» »

Vegetarische Weihnachten?

W]eid|enfexe


Wenn ich ehrlich sein soll, würde ich wohl gar nicht hingehen (und denen ihren Erfolg gönnen, bevor ich mir einen absolut grausamen Abend antue).

Mir persönlich ist meine Zeit zu schade um sie mit Menschen zu verbringen, die mich nicht respektieren. Also würde ich mir vermutlich einen schönen Abend mit Freunden machen oder mir micht meinem Lieblingsfilm, Wein und Schokolade einen schönen Abend machen ;-) Aber - klar - das würde nur zur Eskalation führen... :-/

Sonst würde ich wohl mit meinen diversen wunderschön angerichteten und super leckeren Speisen den Tisch belagern, in Ruhe vor mich hinessen, kaum ein Wort mit irgendwem wechseln und den Abend an mir vorüberziehen lassen :-/ (Was vermutlich allerdings auch zu Streit führt... das ist eine Situation, in der man es einfach nicht richtig machen kann :-/)

Mfagnxi


(Was vermutlich allerdings auch zu Streit führt... das ist eine Situation, in der man es einfach nicht richtig machen kann )

was aber nicht an freyja liegt, sondern an dem "reifen" Verhalten ihrer Schwiegereltern :-|

f~renyja-Wim-fxorum


Mädels, ich finde eure Vorschläge richtig gut! Und wahrscheinlich sollte ich es genau so machen. Aber irgendwie kann ich mir gerade gar nicht so richtig vorstellen, dass ich genüsslich und herzhaft in mein selbst mitgebrachtes Essen beißen kann. Klar, aus Trotz würde mir das vielleicht gelingen. Aber das Kernproblem ist ja nicht, dass ich mich über ein Käsebrot ärgere (obwohl ich mich da natürlich sehr wohl drüber ärgere ;-) ) sondern eher, dass sowohl mein Freund als auch dessen Eltern sich so doof verhalten. Von beiden Seiten hatte ich das absolut nicht erwartet. Dass seine Eltern sich da überhaupt keine Mühe für mich geben wollen, kann ich ja irgendwie noch verschmerzen. Aber dass mein Freund so verständnislos reagiert und mir vorwirft, dass man es mir ja eh nicht recht machen kann und man immer eine "Extrawurst" für mich braten müsse (wie passend %-| ), ärgert mich einfach total. Und dann "heile Welt" spielen, Geschenke überreichen und herzhaft in mein eigenes Essen beißen... puh, hoffentlich bekomme ich das hin.

Aber an dieser Stelle nochmal vielen Dank an euch, dass ihr euch so viele Gedanken dazu macht @:)

MCis\s_-Penany_Lane


Also ich würd deswegen nicht auf Weihnachten mit meinem Freund verzichten wollen nur weil seine Eltern entweder zu blöd oder wirklich gemein sind. Deswegen würde ich versuchen, das beste daraus zu machen und so zu tun als wär das schon alles okay so. Dass ich nicht auf sie angewiesen bin um ein schönes Weihnachtsfest zu kriegen!

Na ja. Hoffentlich kriegt sie's schön hin :)*

M!iss_P&enn@y_Laxne


Freyja,

ich glaube deinem Freund fällt es einfach schwer, dass seine Eltern kritisiert werden. Mein Freund darf seine Eltern so viel kritisieren wie er will, wenn ich auch nur ein kritisches Wort sage bin ich die Böse... Das ist schon doof, aber nimm das nicht zu persönlich @:)

Naja, ich bin weg, schöne Weihnachten trotzdem :)z

W(eid(en4fee


Freyja, ich könnte das auch nicht guten Gewissens :°_

Bzw. müsste ich mir vermutlich permanent auf die Zunge beißen um a) nichts zu sagen bzw. b) nicht in einen spontanen Heulkrampf zu verfallen (ich bin bei sowas nah am Wasser gebaut :=o).

Und heile Welt spielen würde ich gar nicht... die sollten meiner Meinung ruhig merken, dass sie da Bockmist gebaut haben. Ich würde also vermutlich meine eigenen Speisen genießen und ansonsten im 10-Minuten-Abstand und unter seufzen einen Blick auf meine Uhr werfen :=o

Ich kann auch verstehen, dass du enttäuscht von deinem Freund bist - das wäre ich auch :°_

furey~ja-i$m-fnorum


Mädels, ich finde eure Vorschläge richtig gut

Öhm, der Satz bezog sich natürlich auf die Vorschläge bzgl. tolles Essen mitnehmen oder liefern lassen (wie geil ;-D ) etc... Und Magni hatte sich reingequetscht, während ich viel zu langsam getippt habe - hätte mir sonst das "Mädels" verkniffen ;-)

Ich glaube ja tatsächlich auch, dass ich es nicht richtig machen kann. Egal, wie ich mich entscheide. Morgen werde ich jedenfalls erst mal zu meinen Eltern fahren und mich mit Leckereien verwöhnen lassen. Meine Eltern haben übrigens extra für meinen Freund Schweinelende besorgt, weil er die so gerne mag. Ansonsten gibts nämlich in meiner Familie am 24. immer vegetarisches Racelette - das schmeckt allen, ob Fleischesser oder Vegetarier. Am 1. Feiertag sollte dann das tolle Weihnachtsessen bei seinen Eltern stattfinden. Und bis dahin kann ich nun noch überlegen, welches Übel ich wähle... %-|

fSreUyj'a-im>-5fojrum


deinem Freund fällt es einfach schwer, dass seine Eltern kritisiert werden

Da könnte echt was dran sein... ich hab das zwar noch nie so wahrgenommen, aber die Reaktion heute spricht ja dann doch Bände...

Dir auch frohe Weihnachten! :)-

b) nicht in einen spontanen Heulkrampf zu verfallen (ich bin bei sowas nah am Wasser gebaut)

Ich auch. Ich fühle mich dann einfach total gekränkt und überhaupt nicht willkommen... und ärgere mich gleichzeitig, dass ich mich so fühle %-|

Ich werde mich wohl für den Pizzaservice entscheiden - bei dem Vorschlag musste ich zumindest laut lachen und das hat gut getan :)z

h`ap]ax leTgo)menUoxn


Lieferservice finde ich auch eine klasse Idee. Auf den ersten Blick sehr witzig, auf den zweiten auch sehr praktisch. Im Gegensatz zu den Eltern deines Freundes stehst du dann nicht drei Stunden in der Küche - was vielleicht eine leise Genugtuung ist. Allerdings müsstest du dann vorher die Lieferanten googlen, die feiern nämlich oft genug selbst Weihnachten.

f2reyja-@iRm-fo%rum


Allerdings müsstest du dann vorher die Lieferanten googlen

Hmm, stimmt. Vor allem, weil seine Eltern ja in einer anderen Stadt leben und ich dort logischerweise keinen Lieferservice kenne. Irgendwie fühlt sich die Idee klasse an, aber mir ist auch klar, dass das böse enden wird. Seine Eltern werden sich total vor den Kopf gestoßen fühlen, mein Freund wird stinkesauer sein. Aber letztlich fühle ich mich nun wirklich nicht schuldig an dem ganzen Blödsinn. Wer mir nix zu essen gönnt, muss sich wohl damit abfinden, dass der Lieferservice ins Wohnzimmer kommt ]:D Oh Gott, ich glaub, ich traue mich das nicht... Aber allein der Gedanke ist irgendwie befriedigend :-D

Wneidenxfee


Also ich finde die Idee total genial 8-) 8-) 8-)

h|apa0x legomexnon


Naja, zumindest deinen Freund könntest du vorher fragen, ob das in Ordnung wäre. Als ernst gemeinten Vorschlag. Er soll sich mal bildlich vorstellen, wie du mit deinem Käsebrot neben ihm sitzt und an der Rinde knabberst, während er reinhaut.

Ich krieg einfach die Geschichte von dem alten Vater, der mit einem Holznapf in die Küche verbannt wird, nicht aus dem Kopf...

M!agnKi


Naja, zumindest deinen Freund könntest du vorher fragen, ob das in Ordnung wäre.

nichts verraten, sonst ist ja die ganze Weihnachtsüberraschung versaut ]:D

f`ragRgle


Bin ja voll geschockt grad davon. Mag aber wohl echt sein, dass dein freund die kritik an seinen eltern nicht verträgt. ich würd auch was schönes für mich mitbringen. allerdings würd ich dann noch was zusätzlich mitbringen wie nen nachtisch oder so, der für alle ist um zu zeigen dass du nicht so bist wie sie und dir sogar ohne aufforderung trotz einer solch üblen einladung noch mühe für sie gibst. wobei ich auch verstehen könnte dass du dazu nun echt keine lust hast. find die anderen ideen aber auch gut. Boah, find das echt das letzte, so waren die eltern meines freundes nie drauf und der vater ist jäger. Drück dich mal! :°_

fnreyjaL-im-Kfor!um


allerdings würd ich dann noch was zusätzlich mitbringen wie nen nachtisch oder so, der für alle ist um zu zeigen dass du nicht so bist wie sie und dir sogar ohne aufforderung trotz einer solch üblen einladung noch mühe für sie gibst

Den Gedanken, der dahintersteht, finde ich gut. Aber so großherzig und erwachsen fühle ich mich gerade einfach nicht. Ich würde am liebsten sofort bei denen anrufen und fragen, was zum Henker sich die beiden dabei gedacht haben. Waaaaah! Bisher habe ich die Eltern meines Freundes wirklich für nette Menschen gehalten, hatte nie Probleme mit ihnen. Und ich kenne die beiden ja nun auch nicht erst seit vorgestern. Für meine Ernährungsweise hatten sie nie Verständnis, aber das störte mich eigentlich nicht weiter.

Habe heute Nacht schon die ganze Zeit hin und her überlegt, ob man an der Sache irgendetwas missverstehen kann, aber letztlich konnte ich dem ganzen Schlamassel nichts Positives abgewinnen.

Danke fürs Drücken und Mitleiden!! Tut gut!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH