» »

Tee jeden Tag trinken gesund?

cmora#zonx81


Ich trinke jeden Tag Pfefferminztee und habe noch nicht bemerkt, dass ich irgendwie austrockne. ;-D

ocld bOaer


bei der eisenaufnahme kommt es wie bei vielen sachen auf die "bioverfügbarkeit" an, da der körper bestimmte mineralien oder spurenelemente nur in einer bestimmten form oder unter mithilfe von "transporthilfen" aufnehmen kann. man kann zb. kiloweise calzium in sich "reinstopfen", wenn mein kein d1 dazu nimmt, "rauscht" alles hinten wieder ungenutz raus. das mit den antiox. und den ratikalfängern soll man nicht übertreiben und nicht überbewerten. neuste studien haben gezeigt, dass wir sie auch brauchen und ein übermässige unterdrückung dann eher schadet. genau so kann man die leute mit der kolesterin-hysterie in den krebs treiben, da es ein hormonbestandteil ist, das der körper für wichtige funktionen ( ua. auch für das immunsytem) braucht. solange das verhältnis ldl/hdl in ordnung ist, spielt der nominale wert dann eigentlich eine untergeordnete rolle, zumal der individuell verschieden sein kann.

blamb*ixe


mich würd auch interessieren ob es schädlich oder gesund ist. ich trinke sehr viel tee am tag. ca. 2-3 liter.

hauptsächlich kamille, pfefferminze und fenchel mit etwas honig. am liebsten sind mir die milupa babytees ;-)

früchtetees vertrag ich nicht und schmecken mir auch nicht besonders

oold Yba]er


2-3l dürften kein problem sein, solange du dich dabei "wohlfühlst". man soll nur mit dem zuckern aufpassen und "um gottes willen" keinen süssstoff verwenden !!!!!

s(chn$atter+guschZe


Was soll man da glauben ??? ??? ??? ??? ??? ?'' gesund oder ungesund ???

Beides ist richtig. Es kommt wie immer im Leben auch beim Tee auf die Menge an. Zusätzlich auf die Sorte.

Schwarzer, grüner und weißer Tee enthalten Koffein. Das ist ein Giftstoff, der zwar zu einer entsprechenden Reaktion im Körper führt, aber auch zusätzlich ausgeschieden werden muß. Deshalb wird oft gesagt, daß Tee dem Körper Wasser entzieht oder nicht als Getränk mitgezählt werden soll. Das ist von der Formulierung her Unsinn, aber der Gedanke dahinter ist richtig. Man muß entsprechend mehr Wasser trinken. (Das gilt auch für Kaffee.)

Sonst hast Du schon gute Tips bekommen. Darjeeling ist nicht nur von den Inhaltsstoffen her der wertvollste Tee, sondern bei Teekampagne auch am wenigsten belastet. Gemischte Früchtetees sind immer gut. Bei Kräutertees sollte man auf die jeweilige Wirkung der Kräuter achten.

BDente!t-ton


Schwarzer, grüner und weißer Tee enthalten Koffein. Das ist ein Giftstoff

Seit wann denn das? Weißt Du nicht, was Paracelsus einst sagte? 8-) Du schreibst es doch selber:

Es kommt wie immer im Leben auch beim Tee auf die Menge an.

spchknattervg!usch.e


@ Magni

Wir verhält es sich eigentlich mit Matcha, denn da hat man ja nicht nur die Brühe der Blätter, sondern die Blätter direkt ja noch.

Wenn Du Blätter drin hast, ist es kein Matcha. Es könnte Dust sein. Das sind die Reste aus einer Packung, die durch den Transport aus den getrockneten Blättern ausgefallen sind. Für Matcha werden die Teeblätter komplett pulverisiert. Oder hast Du es eventuell mit Mate verwechselt?

s4chnatteWrHgusche


@ Benetton

Koffein ist schon immer ein Giftstoff. Bei entsprechender Dosierung sind die meisten Gifte ungefährlich. Das verändert sie aber nicht.

B7enefttoxn


schnattergusche

Koffein ist schon immer ein Giftstoff

Das ist meines Erachtens nicht korrekt. Ich bitte um Belege. ;-)

Andelxina


Danke für eure genaue Antworten ihr seit alle toll @:) @:) @:)

Aber wie ist das noch genau mit dem Eisen ??? Hatte schon mal nen Eisenmangel, brauche das nicht nochmal :-/

Nochmals danke an alle für die Antworten und Tipps !!!!!!!!!!!!!

:)*

o6ld_ baQer


coffein ist ein pharmakologisch wirkender stoff, der die blut-hirnschranke überwinden und dort auf das zentrale nervensystem wirken kann. es kann in regelkreisläufe eingreifen und wird daher auch als bestandteil von medi´s genutzt. bezeichnung: "wirkstoff" ist besser als "giftstoff".

B/en2ett]oxn


Na gut, ich will es schnattergusche ersparen. :=o

Es gibt Substanzen, die bei bestimmter Dosierung für den Organismus toxisch wirken, in geringerer Konzentration aber sehr wohl therapeutische Wirkung haben. Koffein gehört dazu und ist deswegen keinesfalls als "Gift" zu deklarieren, wobei der Begriff "Gift" eigentlich nur dann gilt, wenn man die eingenommene Menge eines bestimmten Stoffes in Relation zum Körpergewicht und dem daraus resultierenden Schaden misst.

B'enettxon


bezeichnung: "wirkstoff" ist besser als "giftstoff".

Jou :)^ :)z

MGagnxi


Wenn Du Blätter drin hast, ist es kein Matcha. Es könnte Dust sein. Das sind die Reste aus einer Packung, die durch den Transport aus den getrockneten Blättern ausgefallen sind. Für Matcha werden die Teeblätter komplett pulverisiert. Oder hast Du es eventuell mit Mate verwechselt?

Ja das hab ich auch so gemeint.

Beim normalen Grüntee hab ich ja nur die "Brühe", und die Blätter schmeiss man ja in der Regel weg.

Und bei Matcha sind die Blätter ja pulverisiert, werden ja ins Wasser eingerührt und dann auch mit verzehrt.

Nach der Tabelle [[https://www.aiya-europe.com/public_assets/575/matcha_vs_kaffee_2009.pdf]] hat er ja 5mal mehr Koffein als Kaffee.

Sollte man ihn dann eigentlich eher mit Bedacht trinken ?

s|chnatte7rgus~cwhxe


Koffein ist schon immer ein Giftstoff

Das ist meines Erachtens nicht korrekt. Ich bitte um Belege. ;-)

Das Lexikon Deiner Wahl wird Dir Koffein als Alkaloid C8H10N4O2 bestätigen, das zu den psychoaktiven Drogen gehört. Gifte sind Stoffe, die über den Stoffwechsel wirken und im Körper Schaden anrichten können. Ob sie das tun hängt von der Dosis ab. Koffein wird deshalb als "gesundheitsschädlich" (Xn) von der Gefahrstoffverordnung erfaßt.

Eine reale Gefahr entsteht aber erst bei Mengen über 1 g. Da kann es zu Zittern, Nervosität, Angst und ähnlichen Reaktionen kommen. Bei einem Darjeeling mit 4 % Koffein müßte ich dafür 25 g aufbrühen. Die übliche Menge liegt aber bei 2 g pro Tasse. Außerdem spielt es eine Rolle, wie lange der Tee zieht. Je länger, um so mehr Gerbstoffe werden ausgelöst. Sie reagieren mit dem Koffein und behindern die Aufnahme im Körper.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH