selbstgeerntet aus meinem garten, vermutlich nicht sehr intensiv. daher passt es.

aber ohne merkt man auch keine großen unterschied.

dill bei tsaziki: sorry. fahr mal nach griechenland.

ich kenne auch leute , die weisswurst braten und es durchaus geil finden, allerdings nicht aus bayern

G1änseablüm8lein


Sweetylein @:)

Wir haben heut abend noch spontan Pizzabrötchen gemacht, nachdem mein Freund so ab 15 Uhr wieder ansprechbar war ;-D

G!rau/amxsel


Also...

Gourmeta danke ich für das Bratwurst-Seminar.

Danke auch allen, die am Tsatziki-Kurs gelehrt haben.

Und nun möchte ich noch gerne von Autumn wissen, was Frischkäse-Frosties sind.

Vorhin habe ich Tsatziki gemacht, ohne Quark, aber mit Dill. Die Gurken habe ich geraffelt (ist wirklich besser als Scheibchen) und den Tipp mit dem Entwässern der Gurken mit Salz werde ich auch ins Standard-Répertoire aufnehmen. Eigentlich gäbe es die Sauce erst morgen... aber gut einen Viertel habe ich schon bei der Herstellung "degustiert" :-q

Katercharlie empfahl mir in Sachen Tsatziki eine Reise nach Griechenland. Mein Herz schlägt eher für den Norden und deshalb wohl die Vorliebe für Dill...

a~fri


Keine Frage, wem sein Zaziki mit Quark schmeckt, dem gönne ich es. Und im Grunde hat jeder recht, der dünnen Joghurt (3,5%) mit fettem Quark aufwertet. Nur warum dann nicht gleich fetten türkischen oder griechischen Quark nehmen? Ich persönlich kann vermutlich den säuerlichen Geschmack vom Quark nicht so gut ab. Wenn ich Nachtisch mit Quark mache, ist immer Zucker dabei, dann geht es, aber im Zaziki ist nach meiner Meinung keine ausgeprägte Säure gefragt. Aber das kann eigentlich auch nicht sein, da der Joghurt ja auch leicht sauer ist...

Wie dem auch sei, warum die Griechen keinen Dill nehmen, ist mir schnuppe, für Grauamsel und mich gehört er jedenfalls dazu. Authentisch mag das nicht sein, aber es schmeckt :-) Grauamsel, den Tip mit dem Salz habe ich aus besagtem Kochforum bekommen und er leuchtet ein. Wenn man das nicht macht und die Sauce über nacht ziehen lässt, steht am morgen das Wasser auf der Masse. Unschön und vermeidbar. Aber beim nächsten mal die Menge vergrößern, wenn man beim zubereiten nicht die Finger davon lassen kann!

Was Weißwurst angeht, die kann ich weder gesotten noch gebraten essen und schon gar nicht mit dieser Marmelade, die sich fälschlicherweise Senf nennt. Es mag sein, dass es außergewöhnliche Metzger gibt, die eine gute ebensolche herzustellen vermögen, aber die hier käuflichen Dinger sind für mich nicht essbar. Dennoch danke für den Hinweis, katercharlie, hättest du ruhig ausschreiben können, ich bin nicht so empfindlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH