» »

was sollte ich essen und was nicht?

p&ebHb


und frage mich nun ob ich jetzt meine ernährung "für immer" umstellen muss wegen der schleimhautentzündung ???

Naja, vorläufig solltest Du auf jeden Fall magenschonende Nahrung essen, bis sich alles wieder etwas beruhigt hat. Danach kannst Du höchstens ausprobieren, ob Dir andere Sachen in Maßen bekommen oder nicht. Du hattest ja geschrieben, dass Du das schon lange Zeit hast, also klingt es schon nach einer chronischen Geschichte. Vielleicht reguliert sich das Ganze wieder, wenn der Magen sich aufgrund von Schonkost beruhigt, aber wenn Du Pech hast, dann wird bei allen säureanregenden Nahrungsmitteln sofort wieder das Dilemma mit dem Magen losgehen. Man sollte bei Dir nach einer gewissen Zeit mit Schonkost nochmal nachschauen wie die Magenschleimhaut sich entwickelt hat.

jfesxse8


ok i will try...

stellt sich mir noch die frage wo sowas auf einmal her kommt...hatte früher einen sehr unempfindlichen magen...konnte alles essen und trinken...sogar wenn mal was schon abgelaufen war...manchmal guckt man ja nich so genau drauf uns sieht es erst später...

ach sag...hattest du bei deiner schleimhautentzündung denn auch brechreiz? oder hat du richtig gebrochen? mein arzt scheint das irgendwie nich so ganz zu verstehen, was ich meine...

p&ebb


Die Entzündung kam damals bei mir schleichend. Hatte einige Wochen lang immer so eine.. naja, "komisches Gefühl" im Magen. Flaues Gefühl oder als man nen Stein im Magen rumträgt, ganz seltsam. Aber wie es halt so ist, man macht sich noch nicht wirklich Gedanken ;-) Und dann wurde es von einem auf den anderen Tag richtig schlimm. Heftige Magenschmerzen, Übelkeit und dann kurz darauf mir alles hoch. Der Doc meinte nur was von "akuter Gestritis" und das hielt dann auch so ca. eine Woche an, außer Kamillentee und winzigen Stücken Toastbrot blieb nix drin, und selbst der Tee tat schon gut weh. Danach wurde es langsam besser, aber das zog sich noch mehrere Wochen hin, bis sich mein Magen nicht mehr oll anfühlte. Und so 1-2 Monate ging das immer noch ein wenig wellenförmig auf und ab, war also anscheinend alles noch etwas empfindlich.

Seither habe ich das aber auch nie wieder gehabt. Allerdings bin ich damals auch wirklich nicht gerade freundlich mit meinem Magen umgegangen, wenn ich es bedenke :=o Ich war jung, naiv und machte mir eigentlich nicht wirklich nen Kopf um gesunde Ernährung. Hat sich danach ein wenig geändert, so einen Mist wollte ich mir nie wieder zulegen.

p1ebxb


stellt sich mir noch die frage wo sowas auf einmal her kommt...hatte früher einen sehr unempfindlichen magen...

Ursachen gibt es viele. Zu oft scharfes Essen, zuviel saures Obst, häufiges Trinken von sauren Fruchsäften oder Brause (z.B. Cola), zu hoher Kaffeekonsum. Auch Dauerstress kann auf den Magen schlagen und sich zu einer Gastritis entwickeln. Oder musstest Du vielleicht längere Zeit irgendwelche Medikamente nehmen? Oder nimmst Du sehr regelmäßig Aspirin ein? Auch alles Faktoren, die den Magen in Mitleidenschaft ziehen können.

jfesWse8


bei mir kam das von einem tag auf den anderen...am aller ersten tag bin ich zusammengeklappt..und dann war mir einfach jeden morgen übel mit würg reizen...manchmal kann ich sie unter drücken, manchmal nicht...

war bei 3 ärzten nund wurde immer weggeschickt mit der erklärung das es ne magen darm grippe sei...sogar der arzt der nen gastroenterolgen in der praxis hat, kam nicht auf die idee mich zu ihm zu schicken...

als ich dann meinen job angenommen habe, habe ich mir dann dort selbst nen termin gemacht...

naja und nun is es halt so, dass es schon anderthalbjahre da ist...und so langsam verlässt mich die "kraft"...morgens aufstehen is ne qual...und mit angst gehe ich ins bett...

früher hab ich nie wasser getrunken...das tu ich jetzt nur noch...kaffee trinken wenns hoch kommt 1 kleine tasse am tag...ok ich rauche, aber das auch nicht erst seit gestern...ernähren? weiß nich...bin nich so der gesunde typ, also ich sach mal salat is für mich kein essen, eher beilage...auch obst is nich so mein fall...vllt aufm kuchen;)

aspirin nehm ich nicht, aber ibuprofen, auf grund von kopfweh...mein arzt meinte die wären magenschonender...

vllt dauerts bei mir auch einfach länger bis das weg is, weils schon so lange da is... ???

weiß nur das ich das nich mehr lange durchhalte...

pNebb


Ähm.. wurde bei Dir schonmal eine Magenspiegelung gemacht? Klingt gerade nicht danach. Wäre vielleicht mal eine Überlegung wert.

ok ich rauche, aber das auch nicht erst seit gestern...

Ich nehme mal an, Du rauchst dann auch auf nüchternen Magen? ( Kenne ich von mir selbst)

Rauchen geht auch auf den Magen.

weiß nich...bin nich so der gesunde typ, also ich sach mal salat is für mich kein essen, eher beilage

weiß nur das ich das nich mehr lange durchhalte...

Gerade deswegen solltest Du wirklich nur noch sehr schonende Mahlzeiten zu Dir nehmen (Brei, Brei und nochmals Brei), nichts doll gewürztes und lass mal eine Zeitlang auch Deine eine Tasse Kaffee weg (wenns wach machen soll, dann lieber einen schwarzen oder grünen Tee, das ist nicht so aggressiv wie Kaffee).

Und wie schon geschrieben, wenn bei Dir der Magen noch nicht richtig untersucht wurde, wäre es mal an der Zeit. Allein schon um zu sehen, wie angegriffen Deine Magenschleimhaut eigentlich ist oder ob da noch irgendwo ein Magengeschwür im Gange ist.

jQessxe8


magenspiegelung wurde letzte woche gemacht..sorry hab ich verpeilt zu schreiben...

mein doc erklärte mir, dass der magen in 3 teile eingeteilt wird, eingang, mitte und ausgang (so hat ers nich genannt aber ich weiß nich mehr genau wie ers gesagt hat)...und die entzündung sitzt in der mitte und am ausgang...also nich grad klein, nehme ich mal an...bakterien sind keine drin...was wohl aber einfacher wäre..dann gäbs antibiotika und dann wär gut...aber nein...warum einfach wenns auch kompliziert geht... ???

ja ich rauche auf nüchternen magen...ich kann ja auch erst std nach dem aufstehen was essen...aber meinste es würd schon helfen dann so lange damit zu warten?

p'eIbBb


ja ich rauche auf nüchternen magen...ich kann ja auch erst std nach dem aufstehen was essen...aber meinste es würd schon helfen dann so lange damit zu warten?

Ja, das würde schon helfen. Besser wäre es, gar nicht zu rauchen, wenn ein Raucher das einem anderen Raucher vorschlägt, klingt es mehr als verlogen, also lasse ichs ;-)

Ja, versuche mal erst zu rauchen, wenn Du was im Magen hast. Mein Freund zängt sich auch immer morgens zumindest ein paar Happen rein, bevor er raucht, weil er weiss, dass er einen empfindlichen Magen hat.

Und halt auch keinen Kaffee auf nüchternen Magen (theoretisch sollte sich Dein Magen eh von allein drüber beschweren, dass Du ihm da auf die wunden Stellen auch noch Säure in Form von Kaffee reinkippst). Ich hab damals zum Wachwerden nur noch schwarzen Tee getrunken, war wesentlich bekömmlicher.

j0essex8


hehe..ja das hat meine ma auch gesagt...die raucht auch;)

ok dann werd ich das auf jeden fall versuchen...geht auch gar nich ums wach werden...trinke eigentlich immer erst wenn ich nach feierabend zu hause bin...also so als genuß mit meinem freund...

VIagecenaxs


Und? Hast du den Brei mal ausprobiert? Geht es dir schon besser?

Lieben Gruß!

j!essGe8


hey...

esse jetzt meist haferflocken...zum mittag immer das was es in der kita eben gibt, also nudeln, reis oder kartoffeln...immer nur kleine portionen...

morgens trinke ich immer einen tee...ich denke so gehts langsam besser..

stellt sich mir halt nur die frage wie lange ich das machen muss bis es weg ist...

habe mir auch baby säfte gehlot, die wirken abführend, oder besser gesagt sie helfen dabei...wollte mir jetzt auch noch baby brei holen, um mal was anderes essen zu können...wenn der heiss hunger auf süßes da ist (was bei mir ständig der fall ist :)z)

danke der nachfrage... @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH