» »

Unverträglichkeitsreaktion auf Zucchini?

A!schenp_uttxel hat die Diskussion gestartet


Kennt jemand so etwas?

Vor einigen Tagen habe ich mir Zucchini-Suppe gekocht. Also, in einem Topf Olivenöl und Zwiebel angebraten, kleingeschnittene Zucchini und Wasser dazu, weich gekocht, püriert, gewürzt und mit einem Löffel Frischkäse verfeinert. Sehr lecker, für mich ein komplettes Mittagessen.

Dann, nach etwa 20 Minuten, begannen Kreislaufprobleme. Schweißausbruch, Schwindel. Wieder kurze Zeit später Übelkeit, schlimmste krampfartige Magenschmerzen, Sodbrennen. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus, legte mich ins Bett. Es kam Schüttelfrost dazu. Ich dachte, ich müsste sterben, im Ernst. Das Ganze dauerte 3-4 Stunden. Zwischendurch schlief ich ein, wachte aber von den Krämpfen und Schmerzen immer wieder auf. Gegen Abend ließen alle Symptome langsam nach, dafür kam der Durchfall. Diese Phase dauerte etwa eine halbe Stunde, dann war der Spuk vorbei. Mein Magen war in den folgenden Tagen noch leicht empfindlich, das war alles.

Hinterher ist mir eingefallen, dass ich auf Zucchini schon seit einiger Zeit immer Sodbrennen bekommen, das aber ignoriert hatte, weil es von selbst wieder verging. Aber so grauenhaft schlimm wie dies Mal....Inzwischen bin ich wieder ganz gesund, aber mir bleibt ein ungutes Gefühl.

Daher meine Frage: Kann es sein, dass man auf etwas so Harmloses wie Zucchini eine Unverträglichkeit entwickelt? Hat jemand da draußen schon mal etwas Vergleichbares erlebt?

Danke für eine Antwort

LG.

Antworten
aFdx0re


Klar kann man auch Zucchini nicht vertragen. Aber so eine heftige Reaktion ? :-/ Ich an deiner Stelle wäre zum Arzt gegangen, so oder so.

Baust du Zucchini selbst an ? Haben die Zucchini vor der Zubereitung etwas bitter geschmeckt ? Zucchini sind Kürbisgewächse, wenn die versehentlich mit Zierkürbissen gekreuzt werden, sind sie giftig.

L:une9tta


@ Aschenputtel

Man kann auf JEDES Lebensmittel allergisch sein... doch vielleicht ist es auch aufgrund der Spritzmittel (oder wie man das schon wieder nennt) die man beim Anbau verwendet?!

Frage doch einmal beim Arzt nach, ob du irgend einen Test machen kannst oder ob du in Begleitung eines Arztes einmal Zucchini verzehren sollst, damit er die Reaktion (mit Mitteln oder einem anderen Verfahren) stoppen kann, dass es nicht "ausartet", wie das letzte Mal

@:) :)*

sHallyhQessen


ab zum Arzt und Allergietest machen. *:)

Pxfl:egetNussi


Ich wäre zuallererst für Zucchini meiden in Zukunft ;-)

A{sKchenp,uttxel


Danke Euch für Eure Antworten. Es beruhigt mich schon etwas, dass man auch auf so harmlose Sachen allergisch oder unverträglich reagieren kann. Klar, dass ich - leider :(v - keine Zucchini mehr essen werde. Aber auf welchen darin enthaltenen Stoff ich so heftig reagiere, weiß ich ja nach wie vor nicht. Deshalb werde ich wohl doch damit zum Arzt gehen, auch wenn ich die "Attacke" ohne weitere Schäden überstanden habe.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH