» »

Vegetarische Weihnachten?

f`r+a]gPglxe hat die Diskussion gestartet


Mich würde mal interessieren, was es bei euch Weihnachten so zu essen gibt? Grad wenn ihr auch vegetarisch oder sogar vegan esst? Bin jedes Jahr am Grübeln, weil meine ma sich krankheitsbedingt vegan ernährt und ich auch veggie bin.

Dieses Jahr gibts: Festtagsbraten aus Grünkern, ne dunke Soße, Gnocchi (evt Bärlauch?) und Rucola-Eisbergsalat mit Pinienkernen dazu. Nachtisch wird rote Grütze mit Vanillesoße (vegan)

Antworten
cAirmaezz


Da hast du aber gut gegrübelt dieses Jahr :)^ @:)

Ich sabber hier schon auf meine Tastatur ;-D

J{uliWa #Karl


Bin auch Vegetarierin, mein Partner auch. Das Kochen bei uns also gar kein Problem. :)_ An Heiligabend machen wir tradtionsgemäß Raclette, da kann man ja draufschmeißen, was einem in den Sinn kommt. Am 1. Weihnachtsfeiertag gibt es dieses Jahr Geschnetzeltes aus Soja, eine Pfifferling-Sahnesoße, Spätzlen und Rotkraut. Dazu Feldsalat :-q Ich freu mich schon!

AXugyustuxs


Ich bin alleine. Bei mir wirds Fleisch geben, der Rest ist egal ]:D

Fqrau lDing[en\s


Gemüsebrühe aus und mit frischem Gemüse als Vorspeise, evtl. kleine Nüdelchen hineingeben.

Paprikagemüse mit Basmatireis:

Gleiche Mengen bunten Paprika, Tomaten und Metzgerzwiebeln in Würfel ca. 1cm x 1 cm schneiden. Zwiebeln in Olivenöl glasig werden lassen, Paprika hinzu, 10 Minuten köcheln lassen, Würzen mit Pfeffer, Salz und Paprika, Tomatenmark hinzugeben. Zum Schluss die gewürfelten, von der Schale befreiten Tomaten hinzugeben und nochmal erhitzen :-q

Nachtisch muss ich mir noch überlegen, ich mag eigentlich nichts Süßes. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, die mir gefallen könnte.

Nwelxa


@ Frau Dingens

Vielleicht eine Baileys-Creme? Die kann man ja beliebig süß machen. Ist aber etwas mächtig durch die Mascarpone. Aber egal, es ist ja Weihnchten :-D

WQeiGdenXfexe


Bei uns gibts für die ganze Familie vegetarisch - für meine Großtante vegan.

Ich werd kochen:

- Wirsingcremesuppe mit CremeFraiche-Kresse-Häubchen

(Für meine Großtante Wirsingcremesuppe mit Sojasahne und ohne CremeFraiche)

- Bunter Blattsalat mit gefüllter Rispentomate

(Für meine Großtante lass ich den Fetakäse aus der Füllung)

Kräutergnocchi mit Tomaten-Paprika-Salsa

(Ist eh vegan)

Schokoladen/Mokka-Pudding mit Minzkern

(Für meine Großtante gibts einen Bratapfel)

@:)

F5rau D7isng-ens


Danke Nela, muss etwas haben, bei dem auch Kinder ihren Spaß haben ;-)

Oh, Weidenfee, das klingt allemal köstlich :)^

s%un)shinxey


Ich bin alleine. Bei mir wirds Fleisch geben, der Rest ist egal ]:D

Augustus

:)^ :-D

MDa|gni


Weidenfee, könntest du von den ersten 3 hier evt. das Rezept posten :-) ?

Ich hab vor am 24ten zu kochen und such noch was ;-D

mIissK_marxy


Ich bin mit meinem Bruder bei meinen Eltern eingeladen, Papa macht für mich Risotto mit Pilzen und Gemüse - wie jedes Jahr. Dessert gibts keins, da wird traditionell einfach der Baum geplündert ;-D

Wfeidyenf,exe


Magni, na klar!

Suppe:** Wirsingcremesuppe mit Creme-Fraiche/Kresse-Häubchen

Man benötigt:

- 1 Wirsingkopf

- 1 Zwiebel

- 1 Liter Gemüsebrühe

- 2 EL Öl (ich nehm dafür Sesamöl)

- 1 Becher Creme-Fraiche (+ einen zum garnieren)

- etwas Kresse

Den Wirsing achteln, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel würfeln und in dem heißen (Sesam-)Öl andünsten. Jetzt den Wirsing dazugeben und das ganze rund 10 Minuten lang unter ständigem rühren andünsten lassen. Die Gemüsebrühe dazugeben und erneut köcheln lassen. Nach knapp 10 Minuten mit einem Pürierstab pürieren und einen Becher Creme-Fraiche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und auf die Teller verteilen.

Jetzt je einen EL Creme-Fraiche in die Mitte der Suppe geben, mit etwas Muskat bestäuben und etwas Kresse darüber geben. Sieht schön aus und ist lecker ;-)

Salat: Gefüllte Rispentomate auf Salatbett

Ganz klassisch und einfach....

Man benötigt:

- je Person 1 Rispentomate

- 1 Packung Frischkäse

- Kräuter nach Geschmack (z.B. Petersilie, Schnittlauch und Kresse)

- Salat nach geschmack (ich nehme Salatherzen, Paprika, Tomaten und Karotten)

Zuerst richte ich das Salatbett her (die Tomate solls ja bequem haben ;-)) - ich lege also ein paar Salatblätter von den Herzen auf den Tellern zurecht. Die Rispentomaten schneide ich oben auf und höhle sie mit einem Teelöffel aus. Die Kräuter kleinschneiden und mit dem Frischkäse verrühren. Je nach Geschmack etwas Salat und/oder Zitronensaft dazugeben und die Tomaten damit befüllen (man kann auch noch etwas gekochten Reis untermischen). Je 1 Tomate auf ihr Salatbett legen und jetzt drum herum mit bunten Paprikawürfeln, geriebener Karotte, etc. dekorieren. Zum Schluss ein Dressing nach Wahl über den Salat geben @:)

Hauptgang: Kartoffel-Kräuter-Gnocchi

- 1 Packung Kartoffelklößchen halb und halb (kann man aber natürlich auch selber machen!)

- 20 g Mehl

- ca. 50 g Kräuter nach Geschmack (z.B. Basilikum, Oregano und Rosmarin)

- 400 g Kirschtomaten

- 1 Glas eingelegte rote Paprika

- 2 EL Olivenöl

- 2 EL Butter

Die Klößchen nach Packung anrühren und quellen lassen. Dann das Mehl, die Kräuter, Salz und Pfeffer in den Teig kneten. Gnocci aus dem Teig formen (ich roll einfach ca. 2 cm dicke Rollen aus und schneid diese einfach in ca. 1 cm lange, gleich große Stücke). Die Gnocchi dann in siedendem Wasser rund 5-7 Minuten ziehen lassen.

Derweil die Tomaten würfeln und in heißem Olivenöl dünsten. Die Paprikaspalten aus ihrem Glas befreien und mit dazugeben. Nach Geschmack würzen (eigentlich sollte an dieser Stelle 'mit Chilli und Paprika scharf würzen' stehen, aber da weder mein Opa noch ich scharfes Essen vertragen lass ich es 'light') Salzen und Pfeffern. In einer zweiten Pfanne die Butter zergehen lassen und die fertigen Gnocchi darin wenden. Auf Teller verteilen und die Tomaten/Paprika-Sauce dazugeben. Jetzt mit etwas Rosmarin garnieren und guten Appetit

MPiss_cPennxy_Lanxe


Würde ich Weihnachten nicht mit meinen Eltern feiern sondern zB mit meinem Freund, dann würde ich Schlutzkrapfen machen, obwohl mein Freund kein Vegetarier ist, das mag er auch sehr gerne.

Das sind Teigtaschen aus Roggen- und Weizenmehl mit 3 Eiern gemischt (also der Teig) und die Füllug besteht aus Spinat, Quark, Ricottakäse, Ei, Zwiebeln, Knoblauch. Ist zwar viel Arbeit, aber die sind sooo :-q

Dazu dann vll Feldsalat und vorher vll eine Kartoffel-Apfel-Suppe oder so. Aber das wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis mein Freund und ich Weihnachten mal zusammen feiern.

Da mein Bruder auch zu Weihnachten mit uns feiert und eigentlich alle außer mir Fleisch essen (und mein Bruder auch nicht drauf verzichten will), gibts das leider nicht und ich krieg quasi die "abgespeckte" Version vom Weihnachtsessen. Vll mach ich das aber trotzdem an einem der anderen Weihnachtstage. Mal sehn :-)

fXraggxle


*g* wollt grad den link reinstellen, hatteste ja schon mal geschrieben das rezept ;-)

Julia Karl, das klingt aber auch sehr lecker bei dir!:)^

Nachtisch? Hm, vielleicht ne Tobleronecreme? Zubereiten wie ne mousse au chocolat nur mit toblerone schoki...habs mal mit weißer gemacht, ist echt lecker!

Mkagnxi


Vielen Dank Weidenfee, liest sich toll :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH