» »

Sixpack

BProt!herxhood


Also ich fang mal an, könnt ein etwas längerer Beitrag werden:

@ mrLover Lover:

Mit Verlaub. Aber ich halte diesen "Post-Workout-Shakes" für das perfekte Mittel zum Fett werden. Es ist nichts weiter als ein Mastmittel! Darin heißt es ja selbst, dass durch die Zufuhr von einfachen Kohlenhydraten wie Maltodextrin und Dextrose gezielt eine Insulinreaktion ausgelöst werden soll und zwar mit Kohlenhydraten die einen extrem hohen Glykämischen Index haben

Wenn ich Krafttraining betreibe steigt zwangsläufig mein Cortisolspiegel an, da ich stress ausgesetzt bin. Dieses wirkt Katabol, also Muskelabbauend. Dagegen kann der Sportler nach dem Sport erstmal nichts unternehmen, was also zum Muskelabbau führt. Nun nimmt der Sportler Kohlenhydrate in Form von z.B: Glucose zu sich. Dadurch erhöht sich zwangsläufig der Insulinspiegel. Cortison und Insulin sind dann somit Gegenspieler, die sich gegenseitig versuchen zu übertrumpfen.

Darüber hinaus ist Insulin eben ein anaboles Hormon, was den Muskelaufbau verbessert bzw. begünstigt.

Wenn man einen solchen "Post-Workout-Shake" zu sich nimmt, wird bei diesen Mengen überhaupt kein Fett mehr aus dem Fettdepot verbrannt, wahrscheinlich wandern sogar noch eher Kalorien von diesem "Post-Workout-Shake" auf die Rippen! Dieser "Post-Workout-Shake" halte ich für nicht empfehlenswert!

Dazu lässt sich erstmal sagen, dass der Körper nach dem Sport niemals Fett verbrennt, sondern immer die Muskeln bevorzugt. Diese lassen sich nämlich leichter abbauen und liefern somit schneller Energie. Wenn du Fett abbaust, dann nur während des Trainings. Niemals danach. Jedenfalls nicht, ohne das du gleichzeitig Muskelmasse verlierst.

Außerdem lechzt der Muskel nach Kohlenhydraten. Durch Muskelkontraktion werden GLUT-4 (Glukose Transporter) Proteine an der Muskelzellmembranen abgelagert . Die Aufnahmefähigkeit der Muskelzellen ist somit nach dem training drastisch erhöht. Die Glukose aus der post-workout nutrition wird also nicht ins Fettgewebe eingelagert, sondern füllt die Glykogenspeicher in den Muskeln und in der Leber auf. Also braucht man sich keine Gedanken zu machen, dass man durch die post-workout Dextrose Körperfett anlagert.

@ madeira2:

vor dem Ausdauertraining L-Carnitin

Richtig

nach dem Ausdauertraining Aminosäuren

Kann man machen. Andere Möglichkeit wäre die Aminosäuren über den ganzen tag verteilt zu sich zu nehmen.

vor dem Krafttraining Creatin Capseln

Falsch. Am besten 10 Minuten vor trainingsende Creatin zu sich nehmen. Kapseln finde ich dabei nicht besonders günstig, muss aber jeder selber wissen. Wenn man es im Pulver zu sich nimmt innerhalb von 2-3 minuten trinken, sonst bildet sich Creatin zu Creatinin um, was dann Durchfall bewirken kann und wenig Sinn macht.

darnach BCAA'S, vor dem Schlafen gehen Casein Eiweiss mit ein Teelöffel Glutamin

BCAAS 1.2 Stunden vor dem Training.

Casein vor dem Schlafen gehen. Glutamin kann man in den portworkoutshake mit rein nehmen, aber vor dem Schlafen gehen geht es auch.

d#ru1g


Falsch. Am besten 10 Minuten vor trainingsende Creatin zu sich nehmen.

Wieso?

B*roZtherhoood


Wieso?

Damit Kreatin sofort in den Muskelzellen aufgenommen werden kann. Die semipermeable Wand der Zellen ist in dieser phase besonders durchlässig und aufnahmefähig. Damit wird das Zeitfenster optimal ausgenutzt. Außerdem soll man ja direkt nach dem training post-Workout-Shake zu sich nehmen. Deshalb am besten 10 Minuten vor trainingsende oder so.

d@rxug


Damit Kreatin sofort in den Muskelzellen aufgenommen werden kann. Die semipermeable Wand der Zellen ist in dieser phase besonders durchlässig und aufnahmefähig. Damit wird das Zeitfenster optimal ausgenutzt. Außerdem soll man ja direkt nach dem training post-Workout-Shake zu sich nehmen. Deshalb am besten 10 Minuten vor trainingsende oder so.

Nun ja, aber der eigentliche Sinn der Kreatin-Supplementierung ist doch, dass Kreatin die Energieladung der Muskelzelle und damit die Leistungsfähigkeit des Muskels erhöht. Und das macht doch wohl nur Sinn, wenn die Energie auch benötigt wird, also beim Training. Daher würde ich doch sagen, dass es mehr Sinn macht, das Kreatin VOR dem Training zu sich zu nehmen oder?

BBrot&he6rhxood


Nun ja, aber der eigentliche Sinn der Kreatin-Supplementierung ist doch, dass Kreatin die Energieladung der Muskelzelle und damit die Leistungsfähigkeit des Muskels erhöht. Und das macht doch wohl nur Sinn, wenn die Energie auch benötigt wird, also beim Training. Daher würde ich doch sagen, dass es mehr Sinn macht, das Kreatin VOR dem Training zu sich zu nehmen oder?

Von grund auf kein dummer Gedanke, aber Kreatin wird am besten in die Msuekln aufgenommen (um den ATP Prozess zu verlängern) wenn man es sofort nach dem Training nimmt. Doch creatin speicher tsich länger im Körper, weshalb es keinen Sinn dieses vor dem Training zu nehmen.

Infos: [[http://www.muskelschmiede.de/forum/36522-creatin-wie-hier-reinschauen.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH