» »

Ich werde nie satt

p1hiliRpp1x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo, also mein problem ist dass, wie oben schon gesagt, ich nie satt werde. Kurz zu mir, ich bin 17, also noch in der Pübertät/wachstumsphase. Ich sehr viel, aber selbst direkt nach dem Essen habe ich nie ein volles Sättigungsgefühl. Ich kann fast unermüdlich essen, ohne richtig satt oder "voll" zu werden, lediglich wird mir wenn ich dann zuviel esse schlecht.

Heißt, irgendwann wenn mein Magen anscheinend voll ist, bring ich kein Bissen mehr runter weil mir dann irgendwann schlecht wird, aber ein Sättigungsgefühl habe ich deshalb noch lange nicht.

Ich muss zurzeit auch nachts ( 6 uhr morgens) aufstehen um etwas zu essen weil ich das Hungergefühl einfach nicht mehr ertrage, es macht einen ganz wahnsinnig, als ob man tagelang nichts gegessen hätte.

Vitame nehme ich auch zu mir, zwar relativ wenig, aber besser als keine. Ich hab schon mal versucht eine Zeit sehr viele Vitamine zu mir zu nehmen, doch das hat nichts geändert.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen ??? ??? ?

Antworten
fRastalGistisxch


Hallo Phillipp :-)

Hast Du denn schonmal Deine Schilddrüse untersuchen lassen?

Irgendeine Störung muss vorliegen, wenn Du solche Berge in Dich

hineinstopfst ist das natürlich nicht normal. Was sagt Dein Hausarzt?

Wratqexrli


Wenn dir schlecht wird, BIST du voll. Da gibts kein anderes "Gefühl". Wie schnell isst du denn? Vielleicht merkst du gar kein normales satt sein, weil das erst etwas später kommt und du dann schon soviel gegessen hast, dass du nur dieses schlecht sein hast? Und Hunger kann man auch falsch verstehen, also vielleicht hast du eigentlich irgendwas anderes, was du für Hunger hältst? Magenknurren oder Grummeln kann auch kommen, wenn man grade verdaut oder sowas. Vielleicht verträgst du irgendwas nicht und dir wird dann komisch, du wirst müde oder schwindlig, das kann man dann auch für Hunger halten. Vielleicht ist es aber auch wirklich nur das Wachstum und du isst einfach zu schnell, um zu merken, wann du "normal" satt bist.

s)upEermomx64


WAS isst du denn überhaupt?

Warst du beim Arzt und hast das geschildert? Warum nicht bzw. was hat er gesagt?

Blut untersucht? Schilddrüse? Hormone - ggf. Endokrinologe (das sind Hormonspezialisten).

p hi`liphp10+0


hallo, also danke erstmal, ja meine schilddrüse wurde wegen etwas anderem schon mal untersucht und sie war absolut in Ordnung, Blut genauso.

Und JA, es ist ein Hungergefühl. Es fühlt sich an wie eine rießengroße Leere im Bauch, die dann auch nur mit essen "gestillt" werden kann.

Schlimm ist es vorallem deshalb, weil ich nicht durchschlafen kann. Ich wache nachts immer todmüde auf, und könnt schon fast wahnsinnig werden vor Hunger. Dabei möchte ich einfach nur wie andere abends zu abend essen un dann einfach durchschlafen.

Hat noch jemand Tipps ??? Essen tue ich wie jeder andere, mittags warm(Nudeln, reis, Fleisch.....), Abends sachen wie Brot/Toast/Pizza etc. Zwischendurch vllt mal ein od zwei bananen od mandarinen.

Helft mir bitte

s_ilverxmike


wie wäre es wenn Du im u.g. Faden mal ein paar Tage dein Essen eintragen würdest ???

[[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/357114/3942/#p13692943]]

hgawexha


Ich täte eine völlige Umstellung erwägen

Weg von diesen wahrlichen Massen von KohlenHydrat-Massenträgern. Stopfe Dich mit Gemüsen und Salaten voll; Fleisch und Fisch in Maßen. Ernähre Dich gesund nach LOGI. Mit Deiner aktuellen KH-Mästung riskierst Du sogar zuckerkrank zu werden; dann viel Spass!

endaelkaxtze


genau so gehts mir auch! Ich hoffe, die Leute können dir helfen, dann bekäme ich auch Hilfe.

e_delk?atxze


also mir geht es so mit dem nie satt werden, allerdings ohne das schlecht werden...

p]hilxipp1x00


Ok, wenn ich also zu viele KH zu mir nehme, was kann ich dann anderst machen? Brot zb. ist ja das "Fundament" jedes essens, da kommt ja alles drauf (Wurst,Buter,Käse....). Mehr Vitamine zu mir nehmen sehe ich ein.

Was schlägst du/Ihr mir vor?

hCaw8exha


Wer behauptet denn, dass das Brot das Fundament der Ernährung ist?!

Die GESCHICHTE behauptet es, sozusagen.

In meinem Haushalt findest Du kein Brot, und es geht mir körperlich/gesundheitlich PRÄCHTIG.

Ich kann bei 76 kg KG 45 min bei 7 km/h auf einer Steigung von 11% oder 6 km/h bei satten 15% durchmarschieren. Ich kann an der geraden Beinpresse aus der Extremposition

(Knie fast an der Brust) bei 171 kg Belastung 25 Wiederholungen herausdrücken usw.

Ich esse Brot furchtbar gerne, besonders gutes, geröstetes Graubrot z.B. das Lieken-Uhr-Korn geschnitten ist z.B. prächtig. Aber derlei Vergnügen gönne ich mir ausschließlich wenn ich auf Besuch bin, (genauso halte ich es auch mit geistlichen Getränken - und dann genieße ich es doppelt und dreifach.

Zuhause wird Gemüse, Obst (aber nur ganz wenig Banane!), Fleisch und Fisch gegessen. Und HAWEHA Müsli, was mich bis Mittag SATT hält. Da ist ein Apfel drin, und zwar fein zerkleinert. Was brauche ich da noch Vitamine (immerhin schütte ich da noch, als einzige "künstliche Zutat" ordentlich Vitamin C Pulver rein. Ich nehme NIEMALS Multivitamin-Tabletten ein; ich halte diese künstklich zusammengepanschten Sachen mit ihrer "Vielfalt" - KÜNSTLICHEN Vielfalt persönlich für JUNK [hoffe inständig, dass diese rein persönliche Meinung nicht gegen die Richtlinien bzw. den Geist unseres Forums verstößt] mindestens aber einem Nahrungsmittel, was unmittelbar vor seiner Zerkleinerung quasi noch "gelebt" hat, wie der Apfel (ich vermute die gesündeste Frucht überhaupt) HOFFNUNGSLOS UNTERLEGEN.

Ummh... WHY does the English-MÄN say: "One apple a day keeps the doctor away" Huh?! :)^

[[http://www.exoten-forum.de/vb/showthread.php?t=30182]]

Kca"minOholz


Mit Kohlenhydraten erreicht man nie ein wirkliches Sättigungsgefühl, im Gegenteil, sie verhindern ein Sättigungsgefühl. Obst und stark zuckerhaltige Gemüse verhindern ebenfalls ein Sättigungsgefühl, wirken eher appetitanregend. Ganz abgesehen davon daß Obst und Getreide krank machen.

Ein Sättigunsgefühl erreicht man nur über Eiweiß und Fett, ohne dabei einen vollen Bauch zu kriegen, ohne daß einem schlecht wird.

Wenn Du gesund leben willst , stell um auf Atkins Lifestyle, wenn Du abnehmen musst, dann erst eine Atkins reduktionsdiät (kein Hungergefühl, nur pures satt sein) und dann Gewicht halten mit Atkins Lifestyle.

hSawexha


Atkins: Der Grundgedanke ist gut; aber: Kohlenhydrate werden undifferenziert verteufelt.

Als Sportler kann ich vor Atkins nur warnen. Jeder hat seinen indiviuellen KH-Bedarf. Dass Obst krank macht; ja da hat sich die Beitragende selbst, bzw ihre Unkenntnis verraten.

Atkins-Diät ist nur für die Allerhärtesten, wenn se über Ketose in kürzester Zeit abspecken wollen.

LOGI: Kohlenhydrate werden differenziert betrachtet: Unkomplex-Kohlenhydrat-Massenträger, an erster Stelle Mehl-Produkte sollen reduziert werden.

V[incVentx29


Es gibt tatsächlich ein Erkrankung, wo das Signal vom Magen an des Gehirn.. ich habe genug.. nicht gesendet wird.

Das ist wirklich ernst. Viele dieser Leute brauchen dann einfach eine andere Methode sich zu ernähren.

Normal ist es ja, das der Magen dann einem sagt, ist gut fertig voll. Wobei man niemals soweit essen sollte. Meistens reicht die Hälfte und nach 20 Minuten ist man auch satt und es geht einem auch besser so.

Wenn du zu den Ersteren gehörst die so eine Störung haben, dann musst du dich selbst Regulieren durch deinen Verstand und dir vielleicht einen Zeitplan erstellen und was du wann isst, um die Kontrolle zu behalten.

Wenn du immer ein Hungergefühl hast trotz vollem Bauch, kann das schon sehr bedrückend sein, das tut mir leid für dich.

Erstelle dir einen Ernährungsplan und halte dich daran. Anfangs hast du mit Sicherheit arge Probleme damit, wenn dein Magen immer was verlangt. Doch mit Selbstbeherrschung und dem Wissen wann und wie du richtig ist, laut deinem Zeitplan ist dennoch soweit dann alles ok.

Ich kann dich nur beschwören nicht diesem Gefühl nachzugeben und immer zu essen bis zur Übelkeit. Ich möchte dir keine Angst machen, aber auf Dauer geht das nicht gut.

Halte dich einfach an deinen Plan und sei stark für dich selbst. Vielleicht findest du auch jemanden der dich Unterstützt dabei und dich bissel mit überwacht sozusagen, liebevoll überwacht;)

Deine Eltern, ein Freund/Freundin, die Oma oder Opa ein Bruder/Schweste oder gar eine Selbsthilfegruppe, wo sich die Leute umeinander kümmern.

Aber das wichtigste ist, hör auf in dich reinzustopfen, tu dir selbst den Gefallen, reguliere dich auf ein gesundes Maß.

Gruss

G0lamoourmauxs


Hallo!

Wie ist dein "Esstempo" ?

Ich finde, dein Blutzuckerspiegel ist aus dem GLeichgewicht bzw. relativ hoch.

Was isst du zum Frühstück ?

Isst du viel Süßes und Weißmehliges ?

Viele Grüße *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH