» »

Wieviel Kalorien braucht man?

PRerxser


Verzeih mir marco, ich hab es nicht hochgerechnet und da erschien mir das zu überhöht, ich sollte wohl die Hände von diesem Rotwein lassen ;-D

Meine Hochachtungsvolle (und das meine ich ernst!) Entschuldigung! :-)

TWe'rQrbanxer


Da kann man nur...

die Daumen drücken, zur angehenden Diplomarbeit. ;-)

P?ersAer


ihr müsst bitte bedenken das ich mich stark auf den Bodybuildingbereich fixiert habe und da gelten natürlich vollkommene andere Dimensionen (natürlich unter dem Vorwand das Anabole Steroide eine Rolle spielen) und ich hab mich teilweise völlig losgelöst von "normalwerten" und ich werde auch in meiner Diplomarbeit Werte nehmen wie sie von Steroid konsumierenden Personen vorgelegt wurden.

Tjerraxner


@ Perser

Ich weiß, wovon du sprichst. Habe selbst jahrelang Fitness, Kraftsport, Triathlon und Kampfkunst betrieben. Den Power bekommt man nicht vom Möhrchen essen...

mqar*c[o_x6


Re: Rotwein

ich sollte wohl die Hände von diesem Rotwein lassen

Na ja - es heißt ja andererseits: "in vino veritas" ;-)

Köpf' die Flasche NACH dem Diplom, dann wird alles gut.

Gruß

mqarcoy_x6


@ Terraner

Haben die ersten drei Disziplinen im Laufe der Zeit Deine Kampfkunst beeinflusst oder war es umgekehrt?

TKerra9ner


Re: Beeinflussung

Es war wohl eher so, dass mich die Einsichten und Erfahrungen in den Kampfkünsten dazu bewogen haben, meine Techniken in den anderen Disziplinen neu zu überdenken. Denn die "herkömmlichen Trainingsmethoden" sind leider sehr ineffektiv. Wer nichts über Chi weiß, ist sich dieses Mankos nicht bewusst. Er denkt stattdessen: Das muss so sein. ;-)

Bufu ikkan!

N_P-oWilhxelm


Also liebe Ilona, lieber Perser...

...bei all Eurer 'Aufregung' über meinen Beitrag: ich lebe seit Jahren das, was ich schreibe und beobachte noch länger die Auswirkungen einer reinen Rohernährung bei vielen Bekannten. Es ist einfach so (wie beschrieben)!

Da könnt Ihr rechnen oder Skripten vorlegen soviel Ihr wollt.

Du Perser hast trotz Deiner Diplome offensichtlich nicht gecheckt, was ein Wirkungsgrad ist. Denn ich hab doch nirgends Deine 'Erfolge' bestritten. Klar wird bei Dir und Deinen Kunden 'viel rauskommen'. 'Wirkungsgrad' besagt bloß, dass Ihr mehr reinsteckt als Ihr rausholt. Das ist aber symptomatisch für unsere ganze Gesellschaft und insoferne kann ich schon verstehen, dass Du Dich für normal bis super hältst. Wir fahren auch mit Autos rum, obwohl bei Berücksichtigung aller Ressourcen- Aufwände Milchmädchen- einfach nachzurechnen ist, dass jeder Radfahrer schneller und effizienter ist.

Und Du Ilona kannst natürlich gerne bleiben wo Du bist, aber ohne es probiert zu haben zu sagen 'also da bleibe ich lieber...' ist lächerlich. Ich habe beides probiert und mich (auch als Genussmensch) für Rohernährung entschieden. Du hast mangels Erfahrungen und Wissen auf diesem Gebiet diese freie Entscheidungsmöglichkeit nicht, sondern steckst offensichtlich noch in Deiner 'Erstprogrammierung' fest.

Wilhelm

IXloxna


@Wilhelm

Ich akzeptiere deine Entscheidung. Ist doch ok. Ich sagte ja schon, wenn du so leben möchtest und es dir damit gut geht, ist es doch in Ordnung. Ich habe deine Geschichte auf deiner Webseite gelesen. Du hast viel durchgemacht und jetzt die Lösung für dich gefunden. Wunderbar.

Aber du kannst nicht verlangen, dass das auch die Endlösung für andere ist. Ich bin ein streng wissenschaftlich denkender Mensch und als solcher ist deine Theorie bzw. Lebensweise für mich unhaltbar. Und manche Sachen muss ich nicht probieren, um sie für mich abzulehnen. Ich bin, glaube ich, alt genug und habe genug Lebenserfahrung, um solche Entscheidungen treffen zu können. Da kannst du mich auch gerne lächerlich finden, da habe ich kein Problem mit.

Kleiner Tipp: Werde nicht zum Eiferer und lass auch andere Meinungen gelten. :-)

PBer^sxer


Wilhelm

ganz im Gegenteil, ich arbeite so effezient mit meinem Körper wie möglich, ansonsten wären es keine Erfolge die ich zu verzeichnen habe.

Beim Profi BB geht es darum so schnell wie möglich so viel Masse wie möglich aufzubauen.

In dem Studio in dem ich arbeite, laufen Personen rum die packen in 5 Jahren 5 Kg Muskelmasse drauf und sind zufrieden, ich bin erst zufrieden wenn meine Schützlinge in einem Jahr 18 Kg Körpermasse raufsetzen. Von daher denke ich gilt dein Fakto gegen mich überhaupt nicht im geringsten...

NJP-WGilhelxm


Auch 'streng wissenschaftlich denkende Menschen' ...

... bestätigen meine Erfahrungen, liebe Ilona. Das hat mit 'Eiferer' weniger zu tun, als mit Tatsachen.

Ich lass Euch ja leben wie Ihr wollt. Nur gehört m.E. zu einer Kalorienverbrauchs- Diskusion auch der Fakt, dass der Energiebedarf von den der Treibstoffart abhängig ist.

Besorg Dir das von mir schon mal zitierte G. Schatalova- Buch. Die ist Wissenschaftlerin und ist dennoch auf diese 450 kcal gekommen.

Die hat noch mit 75 Jahren, mit (teilw. Krebs-)Patienten, die sie zuvor mit dieser Methode geheilt hatte, 500km- Extremtouren durch die Wüste gemacht, bei der eingeladene Spitzensportler mit ihren 6000kcal und 10l Wasser/ Tag schon im ersten Drittel schlapp machten, während sie mit iher Crew und 600 kcal und 1l Wasser die 500km durchmachten und dabei teilweise sogar an Gewicht zulegten (wissenschaftlich begleitet!).

Wilhelm

I"lo7nxa


Lieber Wilhelm

Eine Kalorie ist eine Kalorie ist eine Kalorie. Und wenn du mir erzählen willst, dass die Kalorien in Rohkost irgendwie höherwertig sind als die Kalorien in Kartoffelbrei, setzt du schlichtweg den Energieerhaltungssatz außer Kraft.

Nein, nein und nochmals nein. Wenn dem so wäre, würden ja alle Leute, die viel Salat essen, schneckenfett werden. Merkwürdigerweise ist aber das Gegenteil der Fall.

Und es mag schon sein, dass diese Leute in der Wüste mit sowenig Kalorien ausgekommen sind. Die haben infolge ihrer Dauermangelernährung und Krankheit dermaßen viel Muskelmasse verloren, dass ihr Grundumsatz auf dieses Minimum gesunken ist. Ist völlig logisch.

Ich denke, man sollte zwischen echter Wissenschaft und Pseudowissenschaft streng unterscheiden. Nimms mir nicht übel, aber mit solchen Beispielen wirst du mich nicht überzeugen.

Gruß

I$lo0na


Wilhelm (was heißt eigentlich NP?)

Eine Kalorie ist eine Kalorie ist eine Kalorie. Und wenn du mir erzählen willst, dass die Kalorien in Rohkost irgendwie höherwertig sind als die Kalorien in Kartoffelbrei, setzt du schlichtweg den Energieerhaltungssatz außer Kraft.

Nein, nein und nochmals nein. Wenn dem so wäre, würden ja alle Leute, die viel Salat essen, schneckenfett werden. Merkwürdigerweise ist aber das Gegenteil der Fall.

Und es mag schon sein, dass diese Leute in der Wüste mit sowenig Kalorien ausgekommen sind. Die haben infolge ihrer Dauermangelernährung und Krankheit dermaßen viel Muskelmasse verloren, dass ihr Grundumsatz auf dieses Minimum gesunken ist. Ist völlig logisch.

Ich denke, man sollte zwischen echter Wissenschaft und Pseudowissenschaft streng unterscheiden. Nimms mir nicht übel, aber mit solchen Beispielen wirst du mich nicht überzeugen.

Gruß

TzerraEner


Re:Wissenschaft

Eine Tonne Eisen wiegt ebensoviel wie eine Tonne Federn. Lass dir eine Eisenkugel aus einer Höhe von zehn Metern auf den linken Fuß fallen und ein Packet Federn auf den rechten Fuß. Nun vergleiche beide Füße miteinander, vielleicht erkennst du den Unterschied.

Der Energieerhaltungssatz wurde auch hier nicht verletzt. ;-)

N0P-Wilxhelm


NP steht für NaturPur,...

... mein homepage- Name (irgendein Zusatz war erforderlich, da es hier schon einen Wilhelm gibt)

[[http://members.yline.com/~naturpur]]

Mir als Techniker brauchst Du nichts über den Energieerhaltungssatz erzählen. Ich kenne ihn. Bloß machst Du den Fehler, ihn auf biologische Systeme, die noch kein Mensch wirklich durchschaut, anzuwenden.

In der Biologie 'läuft' einiges, was niemand erklären kann! Die Gewichtszunahme gestillter Säuglinge, läßt sich mit den schlappen 2% Eiweiß in der Muttermilch m.W. nicht erklären, schon vor Jahrhunderten wurde durch Versuche erkannt, dass der (Trocken-)Massezuwachs von Pflanzen weit höher ist, als der Substratschwund, etc.

Angeführte Schatalova erklärt (und zitiert Arbeiten dazu) diese kleinen Nahrungsmengen durch erhöhte Luftstickstoff- Assimilation.

Aber diskutier' das bitte nicht mit mir, probiers aus oder kauf Dir das Buch und widerleg' sie.

Ich habe bloß deponiert, a) dass ich auch mit diesen Minder- Energiemengen bestens lebe (ich müßte für Eure 2-3000kcal den ganzen Tag [Obst-]essen!) und b) was eine Russische Wissenschafterin publiziert hat.

Wilhelm

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH