» »

Wie neugeboren durch Fasten: Wer hat Lust mit zu fasten?

u~nlikxe


also erstmal MUSST du gar nichts ;-)

lies doch mal ein bisschen am anfan des fadens. da hat muckelchen einige infos reingeschrieben.

man sollte säfte trinken, halt wegen der vitamine. und tee trinke ich, weils halt wärmt.

r;oxyc82


bißchen hab ich eh gelesen, muss morgen nochmal ordentlich lesen, vielleicht mach ich das auch mal, bei dem ganzen Red Bull und Cola was ich trinke, wäre das eine nette Abwechslung oder ;-D

aber 5 Tage nichts essen, ist das auch gesund, bzw nicht schlecht? Ist das wirklich gut für den Körper?

u:nlixke


aber 5 Tage nichts essen, ist das auch gesund, bzw nicht schlecht? Ist das wirklich gut für den Körper?

du solltest wirklich noch ein bisschen lesen ;-D

fasten ist mehr als "nichts essen". du entgiftest körperlich als auch seelisch. aber sinnvoll ist es eigentlich nur, mit einer anschließenden ernährungsumstellung. ich verstehe nicht wie jemand, der viel

Red Bull und Cola

trinkt, fragen kann ob das wirklich gesund ist ;-). was meinst du was für gifte und schlacke du in deinem körper hast durch solch chemie. das was die meisten menschen heut zu tage essen, verdient den titel "nahrung" gar nicht :-/ und wenn ich mir so die werbungen im fernseh angucke, von wegen wie viel calcium in fruchtzwergen ist und wie viele vitamine nimm2 haben, und wie gesund diese mit zucker vollgepumpten hipp babygläschen sind, da kann ich nur mit dem kopf schütteln :|N.

aus welchem grund möchtest du denn fasten? @:)

rkoxyx82


naja ich will abnehmen, ich ernähre mich nicht gesund und ich hoffe wenn ich das so lese das ich mich wohler in meinem Körper fühle und zum abnehmen anfangen, bzw fortsetzen kann.

Und wenn es gut für meinen Körper ist dann ist es auch gut für mich ;-) ;-D

Habe aber 2 kleine Kinder was mir das natürlich erschwert, denn die essen Frühstück, Mittag Abend , zwischendurch usw...

wird sicher schwer für mich :)z

muss mich mal erkundigen und lesen und dann setz ich mir einen TAg fest :)^

L)inxa


Aber bei nichts essen fehlem einem doch voll die Vitamine und alles. Da bringste dich ja halber um. Wenn ich bis um 12 Uhr nichts gegessen habe, fang ich immer an zu zittern. Ist halt auch doof mit einem Kind. Kann ja nicht nix essen wenn wir am Tisch sitzen. Dann will das Kind auch nichts. hmmm...

Soll ich immer nichts essen bis sie aus dem Kindergarten kommt?

LG

m)uckelYcXhen-76


Pelle: Das kenne ich! Ich bin auch ein Frust-Fresser! :(v

Aber ich esse auch für mein Leben gerne. Und seit mein Mann und ich zusammen sind (seit 2007), habe ich 20 kg zugenommen. Denn wir essen beide gerne und haben es uns gut gehen lassen. Vor der Beziehung hatte ich Frust und hatte schon 10 kg zugenommen.

Also hatte (bis 10.11.09) ich fast 35 kg zuviel. Einmal durch "Frust-Fressen" und einmal durch "glückliches gemeinsames Schlemmen". ;-D

Nun sind die ersten 11,2 kg wieder runter. :)z

roxy: Regelmässig sollte man so eine Darmreinigung nicht machen. Eben weil der Darm sich dann vielleicht an die Hilfe gewöhnt. Versuche mal mehr rohes Obst und Gemüse zu essen. Mein Tip ist geschrotetes Getreide über Nacht eingeweicht mit Leinsamen und Joghurt. Wirkt Wunder. Ich habe nie Verdauungsprobleme!

unlike: Dein letzter Beitrag hat mir sehr gut gefallen. Wie Recht Du hast!!! :)z

roxy/Lina: Bei dem Fasten, von dem wir hier reden, wird nichts gegessen. Aber bitte: Fangt nicht einfach damit an, so ein Fasten muss gut vorbereitet werden. Wollt Ihr das wirklich? Passt es zu Eurem Lebensstil? Kauft Euch Lektüre hierzu. Fasten hat auch etwas meditatives und soll nicht einfach mal so gemacht werden.

rLoxy8x2


Naja ich ess viel zu viel, wie du auch schreibst ich habe im ersten jahr mit meinem LG 10 Kilo zugenommen, wir haben es uns gut gehen lassen, dann wurde ich schwanger 20 Kilo drauf, dann wieder runter dann 2 Kind und noch mehr zugenommen.

Jetzt habe ich auch 20-30 Kilo zuviel...

Bin gerade wieder beim abnehmen.

Wie soll ich mich vorbereiten, nur mit einem Buch? Ich kenne mich da nicht wirklich aus, auch ernährungstechnisch bin ich nicht in Höchstform.

Probleme mit der Verdauung hab ich eigentlich schon ewig...wie gesagt 5-7 Tage kein Stuhl ist normal.

Leinsamen in Joghurt hab ich auch schon versucht..hat nichts gebracht, welches geschrotestes Getreide nimmst du denn?

Und wie ernährst du dich das du die 11 Kilo hälst? Find ich super :)^

s{t>u+uyc


Halli Hallo alle zusammen :-)!!

Jetzt wo ich hier so ein bisschen gelesen habe, will ich unbeding fasten. Ich hatte schon mehrer Anläufe, hab aber immer wieder abgebrochen.. :(v Hab wohl zu wenig Disziplin |-o...

Was mir das ganze auch erschwert ist, dass mein Mann nicht viel vom Fasten hält und dann möchte er gerne lecker Essen haben und dann kommt meine mangelnde Disziplin wieder ins Spiel..... :=o

Aber jetzt, wo ich mir einige Beiträge durchgelesen habe, möchte ich meinen Körper unbedingt wieder was gutes tun!! Werde mich aber vorher übers Fasten noch ein bisschen schlau machen, ich möchte meinen Körper ja was gutes tun :)z

Vielen Dank für die anspornenden Beiträge

Liebe Grüße

stuuc *:)

*gMissayx*0


hmm...also zum theme fasten: ich kann mir durchaus vorstellen, dass es da einen positiven effekt geben kann, sowohl körperlich (leichtigkeit) als auch psychisch (anfang zum abnehmen, freiheitsgefühle, euphorie nach ein paar tagen).

aber worüber ich immer wieder stolper, wenn es um dieses thema geht, sind die sog. "schlacke", die angeblich im körper hausen, verursacht durch unnatürliche nahrungsmittel resp. chemische zusatzstoffe.

ich versuche mich selbst gesund zu ernähren, damit mein körper alle dinge optimal verwerten kann, dennoch bin ich auf keinen fall der ansicht, dass sich im gesunden menschlichen körper "schlacke" anlagern, die man durch fasten beseitigen könnte... wie sollte das denn auch funktionieren?

der (gesunde) menschliche körper ist eine hochleistungsmaschine. zwar ann dieser mit farbstoffen, aspartam oder sonstwas zwar sicherlich nicht viel anfangen, aber ich denke er scheidet schadstoffe oder eben unbrauchbares einfach wieder aus (nicht ohne vorher zucker etc. davon getrennt zu haben natürlich!).

*$Mi{sGsy*0


hmm...also zum theme fasten: ich kann mir durchaus vorstellen, dass es da einen positiven effekt geben kann, sowohl körperlich (leichtigkeit) als auch psychisch (anfang zum abnehmen, freiheitsgefühle, euphorie nach ein paar tagen).

aber worüber ich immer wieder stolper, wenn es um dieses thema geht, sind die sog. "schlacke", die angeblich im körper hausen, verursacht durch unnatürliche nahrungsmittel resp. chemische zusatzstoffe.

ich versuche mich selbst gesund zu ernähren, damit mein körper alle dinge optimal verwerten kann, dennoch bin ich auf keinen fall der ansicht, dass sich im gesunden menschlichen körper "schlacke" anlagern, die man durch fasten beseitigen könnte... wie sollte das denn auch funktionieren?

der (gesunde) menschliche körper ist eine hochleistungsmaschine. zwar ann dieser mit farbstoffen, aspartam oder sonstwas zwar sicherlich nicht viel anfangen, aber ich denke er scheidet schadstoffe oder eben unbrauchbares einfach wieder aus (nicht ohne vorher zucker etc. davon getrennt zu haben natürlich!).

*zMis&syM*0


sry |-o

WPasse]ronkxel


@ roxy82,

@Lina,

muckelchen redet von Ernährungsumstellung und die sollte ihr auch euren Kindern gönnen. Es geht doch nicht an ihr eßt das Gute und die Kinder sollen den industriellen Plunder der Euch krank machte essen. Laßt gerade die Kinder teilhaben an einer gesunden Ernährung.

uYnli`ke


@ missy

zu den sogenannten ablagerungen: fast ALLE krankheiten entstehen durch falsche ernährung!!! nur wird es heutzutage als normal angesehen, dass man irgendwann krank wird... aber das ist es nicht. nur weil unser körper eine wie du sagst "hochleistungsmaschine" ist, womit du völlig recht hast, heisst das ja nicht, dass man alles mögliche in sich rein stopfen soll. der körper wird zwar damit fertig, aber er "verschleisst" auch vorzeitig.

S7andlra2x006


Mich macht irgendwie stutzig, dass viele Wissenschaftler auch sagen, es konnte die Existenz von "Schlacken" nie bewiesen werden. Das klingt aus deren Sicht auch irgendwie plausibel..

L`ina


Guten Morgen ihr =)

Also ich habe heute noch nicht gefrühchtückt und ich bin auch der guten überzeugung das ich es ein 2-3 Tage für das erste mal schaffe.

Überlegt habe ich mir, das ich vll zum Abend eine Paprika esse?!

@ Wasseronkel,

ich glaube du hast da was falsch verstanden. ich finde es etwas unverschämt zu lesen das du mir unterstellst das ich meiner Tochter industriellen Plunder zum essen gebe. Du meinst sicherlich das wir uns täglich mit Pommes und dem kram voll stopfen.

Meine Tochter isst so viel Obst am Gemüse am Tag, das kannste dir garnicht bei einer 2 jährigen vorstellen. Sie liebt Obst und Gemüse und mit einem Döner oder so, kann sie garnichts anfangen, da es ihr nicht schmeckt. Wir kochen auch immer gesund und versuchen nicht gerade verspritzes Obs und Gemüse zu kaufen. Nur kommt es auch immer auf finanzielle an.

Nur ist es schwer für mich garnichts zu essen (bin nicht übergewichtig), nur finde ich es schwer, da ich sonst immer so zitteranfälle bekomme wenn ich nichts esse. Wenn ich dann faste und ich meine Kleine vom Kindergarten abhole, sie dann isst und ich nichts esse weil ich faste, will sie auch nicht am Tisch sitzen bleiben oder sie will mich füttern oder so. Deswegen ist es schwer für mich zu fasten und nicht weil ich i-ein industrieller Plunder in meine Tochter oder mich stopfe!

LG!!!:|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH