» »

Bier ist gesünder als Apfelschorle?

m^ea (cuplpa


Prinzipiell gilt Bier für mich als Gesellschafts- oder Partygetränk,aber mit Sicherheit nicht als Wunderheilmittel oder in sonst irgendeiner Weise als besonders gesund.

Die Frage war ja auch nicht, ob Bier besonders gesund ist, sondern ob Apfelschorle ungesünder als Bier ist. In meinen Augen hält sichs die Waage... Auch wenn hier viele Alkohol als ganz ganz böses Gift betrachten, auf ein Glas betrachtet ists einfach lächerlich von Abhängigkeit zu sprechen. Und ich denke auch in deiner Apfelschorle werden winzige Mengen Alkohol sein, Äpfel und auch Apfelsaft haben die Angewohnheit zu gären, darum gibts auch tollen Apfelmost.

Die Frage ist aber so unsinnig wie 'Ist Cola oder Fanta gesünder?'. Beides (Apfelschorle & Bier) ist kein Allheitmittel, aber auch nicht wirklich ungesund. Ich würde allerdings das Bier bevorzugen, weils einfach besser schmeckt. Wenns mir um den Gesundheitsfaktor geht, halt ich mich an Wasser.

Bwenetxton


Also wenn du dir mal denkst, es gibt ja essen, da kommt ein schwups Wein rein und dann wirds verbrannt

Dann ist da auch kein Alkohol mehr drinnen. ;-) Wenn Du zum Beispiel Wein oder Sherry in die Sauce kippst und es vor sich hinköchelt verdampft der Alkohol sofort. Übrig bleibt der Geschmack und um den gehts ja bei den Saucen. Keiner käme auf die Idee, sich mit Essen zu betrinken. ;-D Von gewissen Pralinen mal abgesehen, dort ist der Alkohol aber mit Schokolade ummantelt und wird nicht erhitzt.

Zur Ausgangsfrage, was "gesünder" sei: Beides kann man gewiss nicht als besonders Gesund bezeichnen, beides hat Vor- und Nachteile. Durch den Alkoholgehalt des Bieres würde ich dieses jedoch per se als das Ungesündere von beiden Getränken betrachten. Bayern sehen das bestimmt anders und würden:

Ja und wenn du jeden Tag 1 Liter Bier statt Apfelschorle trinkst, dann bist du Alkoholiker.

.. gewiss nicht zustimmen.

Ich übrigens auch nicht. ;-)

Nqock 0Su Kao


@ te

wenn etwas gesund ist, darf man damit werbung machen. und nu schau dir mal ein paar bierflaschen an, ob da draufsteht, daß es gesund ist.

gNehteudchxnixan


Natürlich ist Bier gesünder, das wussten schon die Mönche im Mittelalter.

In der Fastenzeit hielten sie sich mit Bier fit.

Es kommt auch darauf an, welches Bier du trinkst. Ein gutes Dunkles hat z.B. viele Nährstoffe, natürlich soll man Bier nicht literweise trinken, aber ein kleines Glas Bier zum Essen ist definitiv besser verträglich.

Fruchtsäure schädigt die Magenschleimhaut, wenn man zu viel trinkt, bei mir löst Apfelsäure Dünnpfiff vom Feinsten aus, ich verzichte dankend darauf und trinke lieber was mir schmeckt :)o

gZehteCuc+hnixxan


Falls du ganz gesund leben willst, dann trink lauwarmes oder warmes Leitungswasser, keinesfalls Mineralwasser.

Da sind zwar keine Vitamine und nichts drin, aber das ist laut meiner Heilpraktikerin das beste was du für deinen Körper tun kannst, es spült auch die Nieren am besten durch, sagt sie. Da steht allerdings auch keine Werbung drauf, auf dem Leitungswasserhahn ;-)

Wenn ich Blasen- oder Nierenprobleme habe, mache ich das auch und es hilft tatsächlich (Wasser 10 Minuten lang köcheln lassen, dann in eine Thermoskanne abfüllen und über den Tag verteilt trinken), wenn ich aber eine Erkältung habe, trinke ich lauwarmes bis warmes Bier. Das hilft auch, allerdings kann man danach nicht mehr gut arbeiten, also das ist nur, falls man schon im Bett liegen kann.

dwetoxmaso


Nok Su Kao

wenn etwas gesund ist, darf man damit werbung machen. und nu schau dir mal ein paar bierflaschen an, ob da draufsteht, daß es gesund ist

Und wenn etwas nicht gesund ist muss man es drauf schreiben. Ich habe noch nie einen Beipackzettel an einer Flache Bier gesehen. Oder eine Aufschrift die lautet:

Zu Risiken oder Nebenwirkungen lesen Sie die Flaschenbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Braumeister.

m$ea Nculpxa


@ Nok Su Kao

wenn etwas gesund ist, darf man damit werbung machen.

Da träumst du aber... Wenn dem so wäre hätten wir keine Werbung für Rama Cremefine/Culinesse etc. in der Werbung.

djrxug


Natürlich ist Bier gesünder, das wussten schon die Mönche im Mittelalter.

Entschuldige, weißt du welche Lebenserwartung die Mönche im Mittelalter hatten?

In der Fastenzeit hielten sie sich mit Bier fit.

Verständlich, da sie sonst Nährstoffmangel hätten.

Es kommt auch darauf an, welches Bier du trinkst. Ein gutes Dunkles hat z.B. viele Nährstoffe, natürlich soll man Bier nicht literweise trinken, aber ein kleines Glas Bier zum Essen ist definitiv besser verträglich.

Fruchtsäure schädigt die Magenschleimhaut, wenn man zu viel trinkt, bei mir löst Apfelsäure Dünnpfiff vom Feinsten aus, ich verzichte dankend darauf und trinke lieber was mir schmeckt :)o

Sehe ich das richtig dass du gerade 1 E Bier mit 10 E Apfelsaft verglichen hast?

m,ea 2culpxa


@ drug

Entschuldige, weißt du welche Lebenserwartung die Mönche im Mittelalter hatten?

Stimmt, die sind ja alle am Bier gestorben... Sonst hätten sie so alt werden können wie das gewöhnliche Bauersvolk? Vermutlich ist auch frisches Gemüse ungesund, weil sieht man ja an der Lebenserwartung im Mittelalter...

g9ehtekuWchnixaxn


In der Fastenzeit hielten sie sich mit Bier fit.

Verständlich, da sie sonst Nährstoffmangel hätten.

Eben, du sagst es, Apfelschorle hätte das nicht bieten können.

Bei mir löst ein SCHLUCK Apfelschorle Dünnpfiff aus, da muss ich viel Bier trinken, bis ich das Ergebnis habe, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Apfelsaft auf Dauer gesund ist.

Wenn ich jeden Tag ein kleines Glas Bier trinke, oder ein kleines Glas Apfelschorle, dann ist im Vergleich Bier bestimmt besser verträglich und vitaminreicher (außer du trinkst irgendeinen Plempel von Bier und kein gutes nach dem Reinheitsgebot gebrautes), weil die Fruchtsäure auf Dauer die Magenschleimhaut schädigt, während dein Körper mit dem geringen Prozentsatz Alkohol pro Tag locker fertig wird.

Ich rufe hier ja nicht zum Saufen auf.

In Bayern wächst man jedenfalls mit Bier auf, und schau mal, wo wir in Pisa stehen... ;-D

Und vielleicht liest du noch meinen zweiten Beitrag, falls du ganz gesund leben willst ;-)

durug


@ mea culpa

Ich habe nie behauptet, dass sie an Bier gestorben sind. Sie haben eine weitaus geringere Lebenserwartung als die heutige Bevölkerung, daher kannst du davon ausgehen, dass wir heutzutage klüger sind als sie und besser wissen, was gesund ist und was nicht. Du kannst nicht einfach eine Jahrhunderte zurückliegende These ausgraben, ohne sie irgendwie zu untermauern.

m(ea c3ulpva


Ich habe nie behauptet, dass sie an Bier gestorben sind. Sie haben eine weitaus geringere Lebenserwartung als die heutige Bevölkerung, daher kannst du davon ausgehen, dass wir heutzutage klüger sind als sie und besser wissen, was gesund ist und was nicht.

Du denkst wir leben heute länger, weil wir besser über Lebensmittel bescheid wissen? Schau dir an wieviel Übergewichtige es heute gibt und behaupt das bitte nochmal! Früher sind sie an einfachen Krankheiten und Verletzungen gestorben, da war eine Grippe oder Lungenentzündung schnell mal tödlich, die man mangels heutiger Technik etc. schnell mal haben konnte.

H^lodQynn


In Bayern wächst man jedenfalls mit Bier auf, und schau mal, wo wir in Pisa stehen... ;-D

:)^

Bier in geringen Mengen ist durchaus gesund. Apfelschorle nicht. In größeren Mengen ist beides ungesund!

Bei der Apfelschorle kommt dazu, dass die meisten Menschen es heutzutage nicht mehr schaffen sich Apfelsaft und Wasser selbst zusammen zu kippen sondern das total überzuckerte Zeug aus der Flasche kaufen und sich dabei so gesundheitsbewusst vorkommen %-| Das Zeug ist übrigens vergleichbar mit Cola und Fanta...

S?turm


Und bei Bier kommt hinzu (auch in geringen Mengen), daß es Alkohol enthält und damit den Körper entwässert. Daß schrieb ich bereits [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/498635/13272155/ hier.]]

m2eau cu+lpa


Und bei Bier kommt hinzu (auch in geringen Mengen), daß es Alkohol enthält und damit den Körper entwässert. Daß schrieb ich bereits [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/498635/13272155/ hier.]]

Dann trinkst eben ein Wasser dazu? Tu ich beim fortgehn auch öfter mal... Ist kein Argument. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH