» »

Selbstgemachtes Pesto, wie lange haltbar?

RDajaxni hat die Diskussion gestartet


Huhu!

Ja wie man dem Titel bereits entnehmen kann, geht es in diesem Faden um selbstgemachtes Pesto.

Ich habe heute aus einem guten Topf Basilikum, 30g gerösteten Pinienkernen, 30g Parmesan, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer ein Pesto selbst gemacht. Habe es in ein sauberes Glas gefüllt und wie man es überall liest, mit Olivenöl bedeckt für eine bessere Haltbarkeit.

Die Menge beträgt ca. 100 bis 120g und ich brauche für das heutige Essen grade mal 2Tl, also wenns hoch kommt ca. 1/4 von der Menge.

Aber wie lange hält sich denn nun so ein Pesto? Hat da schonmal jemand Erfahrungen mit gemacht?

Antworten
B|esnettoxn


Ich habe selbstgemachtes Pesto immer innerhalb von 4 Wochen verbraucht. Im Kühlschrank war es locker solange haltbar. Wie lange es darüber hinaus haltbar ist, weiß ich nicht. Aber Du könntest immerhin eine Teilmenge einfrieren; das erhöht die Haltbarkeit natürlich.

R`ajaxni


Naja ich bin ja leider nicht so der Pesto-Esser, aber vielleicht überrede ich einfach meinen Freund Nudeln mit Pesto zu essen und ich mach mir was anderes, wenn wir sonst keine Verwendung finden. Aber 4 Wochen ist ja erstmal eine Zeit mit der man was anfangen kann. Danke dir. @:)

SVtorjchen$flug


Also, wenn du so viel Olivenöl über das fertige Pesto schüttest, dass es damit bedeckt ist (am besten 0,5 cm hoch), hält sich dein Pesto mehrere Monate. :-)

R`aljanxi


Ui, das ist aber dann fürchterlich lang. Und wie merke ich dann, dass das Pesto nicht mehr gut ist? Ich meine Öl schimmelt ja nicht, und wie ranziges Öl riecht, ganz ehrlich da habe ich überhaupt keine Ahnung. |-o

SvtorcOhjenftlug


Das Pesto wird gut bleiben ;-) Also ich hatte noch nie schlecht gewordenes Pesto, auch nach Monaten nicht :-) Solang es gut schmeckt, ist es auch noch gut ;-)

Rjajaoni


Mein Freund meinte grade zu mir, weil der Parmesan schon drin ist, würde das nicht so lange halten. Was hat das denn damit auf sich? Ist da was drann? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen weil ich das immer nur als fertiges Gemisch kenne, aber wer weiß. @:)

BSenetxton


Rajani

Mein Freund meinte grade zu mir, weil der Parmesan schon drin ist, würde das nicht so lange halten.

Wenn Du uns eh nicht glaubst Rajani, warum fragst Du dann? ;-D

b<ettyj'ohTannxa


Hallo Rajani ,

dein Freund hat da nicht so ganz Unrecht !:)^

Es könnte da so einen leicht sauren oder ranzigen Geschmack bekommen .

Pesto schmeckt auch sehr gut mit hartem geriebenen Schafskäse !!!

Man sollte Pesto ohne Parmesan einfrieren , aber ich friere es auch mit Parmesan ein ]:D

Du kannst aber mit Pesto noch so viel anderes anstellen :)^, wenn du es nicht einfrieren möchtest

Streich es mal auf Fisch ( vor allem Krustentiere und dann in den Ofen ) oder auf Fleisch !

Alternative : ein Löffelchen Pesto ins Salatdressing ( Balsamicoessig und Olivenöl ) und dann wirfst du eine kleine Handvoll Sonnenblumenkerne dazu :p> :p>

Aber pass auf : nicht so oft Pesto verwenden !! das wird einem schnell über , so lecker es ist :)z

Frier lieber die Hälfte ein :)^

HVypatixa


[[http://www.lmgtfy.com/?q=haltbarkeit+pesto hier]] kannst du es tausendfach lesen: Pesto ist SEHR lange haltbar ;-)

Lpila


Ich hab hier noch ein sehr leckeres Rezept mit Pesto (das ich inzwischen nicht mehr machen kann, weil ich zum Single-Haushalt geworden bin).

Gemüse-Lasagne

Zutaten für 4 Portionen:

I

500 g Wirsingkohl

2 Zucchini (200 g)

1 Zwiebel (50 g)

10 g Butter oder Margarine

125 ml Gemüsebrühe (bei großer Auflaufform mehr nehmen)

Salz, Pfeffer

1 EL Pesto aus dem Glas

II

je 40 g Butter oder Margarine und Mehl

500 ml Milch

10 g geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

200 g Lasagneblätter

40 g Käse (ich nehme Parmesan)

Wirsing putzen, waschen und in gleichmäßige Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen und in Stifte schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln und im heißen Fett andünsten. Wirsing zugeben, andünsten. Brühe zugeben, ca. 5 Minuten dünsten. Zucchini hinzufügen und alles weitere 5 Minuten dünsten. Flüssigkeit abgießen, auffangen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Pesto kräftig abschmecken. Das Fett (II) erhitzen. Mehl zugeben, unter Rühren anschwitzen. Milch und Brühe (vom Gemüsedünsten) unter Rühren langsam zugießen. Aufkochen, 5 Minuten kochen lassen. Parmesan zugeben und schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Boden einer rechteckigen Auflaufform (ca. 32 x 24 cm) mit etwas Soße bedecken. Lasagneblätter, Gemüse und Soße einschichten. Mit Lasagneblättern und Soße abschließen. Käse fein reiben, gleichmäßig darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 45 Minuten backen.

Guten Appetit! @:)

kSate"rchQa1rlxie


immer öl drüber

kein fizzel pesto darf rausschaun, sonst schimmelts.

deinem freund kannst du erzählen:

da kommt eben einer aus italien zurück, mit einem fetten riegel parmesan im gepäck

drauf steht: 16 mesi staggionato = also 16 monate gereift. klasse trockenbrösel zum guten rotwein.

aber auch für spaghetti mit ganz feinem sieb drübergenebelt :-)

alter käse ist ibä nur für nixwisser.

byetty:johann_a


Gemüselasagne mit Wirsingkohl und Zucchini ...und sonst nix Gemüse ???

Okay , warum nicht :-o

Pesto ist sicher recht lange haltbar , aber die Italiener frieren es ohne Käse ein !!!

Ich wunder mich überhaupt wieso du sooo viel Pesto mit soo wenig Basilikum hinbekommen hast ???

Ich brauche da "Tonnen" Basilikum dazu :=o

Das "echte" Pesto wird auch in einem Mörser zerkleinert :)z, mache ich auch nicht !!

Muss ja den Mixer abschreiben ;-D

kNatcerc;hHaralixe


mit pesto aus dem glas

:-|

= voll maggiknorr

bGetYtyjoohannxa


Du ???

Ich nicht !!;-D :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH