» »

ungefährliches weißes Pulver für gag

m(cWbaxm hat die Diskussion gestartet


Hallo werte Community!

Ich habe eine Frage für die ich nicht direkt eine passende Forumsektion gefunden habe, ich hoffe, dass diese hier nicht allzu falsch ist! ^^

Jedenfalls gehen ein paar Freunde von mir und ich im Fasching als "Austro-Pop" Sänger.

Ich verkleide mich als Rainhard F..

Da dieser Sänger in letzter Zeit mit seinem Kokain Konsum für Schlagzeilen sorgte, dachte ich mir, es sei ein witziger Gag, wenn ich ein weißes Pulver dabei hätte, welches man bedenkenlos schnupfen kann, sprich, welches weder illegal, noch in irgendeiner Weise gesundheitsschädlich ist.

Ich dachte dabei an Staubzucker, Milchpulver, etc.

Staubzucker klebt allerdings etwas, daher ist zur Zeit Milchpulver mein Favorit! :)

Nun meine Frage: Ist Milchpulver, wenn nasal eingenommen, in irgendeiner Art und Weise schädlich?

Ich meine reizt es z.B. die Schleimhäute, etc.

Oder hat jmd hier einen besseren Vorschlag?

Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Antworten.

Lg

McBam

Antworten
p0lRaya0x8


Schädlich ist es nicht.

Wie wäre es mit Traubenzucker?

sIunsyhi`ney


ne lass das lieber, finde ich geschmacklos :-/

HQelia M8x0


Es gibt auch weißen Schnupftabak.

[[http://www.snuffstore.de/onlineshop/product_info.php/info/p895_Poeschl-Schneeberg-wei---Glasflaeschchen---10g.html]]

SEtep9h-Boxunty


Also, ich denke auch nicht, dass das ein Gag wäre....

im ürbigen stelle ich es mir widerlich vor, mir Milchpulver oder Zucker ins Hirn zu ziehen.... jegliches andere Zeugs natürlich auch nicht... :|N :|N :|N

Selbst wenn es nicht "schädlich" wäre - ich denke nicht, dass unschädlich den Gegenschluss "gesund" zulassen würde...

mCea ~cuxlpa


Reichts nicht, euch das weiße Zeug unter die Nase zu schmieren? Ich würd ums Verrecken net irgendwelche Pulver schnupfen wollen, stell mir das ziemlich unangenehm vor.

M:attxhea


Wenn es sich nicht gerade um eine pflegende Nasensalbe handelt, wird wohl alles, was unnützerweise in Deine Nase gelangt, Deine Schleimhäute reizen. Pudrige Substanzen können beim Einatmen zudem bis in Deine Lunge gelangen. Gar nicht gut.

*

Wie verkleidet man sich als R. F.? :-/

*

Ich finde es nicht lustig, mit vermeintlichen Suchtmitteln einen Gag landen zu wollen. Finde es im Gegenteil geschmacklos. Bist Du sicher, dass Du es versuchen willst? Denk Dir doch was anderes aus....nimm einen in Ghettoblaster mit und nerv die Leute in Abständen mit immer der gleichen blöden Textstelle in Endlosschleife ]:D...ist auch geschmacklos...nur eben anders ;-D

m*cb>am


Danke für Eure Antworten!

Zum Thema Geschmacklosigkeit: das ist meines Erachtens, wie bereits im Wort enthalten, Geschmackssache.

Letztes Jahr ist jmd als "überfahrendes Schulkind" gegangen (war zu der Zeit, als einige Unfälle mit Schulbussen passierten). Das war in jeder Hinsicht geschmacklos, habe ich der Person auch klargestellt!

In diesem Fall handelt es sich meiner Meinung nach um etwas Anderes, der Sänger ist nun clean, weder sehr geschädigt, noch gestorben, von dem her...

Wenn das jemand geschmacklos findet, respektier ich dass aber natürlich, ist ja jedem seine Sache.

Zurück zum Thema.

@ Steph-Bounty:

Ins Hirn zu ziehen? Das Pulver kommt ja nicht direkt ins Hirn.

Kokain wirkt ja, weil es von den Nasenschleimhäuten absorbiert wird, nicht weil es direkt ins Gehirn gelangt.

Wenn du dir was in die Nase "ziehst", gelangt es höchstens in den Rachen, eventuell, wenn du Luft holst, eben wie erwähnt in die Lunge.

Ein großes Dankeschön auf jeden Fall an Helia80: Der weiße Schnupftabak wird wohl die beste Lösung sein, immerhin ist er fürs Schnupfen gemacht! :)

Falls trotzdem noch jemand eine Idee hat, die er noch besser findet, ich wäre sehr dankbar! :)

Lg

McBam

aI.fxish


Schnupf nur nicht zuviel davon. "Ungefährlich" ist ein krebserregender Suchstoff nun aber eigentlich nicht. Eine Alternative, die man sich wirklich in die Nase jagen will, kenn ich aber auch nicht.

Wenn mehr geschnupft wird, als in der Nase gespeichert werden kann, besteht die Gefahr, dass der Tabak, der noch nicht sein enthaltenes Nikotin langsam an die Nasenschleimhaut abgegeben hat, den Rachen hinunterläuft (ist durch scharfen Geschmack bemerkbar) und somit in den Magen und anschließend in den Darm gelangt. Dies hat zur Folge, dass alles Nikotin in kurzer Zeit in die Blutbahn gelangt und somit einen sogenannten Nikotinschock auslöst. Dieser Effekt verursacht bei Menschen, die Nikotin nicht gewohnt sind, Übelkeit, Brechreiz, Schwindelgefühl und in schlimmsten Fall Bewusstlosigkeit (es wurde ab Mengen von 1 bis 5 Gramm Schnupftabak beobachtet).

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Schnupftabak Schnupftabak]]

m%cbLam


naja der besagte Schnupftabak ist tabakfrei!

D.h. in meinen Augen, dass er kein Nikotin enthält. Ich glaube, dass es sich bei diesem weißen Schnupftabak um ein reines "Genussmittel" mit Geschmack (Traubenzucker) handelt.

Außerdem hab ich nicht vor mehr als max. 3 mal am Abend zu schnupfen und auch nicht zuviel.

Raucher bin ich auch, als Nikotin gewohnt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH