» »

2000 kcal Tagesbedarf nicht leicht zu schaffen

b'joegrn34 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Man spricht ja von durchschnittlich 2000 kcal Energiebedarf bei einem Erwachsenen am Tag. Nun finde ich es gar nicht so leicht, diese 2000 einzuhalten. Und zwar jetzt nicht, weil man sich massiv einschränken müsste, sondern um annähernd eine solche Menge zu erreichen.

Mal als Beispiel, ich habe zum Mittag eine Dose Linsen und zwei Bockwürstchen verdrückt. Das ist eigentlich eine Portion für zwei gewesen.

500gr Linsen = 400 kcal

2 Würstchen (100gr)= 300 kcal

Macht zusammen 700 kcal. Klingt erst mal viel. Doch so viel mehr wird heute auch nicht zusammen kommen. Zum Beispiel Frühstück 3 Toast mit Marmelade oder Aufschnitt, abends 2 Scheiben Brot mit Aufschnitt, zwischendurch eine halbe Gurke, Radieschen, zu Trinken Wasser und etwas Apfelsaftschorle und noch restliche 100gr Nüsse. Vielleicht macht das wieder 700 kcal, also zusammen 1400 kcal.

Wenn man nicht fünf Mahlzeiten zu sich nimmt und dabei nicht weniger als 400 kcal hat, dann finde ich es schwierig täglich an die 2000 ranzukommen. Ich weiss nicht, vielleicht ist da ein Denkfehler dabei, vielleicht gibt es noch irgendwo versteckte Kalorien. Was denken andere darüber?

Gruss

bjoern

Antworten
MLmeY Valxois


warum zählst du kcal?

& bist du dir sicher, dass du 2000kcal/ tag brauchst? :-/ (diese angaben auf den packungen sind schwachsinn.)

ecn2gelcheun310


oft bekomm ich net mal 1000 zusammen

L$uneQttxa


oft bekomm ich net mal 1000 zusammen

Dann solltest du vielleicht mal in eine Therapie, denn dies ist nicht gesund :|N :-/

M1iissiy1


ich denke bei normaler Ernährung bleibt jeder unter 2000 kcal. Süße Getränke wie Cola, Süßigkeiten ect hauen so rein.

bwjo5ern3x4


Vier Antworten und fast vier verschiedene Meinungen. Interessant. ;-)

DXieHälfteIsbtGeschaxfft


@ bjoern34

Ich glaube du vertust dich da ziemlich, so wie es aber sehr oft vorkommt.

Nur als Beispiel, 100 Gramm Nüsse haben schon allein 500-600 Kcal.

S\arale9inx87


Also, wenn ich "dürfte" würd ich auch 5000 am Tag schaffen...

bqjoe+rn3x4


@ DieHälfteIstGeschafft

Oh, da hast Du Recht. Ich hab nochmal auf die Packung geschaut. Habe 200gr an zwei Tagen verfuttert. Sonst kaufe ich so eine Packung alle 2-3 Wochen mal.

W*ater?lxi


Ich denke bei normaler Ernährung bleibt jeder unter 2000 kcal. Süße Getränke wie Cola, Süßigkeiten ect hauen so rein.

Das mag sein, aber bei dem was er da beschreibt was er isst würde ich schon zunehmen... das ist ziemlich komisch. Bin nicht untergewichtig oder so, aber das was er isst ist ja wirklich nicht viel aber bei mir schon zuviel. Kann mir also auch nicht vorstellen, dass man immer 2000kcal braucht bzw. dass das beschriebene Essen doch mehr Kalorien haben müsste... :-(

D ieH&älf=teIs/tGFeschxafft


Und für das andere würde ich dir grob über den Daumen gepeilt auch noch mal 700-900 Kcal einräumen. Damit wärst du an diesem Tag schon bei 1900-2200 Kcal, insofern du dir bei den Würstchen sicher sein kannst. Die haben oft auch mehr Kcal als du angegeben hast.

Warum ist es dir eigentlich so wichtig, wie viele Kcal du zu dir nimmst? Beachte dabei, dass andere Faktoren eine weitaus wichtigere Rolle spielen. Vitamine, Mineralstoffe usw...

MEme V,alois


Man spricht ja von durchschnittlich 2000 kcal Energiebedarf bei einem Erwachsenen am Tag.

"man" schon mal gar nicht. // die werbung// spricht davon ;-)

& warum zählst du kcal?!

MLisisyx1


Ich zähle überhaupt keine kcal. Mein BMI beträgt 19,4 - somit alles im Lot.

Ich esse wenn ich Hunger habe. Hatte auch mal Phasen wo ich dachte ich müsse unbedingt kcal zählen und hungern, da habe ich eher zu- als abgenommen.

Einfach essen wenn man Hunger hat und zwar viel Gemüse & Obst und nicht jeden Tag Fettbomben/Süßes dann passt der Laden!

:)*

Sfil-bexr


Kann mir also auch nicht vorstellen, dass man immer 2000kcal braucht

das kommt auf die Person an und auf die Tagesaktivitäten. Eine Person, die wenig Muskelmasse hat, hat keinen hohen Grundumsatz - da landet man schnell mal bei 1200 oder 1300. Wenn man dann noch den ganzen Tag vorm TV rumgammelt, wird man sicherlich keine 2000 Kalorien verbrennen. Ich glaube, manche Leute überschätzen ihren Tagesbedarf, weil sie sich an solchen Richtwerten orientieren. Von nichts kommt nichts, wer keinen Sport macht und sich eher wenig bewegt, hat nun mal meistens weniger Muskelmasse.

Aber wozu das Zählen? Ich vermute, jemand mit normalem Essverhalten nimmt, würde man nachrechnen, mal mehr als 2000, mal weniger als 2000 Kalorien zu sich und hält trotzdem sein Gewicht. Und das auch ohne zu zählen.

bTjo4ernQ34


Hallo DieHälfteIstGeschafft,

Warum ist es dir eigentlich so wichtig, wie viele Kcal du zu dir nimmst? Beachte dabei, dass andere Faktoren eine weitaus wichtigere Rolle spielen. Vitamine, Mineralstoffe usw...

Weil ich generell hinterfragen wollte, wie viel Kalorien ich durchschnittlich zur mir nehme und inwieweit Tagesangaben von 2000 kcal realistisch sind. Es werden ja häufig bestimmte Ernährungsregeln als Fakt hingestellt, da kann es nicht verkehrt sein, diese für sich zu prüfen. Ich will jetzt nicht meine Nahrung dahingehend umstellen, dass am Ende genau 2000 rauskommt.

Gruss

bjoern

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH