» »

Ein Glas Milch am Tag, gesund oder nutzlos?

chhanxte hat die Diskussion gestartet


Hallo" *:)

Ich frage mich schon lange, ob es denn jetzt wirklich einen gesundheitsfördernden Effekt hat, am Tag mind. 1 Glas Milch zu trinken. Habe schon oft Gegenteiliges gelesen, also dass es im Grunde nutzlos wäre. Andere schwören drauf.

Aber für Sportler müsste sie doch eigentlich gut geeignet sein?

Ich selber trinke unheimlich gerne Milch. Wegen des hohen Kaloriengehaltes würde ich es aber nur dann täglich machen, wenn es auch wirklich der Gesundheit dient.

Meinungen plz!

LG :)^

Antworten
Wyas`seUronLkel


Meine Frau hatte immer mehrmals Erkältungen und Halsschmerzen im Jahr, eine Heilpraktikerin hatte schon mal abgeraten Milch zu trinken. Da ihr aber die Milch schmeckte trank sie sie weiter bis ich all das tierische Eiweiß ablehnte, da nahm sie dann auch Abstand von der Milch. Seit sie jetzt auf die Milch verzichtet war sie nicht mehr krank. Es muß ein jeder selbst wissen was es macht, eines ist aber sicher die meisten Krankheiten werden durch die falsche Ernährung ausgelöst.

mqoon-nig{ht


ich trink mind.1-2 liter am tag davon und mir gehts super...

EFnne@a_x5


Ich stimme Wasseronkel zu. Kuhmilch, Huehnerei und Getreide befindet sich erst seit 6000 Jahren in unserem Speiseplan, wir koennen uns noch nicht vollstaendig genetisch darauf eingestellt haben. Kein Wunder, dass es in dem Bereich zu Hauf Allergien und Unvertraeglichkeiten gibt...

cLr#owxl


Wenn du gerne Milch trinkst - hau rein! :-D Und eventuell auch mal schauen, wie es dem Körper geht, wenn du Milch getrunken hast.

Das ist überhaupt interessant das mal zu beobachten. Auf manche Sachen hat nur mein Gedächtnis bzw. mein Kopf Lust. Aber da gehts mir eben auch ned so gut, wenn ich die gegessen hab. Und bei den Sachen, auf die mein Körper wirklich Gusto hat, freut der sich richtig... ;-)

Aber zwing dir nix rein, was du eigentlich fies findest, nur weil es "gesund" oder "gut für/gegen ....(blahblah einsetzen)...." ist.

G@än$sebl~ümlceixn


500 ml Milch oder 250ml Milch und 2-3 Scheiben Käse ist die Tägliche Empfehlung um den Calciumbedarf zu decken *:)

c|rowxl


...die von der Milchindustrie? :-D 8-)

W|asserUonkxel


@ moonnight

ich trink mind.1-2 liter am tag davon und mir gehts super...

Wenn Du schon Schrierigkeiten damit hättest das wäre schlimm aber das kommt erst später. Reden wir in zwanzig Jahren noch einmal davon.

@ Gänseblümchen,

so ganz stimmt das nicht. Um das Calzium der Milch verarbeiten zu können braucht der Körper mehr Calzium als die Milch bietet das heißt sie entzieht dem Körper noch zusätzlich Calzium.

DDOMY


:)D Gute Milch kann nur wertvoll und nicht nutzlos sein. :|N

FKenxta


Ich trinke ab und an Milch, aber nicht regelmäßig, einfach nur wenn ich mal Lust drauf hab. Ich halte es auch nicht für übermäßig gesund. Kuhmilch hat einen viel zu hohen Phosphoranteil - ist ja schließlich auch für das Heranwachsen einen Kalbes gedacht. Kenne auch viele Ärzte, die vom vielen Milchtrinken abraten.

Anzrase;lx01


im grunde ist es mir egal... ich mag milch, darum trinke ich sie.

a.gneMs


Um das Calzium der Milch verarbeiten zu können braucht der Körper mehr Calzium als die Milch bietet das heißt sie entzieht dem Körper noch zusätzlich Calzium.

Wie geht das?

s1chZniexki


ich würde mir nie irgendwas "reinzwängen" nur weil irgendwo steht, das es gesund sei.

das ein erwachsener mensch keine milch braucht, dem stimme ich zu, aber verteufeln würde ich sie trotzdem nicht. wer gerne milch trinkt, soll es doch tun.

so viel kalorien hat milch doch gar nicht.. ganz ehrlich, da macht es mir mehr sorgen, wenn sich jemand sorgt, mit einem glas milch zu viel kalorien zu sich zu nehmen :-o

es gibt übrigens 3.5%, 1.5% und sogar milch mit noch weniger fettanteil.

GMälnseiblümlexin


Ich studiere Ernährungswissenschaften, aber davon hab ich ja noch nichts gehört :|N

Kannst du bitte eine Quelle posten?

FIeFnta


Es gibt genug Seiten im Netz (auch viele landwirtschaftliche) in denen geschrieben steht, dass das Calcium der Kuhmilch toll verwertbar ist für den menschlichen Körper.

Für mich spielt das mehr oder minder keine Rolle. Für mich ist klar, dass der erwachsene Mensch keine Milch braucht um klarzukommen und in großen Teilen der Welt ist auch das Gros der Bevölkerung lactoseintolerant (so wie es sein sollte, Lactosetoleranz ist eine Mutation). In Asien bsp. würde kaum jemand auf die Idee kommen als Erwachsener Milch zu trinken.

Ich trinke und genieße sie, wenn ich Lust drauf habe. Ganz einfach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH